Die Botschaft von Jesus Christus weitersagen

Tagesleitzettel
die tägliche Bibellese / Kurzandacht

Wegweiser zum Himmelreich

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 16.12.2019

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.
Gib willig Deine Gabe, nicht berechnend!

Und sie empfingen von Mose alle freiwilligen Gaben, welche die Kinder Israels zu dem Werk des Dienstes am Heiligtum gebracht hatten, damit es ausgeführt werde; und sie brachten immer noch jeden Morgen ihre freiwilligen Gaben.

2. Mose 36,3

Gern will ich Dir alles geben:
Meine Zeit, mein Herz, mein Leben!
Es gehört Dir ja ohnehin,
Du schenkst ja auch den Lebenssinn!

Frage: Geben wir dem HERRN ungern und nur aus Berechnung was Ihm gebührt - oder freiwillig und gern?

Tipp: Damals brachten die Gläubigen ihre Habe willig zum Bau des Heiligtums hin; heute ist man dagegen berechnender: Man fragt sich, was es einen selbst bringt. Wenn man schon keinen Profit macht, möchte man wenigstens an Ansehen gewinnen. Doch was wir für Gott tun, dass sollen wir willig und wirklich nur für Ihn tun - und das ohne Berechnung! Denn durch Berechnung ist die Tat als solche vor Gott nicht mehr genehm!

Tagesleitzettel-Archiv

Kategorie:

' Ermahnung in der Nachfolge '

- Jeremia -

Ausdrucken einer ausgewählten Liste von Tagesleitzetteln
Durch markieren (Häkchen setzen) der gewünschten Tagesleitzettel im gesamten Archivbereich stellen Sie die Liste zusammen (Markierungen auch wieder entfernbar). Anschließend können Sie die Liste ausdrucken.
Hinweis: Der Internet-Explorer unterstützt die Markierfunktion, bei anderen Browsern könnte es Probleme geben.

Hinweis: Sie können auch in der Stichwortsuche nach Begriffen im Tagesleitzettel-Archiv suchen!

Zurück zur Liste


Jeremia 2, 8

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Die Zahl der Lügenprediger wächst gerade zu unserer Zeit rasant!

Die Priester fragten nicht: Wo ist der HERR? Und die mit dem Gesetz umgingen, erkannten mich nicht; die Hirten fielen von mir ab, und die Propheten weissagten durch Baal und liefen denen nach, die nicht helfen können.

Jeremia 2, 8

Herr Jesus: Lass uns Dein gedenken!
Mögest Du unsere Schritte lenken!
Lass uns auf Dich alleine achten
statt bei toten Götzen zu verschmachten!
Lass uns Menschen zu Dir führen!
Mögest Du Retterliebe in uns schüren!

Frage: Gott der Bibel oder Götzen: Für wen entscheidest Du Dich?

Tipp: Schon zu Jeremias Zeiten gab es Priester, die irgendwelchen Götzen nachjagten statt das Volk zu Gott zu führen. Jeremias Prophezeiung allerdings ist heutzutage aktueller denn je: Es gibt `christliche` Bischöfe, die aus falsch verstandener Rücksicht gegenüber Muslimen ihre Kreuze ablegen und so Jesus verleugnen. Statt Evangelisierung wettern Amtskirchenvertreter gegen die Missionierung von Juden. `Christliche` Geistliche behaupten blasphemischer Weise sogar, dass der Gott der Bibel mit Allah aus dem Koran identisch sei. Über solche `Priester und Hirten` wird Gott in nicht allzu ferner Zukunft ein äußerst Gericht halten.


Jeremia 2,26-27

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Wenn wir Gott den Rücken kehren, haben wir ein Brett vor dem Kopf und sind blind.

Wie ein Dieb sich schämen muss, wenn er ertappt wird, so ist das Haus Israel zuschanden geworden — sie, ihre Könige, ihre Fürsten, ihre Priester und ihre Propheten, die zum Holz sagen: Du bist mein Vater! und zum Stein: Du hast mich geboren! Denn sie haben mir den Rücken zugewandt und nicht das Angesicht; zur Zeit ihres Unglücks aber werden sie sagen: Mache dich auf und rette uns!

Jeremia 2,26-27

Nicht totes Holz, nicht toter Stein
kann uns je ein Helfer sein!
Dies kann nur Jesus ganz allein
drum lass Ihn in Dein Herz hinein!

Frage: Vertraust Du toten Götzen oder irdischen Dingen? Oder vertraust Du dem lebendigen, allmächtigen Gott?

Tipp: Solange es einem Menschen gut geht fragt er nur selten nach Gott. Wie ein Esel, dem es zu gut geht, wagt er sich dann auf sehr dünnes Eis und schafft sich seine Götzen selbst. Kommt aber die Not, dann helfen tote Götzen und selbst geschaffene Sicherheiten nichts mehr. Das ist dann die Zeit, wo der Mensch wieder nach Gott fragt. Besser aber ist, Gott auch in guten Zeiten nicht zu vergessen, sondern Ihm dann zu danken. Auch in Notzeiten können wir danken, denn Er hört und erhört uns, wenn wir aufrichtig beten!


Jeremia 3, 22a

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Wenn man sich in die falsche Richtung bewegt, muss man wenden, also umkehren.

Kehrt um, ihr abtrünnigen Kinder! Ich will eure Abtrünnigkeit heilen!

Jeremia 3, 22a

Sind unsere Wege falsch und krumm,
rufst Du, Herr Jesus: `Kehrt doch um!`
Du willst, dass wir bei Dir verweilen
und willst uns von den Sünden heilen.
Du willst uns was herrliches geben:
ein neues und ewige Leben.

Frage: Gehen wir unseren Weg mit oder ohne Gott?

Tipp: Gott möchte, dass wir heil werden, heil von Sünde, heil von Schuld. Dafür muss aber jeder Einzelne von uns zu Gott umkehren. Der Weg ohne Gott führt ins Verderben, der Weg mit Gott in das ewige Vaterhaus.


Jeremia 6,8

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Das Herz prüfen, damit wir entsprechend Buße tun können!

Bessere dich Jerusalem, ehe sich mein Herz von dir wendet und ich dich zum wüsten Lande mache, darin niemand wohne!

Jeremia 6,8

Ach, mein lieber und guter Herr,
es ist mir alles viel zu schwer:
Bei mir ist so viel im Argen
und ich kann es Dir nur klagen
und bei Dir um Hilfe flehen,
sonst muss ich zugrunde gehen!
Mich bessern wollt ich schon immer,
doch es wurde mit mir nur schlimmer.
So greife in mein Leben ein,
denn Vater, Gott, ich bin ja Dein!
Nur Du veränderst und machst mich gut,
durch Jesus und Deiner Gnade Flut!

Frage: Ist uns bewusst, dass uns der Herr - wenn wir uns nicht zu Ihm bekehren - einmal für unsere Sünden bestrafen muss?

Tipp: Das Alte Testament berichtet uns ausführlich darüber, dass Gott Seinen Augapfel, Sein auserwähltes Volk Israel immer wieder gestraft hat, weil es von Ihm und Seinen Geboten abgewichen ist. Auch in unseren Zeiten erleben wir überall und in jeder Hinsicht einen totalen geistlichen und moralischen Niedergang, weil kaum noch jemand nach Gott fragt und sich von Ihm bessern lassen will.


Jeremia 6,16

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Jesus ist der Weg, die Wahrheit und das Leben. Diesen Weg sollten alle gehen.

So spricht der Herr: Tretet hin an die Wege und schaut und fragt nach den Wegen der Vorzeit, welches der gute Weg sei, und wandelt darin, so werdet ihr Ruhe finden für eure Seele!

Jeremia 6,16

Zu dir, Gott, neigt mein Herz sich hin,
ist tief bei dir geborgen.
Du, Herr, gibst meinem Leben Sinn
für heute und für morgen.

Frage: Führen Sie ein sinnerfülltes Leben?

Tipp: Jesus ist selbst der Weg,der zum Vater im Himmel führt. (Johannes 14,6) Entscheiden Sie sich heute noch für ein Leben mit dem Erlöser Jesus Christus und Ihr Herz wird mit einer wunderbaren göttlichen Ruhe erfüllt werden.


Jeremia 6,16

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Wahre Ruhe und Geborgenheit schenkt Gott dem, der sich danach sehnt.

So spricht der Herr: Tretet hin an die Wege, und schaut und fragt nach den Wegen der Vorzeit, welches der gute Weg sei, und wandelt darin, so werdet ihr Ruhe finden für eure Seele.

Jeremia 6,16

Der Mensch sucht Glück und Geborgenheit,
und findet es nur bei Gott.
Unser Herr über Raum und die Zeit,
verheisst dies in seinem Wort.

Frage: Welcher ist der beste Weg?

Tipp: Eigentlich ist es so einfach. Jesus sagt: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben, nimand kommt zum Vater denn durch mich. Warum suchen viele das Glück und den besten Lebensweg in östlichen Ritualen und Religionen und resignieren, weil nur Jesus uns zum Vater führen kann, wo unsere Seelen dann richtig die Ruhe finden. Lasst uns Jesus nachfolgen, seine Lehre ist das wahre Lebensbrot, das unsern inneren Hunger stillt.


Jeremia 6,17

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Gott warnt die Menschen vor dem nahenden Gericht. Werden sie Busse tun und dem Herrn gehorchen?

Auch habe ich Wächter über euch gesetzt: Achtet auf den Hall der Posaune! Aber sie sprechen: Wir wollen`s nicht tun!

Jeremia 6,17

Geduldig ist der Herr,
sein Herz ist voller Liebe,
sein fragend Blick streift hin und her,
wer wohl gehorsam bliebe.
Noch bietet er uns er uns Gnade an,
er will uns Frieden schenken,
geh auf sein Wort ein, sieh` sodann
wird er ins Licht dich lenken.

Frage: Was meint der Prophet mit dem Hall der Posaune - gibt es Parallelen zur Endzeit, in welcher wir uns befinden?

Tipp: Auch heute gibt es Verkündiger der Botschaft der Bibel, die mit ganzem Ernst mahnen: Lasst euch versöhnen mit Gott. Das Himmelreich ist nahe herbeigekommen! Oder sie sagen: Die Wiederkunft Jesu Christi steht unmittelbar bevor. Achtet darauf, dass ihr bereit seid, ihm in sein göttliches Angesicht sehen zu können und mit ihm gehen zu dürfen. Wenn noch unbereinigte Sünden da sind, die uns von Gott abhalten, - sollten wir diese sofort vor Gott bereuen und bekennen und uns ganz unter Jesu Herrschaftsbereich begeben. Wenn die Posaune Gottes erschallen wird und Jesus in den Wolken wiederkommt um seine wartenden Nachfolger zu sich zu holen, dann werden nur diejenigen mit ihm gehen dürfen, die mit ihren ganzen Kräften ihm treu waren.


Jeremia 6,16+17

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Wachen, ein Gebot Jesu, besonders in der Endzeit. Wächter, sind Menschen, die uns auf Jesus und seine Lehre hinweisen. Wir sollen sie achten.

So spricht der Herr: Tretet hin an die Wege und schaut und fragt nach den Wegen der Vorzeit, welches der gute Weg sei und wandelt darin, so werdet ihr Ruhe finden für eure Seele! Aber sie sprachen: Wir wollen` s nicht tun! Auch habe ich Wächter über euch gesetzt: Achtet auf den Hall der Posaune! Aber sie sprechen: Wir wollen` s nicht tun!

Jeremia 6,16+17

Wie töricht, Gottes Wort zu übergehen,
und nur den eignen Interessen nachzusehen!
Gott warnt uns, vorbereitet auf sein Tag zu sein,
bald kommt der Heiland, Gottes Reich trifft ein!
Drum lasst uns beten, wachen, schauen aus,
nach unserm Seelenbräutigam, bald geht`s nachhaus!

Frage: Erinnert uns die Haltung der heutigen Menschen nicht etwas an die unseres heutigen Tagesverses?

Tipp: Jeremia klagt, dass viele Israeliten (Anhehörige des Volkes Gottes) es ablehnten nach dem guten Weg zu suchen und ihn zu gehen. Auch die von Gott eingesetzten Wächter haben sie ignoriert, wenn sie die Botschaft verkündeten, dass man bereit sein soll auf den Hall der Posaune. Wenn unser Heiland, Jesus Christus, bald wiederkommt, dann wird er auch beim Schall der Posaune in den Wolken erscheinen um seine Gemeinde zu sich in den Himmel zu holen. Sind wir dann bereit?


Jeremia 9, 11-12

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Sünde führt ins Verderben - Gehorsam hingegen bringt Segen.

Wer ist nun weise, dass er dies verstünde, und zu wem spricht des HERRN Mund, dass er verkündete, warum das Land verdirbt und öde wird wie eine Wüste, die niemand durchwandert? Und der HERR sprach: Weil sie mein Gesetz verlassen, das ich ihnen vorgelegt habe, und meinen Worten nicht gehorchen, auch nicht danach leben.

Jeremia 9, 11-12

O Land, lass dir dringlich raten:
Schau auf deine sünd’gen Taten!
Ruft es laut an jedem Ort:
Kehret um zu Gottes Wort!

Frage: Sind wir weise und verstehen den Zusammenhang zwischen Sünde und Gericht?

Tipp: Der Bibeltext zeigt uns hier einen ernst zu nehmenden Zusammenhang auf: Je mehr ein Volk Gottes Gebote verlässt und in Sünde lebt, um so mehr geht es mit ihm in jeder Hinsicht „bergab“! Ist es nicht so: Medien, Kirchen, etablierte Parteien, aber auch allgemein die Gesellschaft heute wird immer gottloser bzw. antichristlicher – und im gleichen Maße nehmen die Probleme zu. Ist es nicht Zeit, Buße zu tun und umzukehren? Lasst uns darauf achten, nicht dem Zeitgeist nachzulaufen, sondern nach Gottes Willen zu fragen und ihm entsprechend zu leben!


Jeremia 9,22 + 23

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Gott kennen heisst wahrhaft  - Leben,  das wollen wir weitersagen.

So spricht der Herr: Ein Weiser rühme sich nicht seiner Weisheit, ein Starker rühme sich nicht seiner Stärke, ein Reicher rühme sich nicht seines Reichtums. Sondern wer sich rühmen will, der rühme sich dessen, dass er klug sei und mich kenne, dass ich der Herr bin, der Barmherzigkeit, Recht und Gerechtigkeit übt auf Erden; denn solches gefällt mir, spricht der Herr.

Jeremia 9,22 + 23

Dich zu kennen, Gott, mein Vater,
ist das höchste Glück der Welt.
Bist du selbst, Herr, mein Berater,
gibt es gar nichts, was mir fehlt.
Irdisch` Reichtum tauget nicht,
Ruhm gebührt nur Gott im Licht.

Frage: Ist es nicht so, dass sehr viele Menschen ihre Prioritäten falsch setzen?

Tipp: Was schauen wir zuerst an? Was hat dieser Mensch, das ihn besonders auszeichnet? Ist er berühmt? Ist er hochgebildet? Welche Titel trägt er? Ist er reich? Gott aber schaut auf ganz andere Dinge: Er freut sich, wenn jemand nach ihm fragt und ihm von ganzem Herzen dient.


Jeremia 10,5

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Götzen, Talismane, Astrologie und dergleichen führen uns in die Irre. Nur der wahre, lebendige Gott kann uns  helfen.

Sie (die Götzen) sind ja nichts als Vogelscheuchen im Gurkenfeld. Sie können nicht reden; auch muss man sie tragen, denn sie können nicht gehen. Darum sollt ihr euch nicht vor ihnen fürchten; denn sie können weder helfen noch Schaden tun.

Jeremia 10,5

Auf Gottes Hilfe will ich setzen
und seinem Worte blind vertrauen.
Wie nichtig sind doch all die Götzen,
auf die so viele Menschen schauen!

Frage: Es ist traurig, dass viele Menschen lieber toten Gegenständen oder unbiblischen Lehren vertrauen, als dem Gott, der wirklich helfen kann. Wem vertrauen Sie?

Tipp: Wer nicht dazu bereit ist, allem Widergöttlichen abzusagen und ganz entschieden in die Nachfolge von Jesus Christus zu treten, der gerät unter einen teuflischen Bann, unter dem er zu wahrem Glauben nicht finden kann. Jesus aber ist gekommen, um die Werke des Teufels zu zerstören und die Ketten der Sünde zu brechen. Rufen Sie den Namen Jesu an, glauben Sie an seine Erlösungstat vom Kreuz auf Golgatha! Bitten Sie ihn, Sie von sündigen Bindungen frei zu machen, und versprechen Sie ihm, in Zukunft ihm dienen zu wollen. Dann wird Jesus Sie frei machen.


Jeremia 10,7

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Gott muss man einfach gehorchen. Wir sind ja das Werk seiner Hände und dazu bestimmt, sein Lob zu vermehren.

Wer sollte dich nicht fürchten, du König der Völker? Dir muss man gehorchen; denn unter allen Weisen der Völker und in allen ihren Königreichen ist niemand dir gleich.

Jeremia 10,7

Herr, wer sollte dich nicht fürchten,
du, der Völker König?
Dir allein muss man gehorchen,
doch leider tun das viel zu wenig.
Hab Dank, dass du uns gnädig bist,
uns hast gesendet Jesus Christ!

Frage: Gehorchen wir Gott gern?

Tipp: In 1. Könige 3,9 betet der junge König Salomo zu Gott und bittet ihn um ein gehorsames Herz. In 1. Samuel 15,22 sagt Samuel zum verworfenen König Saul:"Gehorsam ist besser als Opfer." Ehren wir Gott mit unserem Gehorsam! Das ist ihm angenehm, hier segnet er in ungeahntem Maße.


Jeremia 10,10

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck

Der Herr ist der wahrhaftige Gott, der lebendige Gott, der ewige König. Vor seinem Zorn bebt die Erde, und die Völker können sein Drohen nicht ertragen.

Jeremia 10,10

Der Herr ist wahrhaftig Gott, der ewige König,
die Erde bebt vor seinem grimmigen Zorn.
Ach, Herr, unser Dank ist ja dafür allzu wenig,
dass du uns in Gnade und Liebe hast auserkorn!

Frage: Ist Gott denn über alle Menschen zornig?

Tipp: Nein, wenn ein Mensch seine Sünden einsieht, sie bereut und vor Gott bekennt, wenn er an Jesus Christus als seinen Retter glaubt, dann ist der Zorn Gottes von einem solchen Menschen gewichen. Er darf als glückliches Gotteskind die Frohe Botschaft anderen Menschen weitererzählen.


Jeremia 10,24

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Gott liebt uns Menschen, darum züchtigt er uns manchmal, um uns innerlich wieder zurechtzubringen.

Züchtige mich, Herr, doch mit Maßen, und nicht in deinem Grimm, auf dass du mich nicht zunichte machst.

Jeremia 10,24

Ach, züchtige mich mit Maßen,
o Herr, und nicht mit Grimm!
Will dir mich überlassen,
zürn` bitte nicht zu schlimm!

Frage: Ist göttliche Zucht denn schlimm?

Tipp: Nein, diese Handlung ist ein Liebesbeweis Gottes. In Hebräer 12,8 steht: "Seid ihr aber ohne Züchtigung, die doch alle erfahren haben, so seid ihr Ausgestoßene und nicht Kinder." Wir sind Gott nicht egal. Er hat Gedanken des Friedens über uns und nicht Gedanken des Leides.


Jeremia 12,3

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Jeremia klagt über die Gottlosen, denen es anscheinend so gut geht. Das ist aber nur ein Trugschluss. Ihr Wohlstand hat nicht Bestand. Gott segnet nur diejenigen bleibend, die ihm dienen.

Mich aber, Herr, kennst du und siehst mich und prüfst mein Herz vor dir. Reiß sie (die Gottlosen) weg wie Schafe zum Schlachten, und sondere sie aus, dass sie getötet werden!

Jeremia 12,3

Herr, du kennst mich, du prüfst, wie mein Herz zu dir steht,
ich bin vor dir wie ein offenes Buch.
Nur du, Gott, bist es, der jeden Weg mit mir geht,
bei dir finde ich, was immer ich such`.

Frage: Klagen wir manchmal auch, dass es den Gottlosen so gut geht, dass ihnen scheinbar alles gelingt und dass wir dagegen oftmals so beschwerliche Wege geführt werden?

Tipp: Unser erster Eindruck ist ein Trugschluss. Der Ungläubigen Wohlstand hat keinen Bestand. Wenn ihr Herz aufhört zu schlagen, müssen sie alles zurücklassen. Gott segnet nur diejenigen bleibend, die ihm von ganzem Herzen dienen.


Jeremia 13,25

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Wahrheitsverdrehung

Das soll dein Los sein und dein Teil, den ich dir zugemessen habe, spricht der Herr, weil du mich vergessen hast und dich auf Lügen verlässt.

Jeremia 13,25

Wir wollen Gottes Wort ganz fest vertrauen
und nicht auf Zeitgeist-Worte schauen,
die viele Lügen doch enthalten
und letztlich Tödliches entfalten.

Frage: Hören wir auf zeitgeistliche Politiker und Medien – oder auf das, was Gottes Wort sagt?

Tipp: Nicht nur bezüglich der Flüchtlingspolitik werden viele Fakten verheimlicht, überbetont oder gar komplette Unwahrheiten verbreitet. Ein Großteil der Medien verbreitet Nachrichten und Politiker erlassen Gesetze, die ihren neomarxistischen Zielen dienen, vielfach mit der Wahrheit nichts zu tun haben und z.T. sogar antichristlich und fluchbeladen sind (z.B. die Gender-Lehre). Lasst uns wachen und beten (Markus 14,38) und nicht vom Zeitgeist geblendet werden, sondern an Gottes Wort als Maßstab für uns und die Gesellschaft festhalten und entsprechend handeln und leben!


Jeremia 14, 22

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Heilig ist Gott der Herr! Gott sagt in den Zehn Geboten: Du sollst keine anderen Götter neben mir haben.

Ist denn unter den Götzen der Heiden einer, der Regen geben könnte, oder gibt der Himmel Regen? Du bist doch der Herr, unser Gott, auf den wir hoffen; denn du hast das alles gemacht.

Jeremia 14, 22

Du bist der Herr, unser Gott, auf den wir hoffen,
wir wären ganz verloren ohne dich.
Du hältst deine Arme für uns Menschen offen.
Das gibt mir Hoffnung, und das tröstet mich.

Frage: Kennen wir das erste der Zehn Gebote Gottes?

Tipp: "Du sollst keine anderen Götter haben neben mir!" Nun denken Sie vielleicht: Gut, das galt dem Volk Israel im Alten Testament, als es auf der Wüstenwanderung war. Ja, bestimmt galt es damals den israeliten, aber Jesus lehrte uns: "Ihr sollt nicht meinen, dass ich gekommen bin, das Gesetz oder die Propheten aufzulösen; ich bin nicht gekommen aufzulösen, sondern zu erfüllen." Haben wir vielleicht andere Götter neben dem Gott der Bibel? Die eigene Kariere, unser Besitz, die Musik oder viele andere Dinge können uns wichtiger werden als Gott. Wer anderen Göttern dient, wird einst von Gott verurteilt und verdammt werden. Jesus allein kann uns erlösen von dem Fluch der Sünde. Er verändert uns, wenn wir an ihn glauben, dass wir in Zukunft nur den wahren, lebendigen Gott anbeten und ihm dienen.


Jeremia 15,16

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Gottes Wort ist Speise, Kraft-  und Weisheitsquelle.

Dein Wort ward meine Speise, sooft ich`s empfing, und dein Wort ist meines Herzens Freude und Trost; denn ich bin ja nach deinem Namen genannt, Herr, Gott Zebaoth.

Jeremia 15,16

Herr, mein Gott, mir ist sehr viel gelegen
an deinem Wort, an deinem göttlich` Segen -
so sehr, dass ohne dich ich gar nicht leben mag.
Ja, ohne dich, da wär` vergeblich jeder Lebenstag!

Frage: Kann es eine schönere Aussage geben als die unseres Tagesverses?

Tipp: "Ich bin ja nach deinem Namen genannt, Herr, Gott Zebaoth!" Mit der Erlösung durch Jesus Christus am Kreuz auf Golgatha ist jeder, der an Jesus glaubt, nach Gottes Namen genannt. Eine wunderbare Kraft liegt in Gottes Wort. Diese Kraft steht jedem zur Verfügung, der sich darauf stützt.


Jeremia 16,19

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Rühmt die Stärke und Macht Gottes! Verkündigt, dass man bei ihm Zuflucht findet!

Herr, du bist meine Stärke und Kraft und meine Zuflucht in der Not! Die Heiden werden zu dir kommen von den Enden der Erde und sagen: Nur Lüge haben unsere Väter gehabt, nichtige Götter, die nicht helfen können.

Jeremia 16,19

Von deiner Macht, Herr, will ich singen,
du bist mir Zuflucht in der Not.
Dir will ich meine Sorgen bringen
und dich verehren, großer Gott!

Frage: Zeugt das nicht von Kleinglauben und von wenig Selbstvertrauen, wenn wir mit all unseren Problemen gleich zu Gott gehen?

Tipp: O nein, wir handeln ganz schriftgemäß, wenn wir unsere Sorgen zu Gott bringen. Damit bekennen wir, dass wir schwach und hilflos sind und unsere Hoffnung in Gott allein setzen. Das ehrt ihn, und er wird unsere Not zum Besten wenden.


Jeremia 17,5

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Sich von Menschen beraten lassen

So spricht der HERR: Verflucht ist der Mann, der sich auf Menschen verlässt und hält Fleisch für seinen Arm und weicht mit seinem Herzen vom HERRN.

Jeremia 17,5

Verlasse ich mich auf Fleisch und Blut,
oder auf Gott, der große Wunder tut?
Gott kann den besten Rat uns geben,
Er allein weiß wie recht zu Leben!

Frage: Höre ich auf wetterwendischen Menschenrat – oder frage ich nach Gottes Willen, vertraue Seinem Wort und gehorche Ihm?


Jeremia 17,5

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck

So spricht der HERR: Verflucht ist der Mann, der sich auf Menschen verlässt und hält Fleisch für seinen Arm und weicht mit seinem Herzen vom HERRN.

Jeremia 17,5

Gottes große Kraft ganz allein
soll meine wahre Hoffnung sein!
Auf Gottes Hilfe will ich bauen
und getrost in die Zukunft schauen!

Frage: Worauf setzen wir unsere Hoffnung – auf Menschen oder auf Gott?

Tipp: Ob in Beruf, Familie oder Gesellschaft: Immer wieder ist man mit Situationen konfrontiert, in denen man ratlos oder gar verzweifelt ist. Stellen dann Menschen Abhilfe in Aussicht, ist man geneigt, gewisse Hoffnungen auf sie zu setzen. Manche Christen meinen dann sogar grundsätzlich ungeprüft, Gottes Arm wäre hier am Werk und Gott hätte die Menschen geschickt. Gottes Wort warnt uns aber eindringlich vor solchem Trugschluss! Oft lesen wir sogar, dass Gott sagt: Ich habe sie gar nicht gesandt (z.B. Jeremia 29,9)! Gottes Wege entsprechen nicht unbedingt unseren Vorstellungen (Jesaja 55,8), und seine Pläne können ganz anders sein! Lasst uns daher Gott um Hilfe anflehen und bei ihm Wegweisung in allem suchen! Er wird uns durch den Heiligen Geist innerlich Wegweisung geben (Johannes 7,17) und uns recht führen (Sprüche 3,6)!


Jeremia 17,7

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Der Segen  des Herrn ist wie ein überreicher Wasserstrom.

Gesegnet ist, wer sich auf den Herrn verlässt und dessen Zuversicht der Herr ist.

Jeremia 17,7

Herrlich ist der Tag und süß,
den der Herr gesegnet hat -
wie ein Hauch vom Paradies.
Davon wird die Seele satt.

Frage: Womit ist der Segen Gottes zu vergleichen?

Tipp: Der Segen Gottes ist unvergleichlich, mächtig und grenzenlos. Wenn ein Mensch sich auf Gott verlässt und mit seiner Macht rechnet, dann kann er buchstäblich erleben, wie Gott treu ist und sein Wort einlöst.


Jeremia 17,9

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Unser Herz ist der Motor unseres Lebens. Was bewegt unser Herz?

Es ist das Herz ein trotzig und verzagt Ding; wer kann es ergründen?

Jeremia 17,9

Herr, du kennst mein hochmütiges Herz,
Du kennst mich schon als ich noch nicht gewesen.
Es kostete dein Leben und sehr viel Schmerz,
doch nur deshalb bin ich genesen.
Weil du auch auferstanden bist,
und meine Schuld getilget ist.

Frage: Ist unser Herz wirklich so krank?

Tipp: Auf einem Elektro Kardiogramm (EKG), das uns ein Arzt manchmal macht, kann man diese Krankheit nicht erkennen. Aber die Bibel sagt: Eure Sünden scheiden euch und euren Gott voneinender. Sünde ist eine ist eine tödliche Krankheit. Diese Krankheit muss durch Jesus Christus geheilt werden, sonst führt sie zum geistlichen Tod. Jesus allein kann uns erretten. Rufen wir seinen heiligen Namen an im Gebet, stehen wir zu unseren Sünden, bekennen wir sie ihm und bitten wir ihn, uns zu heilen. Lassen wir ihn in Zukunft Herr unseres Lebens sein, lasst uns ihm dienen als gläubige Christen und wir werden für viele in Segen sein.


Jeremia 17,7+8

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Wer seine Zuversicht auf Gott setzt, erlebt Wunder über Wunder.

Gesegnet aber ist der Mann, der sich auf den Herrn verlässt und dessen Zuversicht der Herr ist. Der ist wie ein Baum am Wasser gepflanzt, der seine Wurzeln zum Bach hin streckt. Denn obgleich die Hitze kommt, fürchtet er sich doch nicht, sondern seine Blätter bleiben grün; und er sorgt sich nicht, wenn ein dürres Jahr kommt, sondern er bringt ohne Aufhören Früchte.

Jeremia 17,7+8

Gott ist unsre Zuversicht und Stärke,
eine Hilfe in jeder grossen Not.
Richte dich danach, meine Herz, und merke,
mächtig, stark, gerecht und wunderbar ist Gott!

Frage: Ist das nicht verlockend schön, was Gott jenen verspricht, die sich auf ihn verlassen?

Tipp: Das ist ein Reichtum, den die Welt nicht kennt, ein Reichtum, der niemals abnimmt. Immergrünende Blätter zu haben, und Früchte ohne Aufhören zu bringen, wer möchte das nicht gerne? Jeder, der sich von ganzem Herzen zu Gott bekehrt, darf wirken für ihn. Er bringt bleibende Frucht, selbst wenn er schon im Rentneralter ist.


Jeremia 20,9

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Manchmal lähmt Angst oder Zweifel unser Handeln. Gott vermag über solche Dinge hinwegzuhelfen.

Da dachte ich: Ich will nicht mehr an ihn denken und nicht mehr in seinem Namen predigen. Aber es ward mir in meinem Herzen wie ein brennendes Feuer, in meinen Gebeinen verschlossen, dass ich`s nicht ertragen konnte; ich wäre schier vergangen.

Jeremia 20,9

Ich dachte: Ich will nicht mehr an ihn denken
und nicht mehr predigen in seinem Namen.
Ich ließ von seinem heiligen Wort mich ablenken -
doch seine Worte wie Feuerflammen mir stets wieder entgegenkamen.

Frage: Fliehen wir manchmal vor Gott, wenn sein Heiliger Geist unsere Herzen bewegt und anspricht?

Tipp: Das ist die schlechteste aller Lösungen, dass wir vor ihm fliehen und uns verstecken. Gott ist ein Helfer und nicht ein Verfolger. Er will uns Wege aufzeigen aus dem Dilemma der Sünde und Hoffnungslosigkeit. Lassen wir uns von der Gottlosigkeit der heutigen Zeit nicht entmutigen, sondern fliehen wir zu ihm - direkt in seine liebenden Vaterarme. Er führt uns hinaus ins Weite!


Jeremia 21, 11

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Wer Gott sucht, muss bereit sein, auf Ihn zu hören!

Und höret des HERRN Wort, ihr vom Hause des Königs in Juda!

Jeremia 21, 11

Lass mich hören auf Dein Wort!
Es soll mich nichts betören an keinem Ort.
denn Du allein errettest mich!
hilf mir, Herr, ich bitte Dich!
Nur auf Dich, Herr . will ich hören,
Der Teufel aber kann ja nur zerstören!

Frage: Hörst Du auf Gott oder auf Menschen?

Tipp: Wir gehören zu Jesus: Das sollen wir dadurch zeigen und beweisen, in dem wir auf das hören, was Er sagt. Aber wir dürfen nicht nur Hörer, sondern müssen auch Täter des Wortes sein. In Jakobus 1:22 heißt es dazu: `Seid aber Täter des Worts und nicht Hörer allein, wodurch ihr euch selbst betrügt.`


Jeremia 22,29

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Das Wort Gottes ist eine Gotteskraft,  die selig macht alle, die daran glauben!

O Land, Land, Land, höre des Herrn Wort!

Jeremia 22,29

O Land, Land, Land, hör Gottes Wort!
Sein Wort ist laut und klar.
Wer ihm vertraut, dem ist er Hort,
ist Schutz und Schild - wie wunderbar!

Frage: Wie ist Ihre Antwort auf die heiligen Zehn Gebote Gottes?

Tipp: Demütigen Sie sich unter Gottes Hand! Sagen Sie ihm: "Herr, wie oft habe ich deine heiligen Gebote gebrochen. Ich kann vor dir nicht bestehen. Ich bereue, dass ich dir ungehorsam war. Jesus Christus hat am Kreuz für meine Schuld gebüßt. Ich übergebe jetzt mein Leben für immer dir, Herr Jesus, meinem Erlöser. Ich will fortan deinen Willen tun. Ich danke dir. Amen.


Jeremia 22,29

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Gottes Wort ist uns in der Bibel gegeben worden. Dieses lebenspendende, frei machende Wort von der Liebe Gottes  möchten wir allen Menschen nahebringen.

O Land, Land, Land, höre des Herrn Wort!

Jeremia 22,29

Das beste Buch auf dieser Welt,
das Gottes Heilsplan uns erzählt -
es wird "Das Bibelbuch" genannt,
Macht es in aller Welt bekannt!
Es führt uns auf den rechten Wegen
zu Gottes Lieb` und seinem Segen.

Frage: Warum mahnt Gott uns Menschen so eindringlich (dreimal): O Land, Land, Land, höre des Herrn Wort!?

Tipp: Es gibt für uns alle nichts Wichtigeres auf Erden, als dass wir den Willen Gottes mit uns Menschen kennenlernen und ihm in unserem persönlichen Verhalten auch entsprechen. Wir haben einen liebenden Gott, der uns durch seinen Sohn Jesus Christus alles schenkt, was uns ewiges Glück, Vergebung der Sünden und Freiheit von der Macht der Sünde schenken kann. Darum ist dieser Aufruf so wichtig und entscheidend für unser jetziges und zukünftiges Leben.


Jeremia 22,29

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Suchen wir in der Heiligen Schrift nach dem Willen Gottes? Ist es uns auch ein Anliegen, diesem Willen gemäß zu leben? Dann wirkt er auch das Vollbringen, so wie es ihm gefällt.

O Land, Land, Land, höre des Herrn Wort!

Jeremia 22,29

Höre das Wort des Herrn, o Land!
Lenke dein Ohr stets zu ihm hin.
Es sei dir tief ins Herz gebrannt:
Nur Gottes Wort allein macht Sinn!

Frage: Lassen wir Gott denn auch in uns wirken?

Tipp: Man kann Gott auch im Wege stehen. Man kann es selbst besser wissen wollen. Man kann sich zu wenig Zeit für Gott und sein Wort nehmen. Wie traurig und auch tragisch wäre doch das! Wenn wir uns ihm aber ganz überlassen und danach trachten, seinen Willen zu tun, dann wird er durch uns Segensströme fließen lassen.


Jeremia 22,29

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck

O Land, Land,Land, höre des Herrn Wort!

Jeremia 22,29

Ich will hören deine Stimme,
mein Gott, an jedem Ort.
Darum öffne mir die Ohren
für dein heilig Wort!
Denn es kann passieren,
wenn es gut mir geht,
dass ich schnell vergesse,
was geschrieben steht.

Frage: Warum gerade die Bibel?

Tipp: Es gibt kein anderes Buch wie dieses! Nie hat es etwas Ähnliches gegeben. Dieses Buch ist Gottes heiliges Wort, vom Heiligen Geist inspiriert (eingegeben) - eine Liebeserklärung Gottes an die Menschen. Es zeigt uns den Weg aus der Sünde hin zu einer lebendigen Beziehung zu Gott und zu seinem Sohn Jesus Christus.


Jeremia 23,29

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Gottes Wort trift wie ein Hammer

Ist Mein Wort nicht so wie Feuer spricht der Herr, und wie ein Hammer, der Felsen zerschlägt?

Jeremia 23,29

Gottes Wort bleibt ewiglich,
wie ein Feuer heiß es brennt,
wie ein Hammer schlägt’s den Felsen
und die Spreu vom Weizen trennt.

Frage: Achte ich Gottes Wort -
jederzeit an jedem Ort?


Jeremia 23,29

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Die Kraft, die vom Wort Gottes ausgeht, kann härteste Materialien zerschlagen.

Ist mein Wort nicht wie ein Feuer, spricht der Herr, und wie ein Hammer, der Felsen zerschmeißt?

Jeremia 23,29

Herr, dein wunderbares Wort
hat mich tief getroffen.
Wo ich bin, an jedem Ort,
will ich auf dich nur hoffen.

Frage: Was bewirkt Gottes Wort?

Tipp: Die Kraft, die vom Wort Gottes ausgeht, kann härteste Materialien zerschlagen, es kann aus dunkelsten Situationen einen Ausweg zeigen - und das Schönste: Es zeigt uns den Weg zu Jesus Christus, unserem Erlöser, und es erklärt uns, wie wir in eine lebendige Beziehung mit Gott kommen können.


Jeremia 27,9 + 10

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Millionen von Menschen glauben und richten sich nach Horoskopen. Die Bibel warnt uns vor solchen abergläubischen Praktiken.

So hört nicht auf eure Propheten, Wahrsager, Traumdeuter, Zeichendeuter und Zauberer, die euch sagen: Ihr werdet nicht untertan sein müssen dem König von Babel.

Jeremia 27,9 + 10

Ein Horoskop soll uns die Zukunft zeigen?
In Wahrheit will uns dessen Deutung `was verschweigen!
Es heißt: "In den Sternen steht dein Lebensplan",
statt zu rühmen, was unser Gott im Himmel kann!
Aberglauben ist es, wenn man ganz gebannt
auf Schicksalsfügung wartet statt auf Gottes Hand.
Wie glücklich ist doch jener Mensch zu preisen,
der sich den Lebensweg von Gott lässt weisen!

Frage: Lesen Sie auch die vielen Horoskope, die in manchen Zeitschriften oder auch im Fernsehen publiziert werden? Belächeln Sie diese und stellen sie als harmlos und Humbug hin?

Tipp: Die Bibel warnt uns vor solchen abergläubischen Praktiken! Wollen wir wirklich solche widergöttlichen Dinge befolgen und unser Leben danach richten? Wer dies tut, kann in furchtbare dämonische Bindungen geraten und wird am Jüngsten Tag von Gott gerichtet werden. Die Angelegenheit als Humbug hinzustellen, ändert auch nichts an der Tatsache, dass Horoskope eine Verführung Satans sind. Wenn Sie in solche schlimmen Bindungen verstrickt sind, suchen Sie einen erfahrenen Seelsorger oder eine Seelsorgerin auf und sprechen Sie sich in Jesu Namen von ganzem Herzen von diesen furchtbaren Ketten los. Jesus Christus macht wahrhaftig frei!


Jeremia 29,7

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Das Beste für das Land suchen und dafür beten.

Suchet der Stadt Bestes, dahin ich euch habe wegführen lassen, und betet für sie zum HERRN; denn wenn`s ihr wohlgeht, so geht`s auch euch wohl.

Jeremia 29,7

Suchet das Wohl von Stadt und Land,
macht Gottes Wort darin bekannt.
Bittet Gott um Frieden, um Segen:
Er möge diesen auf uns legen.

Frage: Suchen wir das Beste für unser Land?

Tipp: Gotteskinder haben ihre Heimat im Himmel, sind aber aktuell noch „in der Fremde“. In solch eine Situation spricht auch das obige Bibelwort hinein, wobei zu zweierlei aufgerufen wird: aktiv anzupacken sowie das Beste für das Land bzw. die Stadt zu erbitten. Lasst uns entsprechend für unser Land Fürbitte tun, aber auch aktiv zu dessen Wohl beitragen. Dazu gehört u.a., treu und gewissenhaft unserer Arbeit nachzugehen, Vorbild und Salz und Licht zu sein, aber mitunter auch an Petitionen gegen Unrecht teilzunehmen sowie bei Wahlen, so wie es uns Gott (und nicht der Zeitgeist/die Medienmeinung) eingibt, unsere Stimme abzugeben. Vor allem lasst uns aber am Gebet festhalten, denn es heißt: „Des Gerechten Gebet vermag viel, wenn es ernstlich ist.“ (Jakobus 5,16)


Jeremia 29,13 u. 14

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Die aufrichtige Suche nach Gott ist immer von Erfolg gekrönt. Gott sagt es so!

Ihr werdet mich suchen und finden; denn wenn ihr mich von ganzem Herzen suchen werdet, so will ich mich von euch finden lassen, spricht der Herr.

Jeremia 29,13 u. 14

Mensch, der du verloren bist,
kehr doch um und werde Christ!
Jesus sprengt die Sündenketten,
er liebt dich und er will dich retten.

Frage: Sind wir aufrichtig? Wollen wir wirklich, dass sich etwas Grundlegendes in unserem Leben ändert? Wollen wir frei von Sündenbindungen und Schuld werden?

Tipp: Von Natur aus sind wir Gebundene der Sünde. Römer 7, 14 sagt: "Ich aber bin fleischlich, unter die Sünde verkauft." In 1. Petrus 1,18 u.19 lernen wir, dass wir nicht mit vergänglichem Silber oder Gold erlöst sind von unserem nichtigen Wandel nach der Väter Weise, sondern mit dem teuren Blut Christi als eines unschuldigen und unbefleckten Lammes. Also: Wir sind durch Jesus erlöst! Wir brauchen nicht mehr Sklaven der Sünde zu sein. Wenn wir uns zu Jesus hinwenden, unsere Schuld bereuen und bekennen, dann werden wir als Glaubende das Wunder der Vergebung erleben. So herrlich ist unser Herr!


Jeremia 29,13+14

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Das ist die lohnenste Suche, die es gibt  -  diese ist immer von Erfolg gekrönt.

Ihr werdet mich suchen und finden; denn wenn ihr mich von ganzem Herzen suchen werdet, so will ich mich von euch finden lassen, spricht der Herr.

Jeremia 29,13+14

Wer Gott sucht, wird ihn auch finden
und die Vergebung aller Sünden,
drum leugne nicht dass es Gott gibt,
denn er ist es, der dich, Mensch, liebt.

Frage: Kennen sie die lohnendste Suche der Welt, - die auch immer von Erfolg gekrönt ist?

Tipp: Es ist die aufrichtige Suche eines Menschen nach Gott. Eigentlich steht Jesus vor Ihrer Herzenstüre und klopft bei Ihnen an. Er, der Sohn Gottes, bittet Sie um Einlass. Diese Herzenstür hat nur inwendig, in Ihrem Herzen, einen Schlossöffner. Es liegt nun ganz an Ihnen, Jesus Ihre Lebenstüre zu öffnen und ihn zu bitten, in Ihrem Leben Wohnsitz zu nehmen und Ihr Herr zu sein. Öffnen Sie Jesus gerade jetzt! Jetzt ist der beste Zeitpunkt. Seine Liebe wird aus Ihnen eine neue Kreatur machen. 2. Korinther 5, 17.


Jeremia 31,3

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Voll Liebe streckt Gott seine Hand nach uns aus. Nehmen wir dankbar an, was er uns gibt?

Der Herr ist mir erschienen von ferne: Ich habe dich je und je geliebt, darum habe ich dich zu mir gezogen aus lauter Güte.

Jeremia 31,3

Ich habe dich je und je geliebt,
darum zog ich dich zu mir aus lauter Güte.
Wohl dem Menschen, der Gott sich ganz hingibt
und darauf vertraut, dass er ihn stets behüte!

Frage: Gott, der Allmächtige, versichert uns seiner Liebe. Wie steht es mit unserer Liebe zu ihm?

Tipp: Jesus Christus, der Sohn Gottes, hat uns wahre Liebe vorgelebt. Er gab sogar sein Leben für uns dahin, damit wir einen Neuanfang mit Gott machen können. Alle unsere Sünden hat er auf sich genommen, und wenn wir an ihn glauben, so werden wir frei. Die Anklageschrift, die gegen uns gerichtet war, wurde ausgelöscht. Jesus liebt uns so sehr, dass er sogar sein Leben für uns ließ. Was sind wir bereit, ihm zu geben?


Jeremia 31,3

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Wer kann die Liebe Gottes zu uns Menschen begreifen? Indem wir Jesus und seinen Opfertod anschauen merken wir etwas davon.

Der Herr ist mir erschienen von ferne: Ich habe dich je und je geliebt, darum habe ich dich zu mir gezogen aus lauter Güte.

Jeremia 31,3

Ach Herr, zieh` an dein Herz mich hin,
damit ich selber mir nicht schade,
damit ich stets geborgen bin,
umhüll` du mich mit deiner Gnade.

Frage: Gibt es einen stärkeren Schutz als die Macht Gottes?

Tipp: Nein, der Herr, unser Gott ist ein festes Schloss, der Gerechte läuft dahin und wird beschirmt. Der Fehler vieler Menschen ist, dass sie den Namen Gottes nie anrufen. Der Herr sagt in Jesaja 48, 18: O dass du auf meine Gebote merktest, so würde dein Friede sein wie ein Wasserstrom und deine Gerechtigkeit wie Meereswellen.


Jeremia 31,7

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck

So spricht der Herr: Jubelt über Jakob mit Freuden und jauchzet über das Haupt unter den Völkern. Ruft laut, rühmt und sprecht: Der Herr hat seinem Volk geholfen, dem Rest Israels!

Jeremia 31,7

Frischauf und lobe deinen Herrn!
Mein Herz, du sollst ihn hoch verehr`n,
den Herrn im Himmel droben!
Er half dir aus dem Zwang ins Licht.
Was Schönres, Bessres gibt es nicht!
Ich will ihm Treu` geloben.

Frage: Jeremia sprach von der Befreiung des Volkes Israel durch den Gott Abrahams. Haben wir auch Befreiung durch ihn erlebt?

Tipp: Jesus sagt: "Wer Sünde tut, der ist der Sünde Knecht." (Johannes 8,34) und in Vers 36: "Wenn euch nun der Sohn frei macht, so seid ihr wirklich frei." Kommen Sie mit Ihren Gebundenheiten und Sündenlasten zu Jesus! Bitten Sie ihn um Vergebung Ihrer Schuld und danken Sie ihm glaubensvoll, dass er Ihnen völlig vergeben hat. Lassen Sie ihn in Zukunft Ihr Leben bestimmen! Der Herr segne Sie!


Jeremia 31,33

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Gott macht einen Vertrag mit uns. Wir beugen uns dankbar vor ihm. Der Höchste will mit uns geringen Menschen in einer engen Beziehung leben.

Das soll der Bund sein, den ich mit dem Hause Israel schließen will nach dieser Zeit, spricht der Herr: Ich will mein Gesetz in ihr Herz geben und in ihren Sinn schreiben, und sie sollen mein Volk sein und ich will ihr Gott sein.

Jeremia 31,33

Den Bund mit mir will Gott abschließen,
sein heiliges Gesetz lässt er mich wissen;
in mein Herz ist es hineingeschrieben.
Ich lass` mich gern von meinem Vater lieben.

Frage: Ein Bündnis besteht eigentlich immer aus zwei Partnern. Sind Sie Gottes Bündnispartner?

Tipp: Sie und ich, wir dürfen ab sofort zu Gottes Volk gehören, und er will unser Gott sein. Herrlich, diese Zusage! Wir müssen nur sein Gesetz annehmen, es befolgen, ihm dienen. Wenn wir in tiefem Glauben Jesus Christus, seinen Sohn, als unseren Herrn annehmen, sind wir mit dem allmächtigen Schöpfer Himmels und der Erde im Bunde. Gelobt sei der Herr!


Jeremia 31,34

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Gott spricht hier von seinen Bündnispartnern. Sie erkennen ihn, weil er ihnen ihre Sünden vergeben hat.

Es wird keiner den andern noch ein Bruder den andern lehren und sagen: "Erkenne den Herrn!", sondern sie sollen mich alle erkennen, Klein und Groß, spricht der Herr; denn ich will ihnen ihre Missetat vergeben und ihrer Sünde nimmermehr gedenken.

Jeremia 31,34

Nie mehr will Gott an all das denken,
was du in sünd`ger Lust getan.
Er will jetzt deine Schritte lenken
und nimmt dich gern in Gnaden an.

Frage: Nehmen wir die Sündenvergebung durch unsern Herrn und Gott an, oder verharren wir weiterhin in unserem Sündengefängnis?

Tipp: In Jesaja 9,3 steht: "Denn du hast ihr drückendes Joch, die Jochstange auf ihrer Schulter und den Stecken ihres Treibers zerbrochen." Wie schön, wenn Jesus Christus uns freigesetzt hat von den Zwängen der Sünde, von der Sklaverei des Satans! Ja, Jesus macht frei! Rufen Sie seinen Namen laut und ernst an! Sagen Sie ihm, dass Sie unter der Last Ihrer Sünde leiden und dass Sie frei werden möchten. Stehen Sie zu Ihrer Schuld und bereuen Sie diese! Dann dürfen Sie Jesus im Glauben dafür danken, dass er nie mehr an Ihre Sünden denkt, weil er sie vergeben hat.


Jeremia 32,27

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Gott verspricht es selbst, uns beizustehen und zu helfen.

Siehe, ich, der Herr, bin der Gott allen Fleisches, sollte mir etwas unmöglich sein?

Jeremia 32,27

Gott ist nichts unmöglich,
er kann alles tun.
Ja, darauf vertrau` ich
und darf sicher ruhn.

Frage: Ist das denn sicher, dass Gott immer hilft?

Tipp: Ja, "es sollen wohl Berge weichen und Hügel hinfallen, aber meine Gnade soll nicht von dir weichen, und der Bund meines Friedens soll nicht hinfallen, spricht der Herr, dein Erbarmer." (Jesaja 54,10) Es ist schon merkwürdig: Viele Menschen zweifeln an Gott und verlassen sich auf vergängliche, menschliche und zwielichtige Dinge wie etwa die Esoterik, die uns nur schaden und in die Irre führen kann. Aber unser Gott ist im Himmel, er ist allmächtig, und wer ihn anruft, der wird nicht zuschanden.


Jeremia 32,39

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Ehren wir Gott mit unserem Wandel oder lästern wir ihn vielleicht sogar?

Ich will ihnen einerlei Sinn und einerlei Wandel geben, dass sie mich fürchten ihr Leben lang, auf dass es ihnen wohlgehe und ihren Kindern nach ihnen.

Jeremia 32,39

Einerlei Wandel, einerlei Sinn
will ich ihnen geben,
auf dass sie erkennen, wer ich bin,
und fürchten mich in ihrem Leben.

Frage: Haben wir Ehrfurcht vor Gott und nehmen wir ihn ernst, oder setzen wir uns leichtsinnig über sein heiliges Wort hinweg?

Tipp: Gott ist heilig und ein liebender Gott. Er will, dass es uns gut gehe und auch unsern Kindern, die er uns schenkt. Aber unser wichtigstes Ziel im Leben muss sein, dass unser Handeln Gott verehrt. Wie macht man das? Gott sagte schon zu Abraham: "Wandle vor mir und sei fromm!" (1. Mose 17,1) Man könnte es auch so sagen: Führe dein Leben in enger Verbindung zu Gott! Er ist unser Herr! Lasst uns ihn anbeten und ihm allein dienen!


Jer. 33,3 + Matth. 6,33

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Teilung des Roten Meeres beim Auszug Israels

Rufe mich an, so will ich dir antworten und will dir zeigen große und unfassbare Dinge, von denen du nichts weißt.
Trachtet zuerst nach dem Reich Gottes und nach seiner Gerechtigkeit, so wird euch das alles zufallen.

Jer. 33,3 + Matth. 6,33

Wenn wir Gott wirklich jeden Tag,
ganz im Leben wirken lassen,
ist das, was ER durch uns vermag,
gewaltig und nicht zu erfassen!

Frage: Welche gewaltigen Dinge haben wir schon mit Gott erlebt? Oder erleben wir solches nicht, weil wir nicht zuerst nach Gottes Reich trachten und entsprechend bitten? Warum nicht?


Jeremia 35,16

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Nur Tradition - ohne Leben

Ja, die Nachkommen Jonadabs, des Sohnes Rechabs, haben ihres Vaters Gebot gehalten, das er ihnen geboten hat. Aber dies Volk gehorcht mir nicht!

Jeremia 35,16

Viele Menschen tun eifrig und nach Plan,
was Traditionen schon immer vorsah’n,
Doch wer liebt und hält schon Gottes Gebot,
obwohl sogar Verdammnis darauf droht!

Frage: Was ist die Richtschnur unseres Lebens: (tote) Traditionen (mit denen wir nicht vorwärts kommen) oder das lebendige Wort Gottes und die Führung durch seinen Heiligen Geist?


Jeremia 36,3

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Gott lässt sich nicht spotten!

Vielleicht wird das Haus Juda, wenn sie hören von all dem Unheil, das ich ihnen zu tun gedenke, sich bekehren, ein jeder von seinem bösen Wege, damit ich ihnen ihre Schuld und Sünde vergeben kann.

Jeremia 36,3

Auch wenn Gottes Güte lange währt:
Wer ihn verachtet und nicht ehrt
kommt bald unter Gottes Gericht -
wer sich bekehrt, hingegen nicht!

Frage: Sind wir uns bewusst, dass Gott zwar „langsam zum Zorn“ ist, aber fortdauernde und zunehmende Sünde sein gerechtes Gericht zur Folge haben wird?

Tipp: In Nahum 1,3 lesen wir: „ Der HERR ist langsam zum Zorn, aber von großer Kraft, und er lässt gewiss nicht ungestraft.“ Man braucht nur die täglichen Nachrichten mit den immer häufiger und heftiger werdenden Tsunamis, Hurrikans, Erdbeben, Feuersbrünsten (wie aktuell in Kalifornien) usw. anzuschauen um zu erkennen, dass Gott sich nicht spotten lässt. Wie wir aus der Bibel wissen wird dies noch zunehmen – man denke alleine an die Zornesschalen in Off. 16. Aber wer lässt sich durch die Warnschüsse und Prophezeiungen der Bibel und sogar der Medien (zumindest wenn sie ehrlich sind) warnen? Wohl dem, der den einleitenden Bibelvers beherzigt und sich vom bösen, gottlosen Weg trennt und sich zu Gott bekehrt! Wahren Gotteskindern ist sogar verheißen „diesem allem zu entfliehen, was geschehen soll“ (Lukas 21,36)! Gehören Sie auch zu dieser Schar?


Jeremia 48,10

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Lau und Träge statt eifrig für den Herrn

Verflucht sei, wer des HERRN Werk lässig tut; verflucht sei, wer sein Schwert aufhält, dass es nicht Blut vergießt!

Jeremia 48,10

Eifrig soll’n wir für Gott leben
und nach seinem Reiche streben.
Wer nur lau und träg’ dies tut,
auf dem Gottes Fluch gar ruht!!!

Frage: Sind wir uns der Heiligkeit Gottes bewusst und was es bedeutet, sich Christ zu nennen, aber sich nicht mit aller Kraft zu bemühen, zu Gottes Ehre und zum Segen für die Mitmenschen zu leben?



Zurück zur Liste



  Copyright © by FCDI, www.fcdi.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden

Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder
Christliche Gedichte & Lieder
Christliche Themen
Christliche Lyrik
Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese

tägliche Bibellese

Christen heute
Christen heute
Christliche Unternehmen stellen sich und ihre Leistungen vor
Christliches Branchenverzeichnis
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis

Buß-Aufruf


www.die10gebotegottes.de

Topaktuelle Bibelarbeiten

Bibelarbeiten mit Fragen und Antworten zu topaktuellen endzeitlichen Themen:

Das Zeichen des Menschensohn
Das Zeichen des Menschensohns

Offenbarung 12 und der vergangene 23.09.2017

Die 7 Sendschreiben Jesu an die Endzeitgemeinden

Die Bedeutung der Sterne in der Zeit des Endes

Das Gleichnis von den zehn Jungfrauen (Matth. 25,1-13)

Vorbereitung gläubiger Christen auf die Erstlings-Entrückung

Das Preisgericht

Die Hochzeit des Lammes

Das neue Jerusalem