Die Botschaft von Jesus Christus weitersagen

Tagesleitzettel
die tägliche Bibellese / Kurzandacht

Wegweiser zum Himmelreich

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 15.12.2019

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.
Nur durch den Geist Gottes sind wir fähig, das Richtige zu sagen und zu tun!

Joseph antwortete dem Pharao und sprach: Das steht nicht bei mir. Gott wird verkündigen, was dem Pharao zum Wohl dient!

1. Mose 41,16

Jesus steht Dir so gerne bei
bitte ihn: Er macht von Sünden frei!
Auch kennt er alle Deine Sorgen,
kennt das heute und das morgen!

Frage: Setzt Du Dein Vertrauen auf Dein begrenztes Wissen und Können oder auf Gottes Allwissenheit und Allmacht?

Tipp: Selbst die klügsten, weisesten, kompetentesten und stärksten Menschen sind in ihren Möglichkeiten begrenzt. Wir Menschen machen deshalb Fehler und müssen oft genug kapitulieren. Gott aber weiß und vermag alles. Deshalb dürfen wir uns vertrauensvoll an Gott wenden mit all unseren Sorgen, Nöten, Problemen, Ängsten, Bitten und Fragen.

Tagesleitzettel-Archiv

Kategorie:

' Ermahnung in der Nachfolge '

- Römer -

Ausdrucken einer ausgewählten Liste von Tagesleitzetteln
Durch markieren (Häkchen setzen) der gewünschten Tagesleitzettel im gesamten Archivbereich stellen Sie die Liste zusammen (Markierungen auch wieder entfernbar). Anschließend können Sie die Liste ausdrucken.
Hinweis: Der Internet-Explorer unterstützt die Markierfunktion, bei anderen Browsern könnte es Probleme geben.

Hinweis: Sie können auch in der Stichwortsuche nach Begriffen im Tagesleitzettel-Archiv suchen!

Zurück zur Liste


Römer 1,16/17

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Evangelium - Frohe Botschaft ! Welch gewaltige, wunderbare Sprengkraft ist doch darin enthalten! Diese Botschaft macht die, welche daran glauben,  selig

Ich schäme mich des Evangeliums nicht; denn es ist eine Kraft Gottes, die selig macht alle, die daran glauben, die Juden zuerst und ebenso die Griechen. Darin wird offenbart die Gerechtigkeit, die vor Gott gilt, welche kommt aus Glauben in Glauben, wie geschrieben steht: Der Gerechte wird aus Glauben leben.

Römer 1,16/17

Wort von Gott gesendet,
Wort, das Leben schafft.
Wort, das Frieden spendet,
ist eine Gotteskraft.
Dir vertrau`ich mich, Herr, an,
Dank sei dir, was du getan!

Frage: Schämen wir uns, uns vor den anderen Menschen zu Gott zu bekennen?

Tipp: Es ist schon eigenartig, als wir noch der Sünde dienten und gegen Gottes Willen handelten, da schämten wir uns für solches Treiben nicht, ja, wir prahlten manchmal noch mit unserem Tun. Und heute, wo wir Jesu Nachfolger sind, will uns der Satan manchmal eine falsche Scham für ein frohes Glaubensbekenntnis anhängen. Dabei gibt es nichts Edleres, als sich zum Heiland der Welt zu bekennen. Lasst uns freudig auf der Seite Jesu Christi stehen und dies der Welt weitersagen!


Römer 2,4

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Wahre Güte können wir allein bei Gott lernen. Jesus schon sagte es: Niemand ist gut denn allein Gott. Ach, lernten wir doch nur endlich, viel mehr auf Gott zu schauen, seine Worte in die Tat umzusetzen! Der Segen des Herrn wäre uns gewiss.

Verachtest du den Reichtum seiner Güte, Geduld und Langmut? Weißt du nicht, dass dich Gottes Güte zur Buße leitet?

Römer 2,4

O Vater im Himmel, du sehnst dich nach mir,
ich kehre mich ab von der Sünde, zu dir!
Nur Güte allein hob mich heraus aus der Not -
ich preise dich, Vater, der Hilfe mir bot!

Frage: Haben Sie die Güte Gottes am eigenen Herzen schon erlebt? Erleben Sie es, wie die Frucht des Geistes, die Güte, auch Ihr Leben prägt und umgestaltet?

Tipp: Jesus sprach zum reichen Jüngling: "Niemand ist gut als Gott allein." (Markus 10,18) Wer sein sündiges Leben aufgibt und an Jesus als seinen persönlichen Heiland glaubt, der erlebt Befreiung von der Macht der Sünde und die Vergebung seiner Schuld. Das ist die Güte Gottes! Wer danach für Gott lebt und ihm dient, in dem wächst die Frucht des Geistes, die Güte, zur Ehre Gottes.


Römer 2,4

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Busse ist auch ein Geschenk. Welch ein segen, wenn der Mensch erkennt, dass er vor Gott auf der ganzen Linie schuldig ist, und einen Heiland braucht, der ihm die Schuld abnimmt!

Oder verachtest du den Reichtum seiner Güte, Geduld und Langmut? Weisst du nicht, dass dich Gottes Güte zur Busse leitet?

Römer 2,4

Nicht nur Not und schweres Leiden,
nein, auch Stunden voller Freuden,
lassen Gottes Liebe spüren,
wollen uns zu ihm hinführen.

Frage: Erkennen wir alle, was Gott, der Herr, von jedem Menschen verlangt?

Tipp: Gott zürnt fürchterlich über die Sünde. Aber den Sünder liebt er unaussprechlich. Er sehnt sich nach einer tiefen Gemeinschaft mit jedem Menschen. Jeder jemals geborene Mensch muss sich einmal in seinem Leben ganz bewusst gegen die Sünde und für Gott entscheiden. Ohne diesen Glaubensschritt geht der Mensch ewig verloren. Jesus Christus, der Sohn Gottes, hat am Kreuz auf Golgatha alle unsere Sündenschuld auf sich genommen. Wer sich in Reue und Glauben zu Jesus hinkehrt um ihm bis ans Lebensende zu dienen, der erfährt die neuschaffende Macht Jesu. Wer das tut, der wird Gottes Liebe spüren, wie es unser Tagesvers, so schön, ausdrückt.


Römer 2,4

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Wir alle werden zur Busse aufgerufen!

Oder verachtest du den Reichtum seiner Güte, Geduld und Langmut? Weisst du nicht, dass dich Gottes Güte zur Buße leitet?

Römer 2,4

Weisst du nicht, dass Gottes Güte
dich zur Umkehr leitet?
Drum sträub` dich nicht und wüte
gegen ihn, der dich begleitet!

Frage: Lasst uns nicht mit Gottes Güte und Langmut spielen! Erkennen wir den Ernst der Lage?

Tipp: Gottes Wort sagt: "Es ist dem Menschen gesetzt, einmal zu sterben, danach aber das Gericht!" (Hebräer 9, 27) Zudem wissen wir auch aus der Bibel, dass Jesus bald vom Himmel wiederkommt, um seine Gemeinde zu sich in die Herrlichkeit zu entrücken. Jesus wird aber nur diese Menschen zu sich nehmen, die auf ihn warten, die ihr Leben ihm übergeben haben, dass er ihr Herr sei - diese Menschen, die ihre vielen Sünden bereut und bekannt haben und die Willens sind, Jesus zu gehorchen. Wer auf diese Art an Jesus glaubt, darf sich auf eine strahlende Zukunft im Lichte Gottes freuen.


Römer 2,6-8

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Gottes Wort weist uns daraufhin, dass unser Handeln während unseres lebens Konsequenzen hat, die ewig dauern wwerden.

Gott, der einem jeden geben wird nach seinen Werken; ewiges Leben denen, die in aller Geduld mit guten Werken trachten nach Herrlichkeit, Ehre und unvergänglichem Leben; Ungnade und Zorn aber denen, die streitsüchtig sind und der Wahrheit nicht gehorchen, gehorchen aber der Ungerechtigkeit.

Römer 2,6-8

Im Herzen finden sich unsre Sünden,
die nur bei Gott Vergebung finden.
Jesus, - er musste für uns sterben,
damit wie ewges Leben erben.

Frage: Ist denn unser Handeln im täglichen Leben so wichtig?

Tipp: Ja! Gottes Wort macht uns immer wieder darauf aufmerksam, dass jeder Mensch einmal vor Gott Rechenschaft ablegen muss über sein Tun und Lassen während seines Lebens. Auch ich habe viele Dinge getan in Worten oder Werken, die Gottes Gericht und gar die Verdammnis nach sich ziehen. Wer sich aber vor Gott mit bussfertigem Herzen beugt, seine Sünden bekennt und lässt und glaubend den Gehorsamsweg dem Sohn Gottes, Jesus Christus, nachgeht, der wird von Gott als sein Kind angenommen. Seine Sünden sind vergeben, gelobt sei Gott dafür!


Römer 2,16

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Dieser Tag kommt unweigerlich, weil die Bibel es sagt, - und die Bibel ist Wahrheit, weil sie Gottes Wort ist.

Der Tag, an dem Gott das Verborgene der Menschen durch Christus Jesus richten wird, wie es mein Evangelium bezeugt.

Römer 2,16

Nichts ist verborgen, Herr, vor dir,
du kennst die heimliche Begier
und das bange Sehnen, Hoffen,
alles ist vor dir, Gott, offen.

Frage: Viele sagen: " Es sind ja schon 2000 Jahre her, seit das Neue Testament geschrieben wurde und es ist noch nichts passiert." Damit zweifeln sie an Gottes Wort. Zweifeln Sie auch?

Tipp: Die Bibel sagt: Bei Gott sind tausend Jahre wie ein Tag. Gott hat noch Geduld mit uns Menschen, weil er will, dass niemand verlorengehe und sich jeder zur Busse kehre. Hunderttausende haben sich in diesen 2000 Jahren seit Jesu Wirken auf dieser Welt für ihn töten lassen, so sehr liebten sie ihn und glaubten an ihn. Meinen Sie das sei umsonst? Wir wiederholen darum, was Paulus sagt: Gott wird diese Menschheit, die nicht an Jesus glaubt, richten. Wohl uns, wenn wir nach der Bibel gelebt haben!


Römer 3,3

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Gott ist und bleibt treu. In Offenbarung 3,14  wird Jesus der treue Zeuge genannt.

Dass aber einige nicht treu waren, was liegt daran? Sollte ihre Untreue Gottes Treue aufheben? Das sei ferne!

Römer 3,3

Gottes Gnade ist wie der Himmel so hoch,
auch wenn wir untreu sind, liebt er uns noch,
hält alles Leben mit starker Hand,
hat auch den Tod besiegt und gebannt.

Frage: Ist menschliche Treue mit der göttlichen Treue vergleichbar?

Tipp: Nein. Gott, der Schöpfer der Welt, ist und bleibt treu. Christus wird in Offenbarung 3,14 als der treue Zeuge genannt. Der Mensch, der nicht unter der Leitung Gottes lebt, ist zu schwach, um wahrhaft treu zu sein. Galater 5,22 lehrt uns: "Die Frucht aber des Geistes ist Liebe, Freude, Friede, Geduld, Freundlichkeit, Güte, Treue, Sanftmut, Keuschheit." Der Heilige Geist wirkt in einem gläubigen Menschen die Frucht der Treue zur Ehre Gottes.


Römer 3,23+24

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Erbarmen Gottes und Gnade machen uns zu Gotteskindern.

Sie sind allesamt Sünder und ermangeln des Ruhmes, den sie vor Gott haben sollen, und werden ohne Verdienst gerecht aus seiner Gnade durch die Erlösung, die durch Christus Jesus geschehen ist.

Römer 3,23+24

Bei dir gilt nichts denn Gnad und Gunst,
die Sünde zu vergeben;
es ist doch unser Tun umsonst,
auch in dem besten Leben.
Vor dir sich niemand rühmen kann,
des muss sich fürchten jedermann
und deiner Gnade leben.

Frage: So viele Menschen mühen sich qualvoll ab, um Gott zu gefallen. Aber all unser Mühen und Plagen ist umsonst. Unsere guten Werke können Gott nicht zufriedenstellen. Warum eigentlich nicht?

Tipp: Unsere Sünden trennen uns von unserm Gott. Der Lohn der Sünde ist der Tod, die Verdammnis, die ewige Trennung von Gott. Es bedurfte eines unschuldigen Opfers für unsere Sünden um Gott zu versöhnen. Jesus Christus, der Sohn des lebendigen Gottes, trat für uns in den Riss und nahm unsere Sünden auf sich. Für uns wurde er geschlachtet am Kreuz auf Golgatha. Jeder Mensch, der an Jesus glaubt, mit der Sünde bricht, sein Ungehorsam bekennt und bereut und der sich völlig Christus ausliefert um ihm zu dienen, der erlebt die Freiheit der Kinder Gottes. Aus Gnade ist er selig geworden durch den Glauben.


Römer 4,5

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Bei Gott sind nicht unsere Werke maßgebend, dass wir erlöst werden, sondern allein die unbegreifliche Gnade Gottes schafft uns neu.Unser  Glaube an diesen wunderbaren Erretter bringt uns ins Reich Gottes.

Dem aber, der nicht mit Werken umgeht, glaubt aber an den, der die Gottlosen gerecht macht, dem wird sein Glaube gerechnet zur Gerechtigkeit.

Römer 4,5

Gnade ist`s, die mich gezogen
aus der Sünde, mich geheilt.
Ins Herz ist Friede mir gezogen,
als ich zum Gnadenthron geeilt.
Staunend will ich Gott nun ehren.
Unbegreiflich, wie wunderbar er wirken kann!
seinen Ruhm will ich vermehren,
neugeboren, wie ich bin, betet meine Seel` ihn an.

Frage: Zählen denn gute Taten bei Gott nichts?

Tipp: Gott freut sich, wenn wir gute Taten vollbringen. Aber zur Rettung unserer Seele können uns unsere guten Taten nicht helfen. Römer 6,23 lehrt uns: "Der Sünde Sold ist der Tod; die Gabe Gottes aber ist das ewige Leben in Christus Jesus, unserm Herrn." Hebräer 11,6 sagt: "Ohne Glauben ist`s unmöglich, Gott zu gefallen; denn wer zu Gott kommen will, der muss glauben, dass er ist und dass er denen, die ihn suchen, ihren Lohn gibt." Allein der Glaube an das Versöhnungsopfer von Jesus Christus schenkt uns Frieden mit Gott. Als erlöste Menschen bewirken wir in der Kraft Gottes gute Taten, die ihn ehren.


Römer 4,5

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Da glauben, wo wir nichts sehen - Gottes Wort vertrauen, es ernst nehmen und danach handeln, dieser Glaube  wird von Gott gesegnet.

Dem aber, der nicht mit Werken umgeht, glaubt aber an den, der die Gottlosen gerecht macht, dem wird sein Glaube gerechnet zur Gerechtigkeit.

Römer 4,5

Glauben wird die Menschen retten,
Jesu Kreuz sprengt alle Ketten.
Würden wir ihm ganz vertrauen,
könnten wir den Vater schauen!

Frage: Ist es denn, wie die Bibel sagt, so schwer zu glauben?

Tipp: Glauben, wie es die Bibel lehrt, ist mehr als nur, Gott recht zu geben. Ein Glaubender gibt dem Wort Gottes recht, wenn es lehrt, dass alle Menschen von Gott abgewichen und Sünder sind (Römer 3,23) und dass nur der Glaube an Jesus, unseren persönlichen Heiland, uns retten kann. (Johannes 3,16) Wahrer Glaube ist Gott gegenüber gehorsam. Durch Buße und Hingabe erlebt solch ein Mensch eine Wiedergeburt, er wird neu geschaffen.


Römer 4,5

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Wer an Jesus glaubt der ist gerecht, Römer 10, 4.

Dem aber, der nicht mit Werken umgeht, glaubt an den, der die Gottlosen gerecht macht, dem wird sein Glaube gerechnet zur Gerechtigkeit.

Römer 4,5

Es kann den Menschen nie gelingen,
das Heil mit Werken zu erringen.
Gott, der das Universum lenkt,
ist` s, der durch Jesus Rettung schenkt.

Frage: Ist es denn so einfach, Frieden mit Gott zu finden?

Tipp: Ja, Gott kommt uns Menschen in seinem Sohn, Jesus Christus, entgegen. Der Mensch muss aber an Jesus glauben, mit seiner Sünde brechen, dazu stehen (sie bekennen) und sich im Gehorsam zu Gott hinwenden. Aus Gnaden werden wir gerettet. Halleluja!


Römer 5,1

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Gerecht werden vor Gott kann man nur durch Glauben an Jesus Christus, den Sohn des lebendigen Gottes.

Da wir nun gerecht geworden sind durch den Glauben, haben wir Frieden mit Gott durch unsern Herrn Jesus Christus.

Römer 5,1

So darf ich nun sicher geborgen ruhn,
ich weiss: Ohne ihn kann ich gar nichts tun.
In Schwäche will rühmen ich Gottes Stärke,
und bauen auf ihn, nicht auf meine Werke.

Frage: Sind denn gute Werke nichts wert?

Tipp: Doch, gute Werke sind eine Wohltat für die Menschheit. Aber die Bibel lehrt uns, dass wir das Heil unserer Seelen nur durch Glauben an den Erlöser, Jesus Christus und an seinen Opfertod am Kreuz auf Golgatha finden können. Die Gerechtigkeit, die vor Gott gilt, bekommen wir aus Gnade geschenkt, wenn wir uns aufrichtig zu Gott hinkehren, die Bibel nennt das Bekehrung.


Römer 5,3 - 5

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck

Nicht allein aber das, sondern wir rühmen uns auch der Bedrängnisse, weil wir wissen, dass Bedrängnis Geduld bringt, Geduld aber Bewährung, Bewährung aber Hoffnung, Hoffnung aber lässt nicht zuschanden werden; denn die Liebe Gottes ist ausgegossen in unsre Herzen durch den Heiligen Geist, der uns gegeben ist.

Römer 5,3 - 5

Wir rühmen uns der Bedrängnisse,
weil das Geduld uns bringt.
Bewährung und Hoffnung folgen nach,
darum das Herz uns singt.
Wir werden mit Gott siegen,
sind wir auch noch so schwach.

Frage: Wie kann man denn nur Freude an Bedrängnissen haben? Ist das nicht unnatürlich?

Tipp: Nein! Gottes Liebe erfüllt das Herz der an Jesus Glaubenden. Darum nehmen sie auch Prüfungszeiten dankbar an. Sie wissen: Gott steht über allem, und mit seiner Kraft überwinden wir weit in jeder Notlage.


Römer 5,5

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Wer durch den Glauben an Jesus den Heiligen Geist bekommen hat, der wird nützlich für Gott, es entstehen Früchte des Geistes in und durch ihn. Als erste Frucht  wird uns die Liebe genannt.

Hoffnung aber lässt nicht zuschanden werden; denn die Liebe Gottes ist ausgegossen in unsere Herzen durch den Heiligen Geist, der uns gegeben ist.

Römer 5,5

Weil Jesus mich zuerst geliebt,
füllt Liebe jetzt mein Herz.
Er, der sich uns vollkommen gibt,
er heilte meinen Schmerz.
Nun soll sein Wirken stets in mir
für andre Segen sein allhier.

Frage: Ist die Liebe Gottes auch in Ihr Herz ausgegossen oder hegen Sie gegen andere vielleicht noch Hassgefühle?

Tipp: Jesus will Ihnen helfen. Er ist ein Helfer, so sagt es uns die Bibel. Glauben Sie ihm uneingeschränkt! Wagen Sie ein Leben mit und für Jesus! Wenn noch Hassgefühle oder Enttäuschungen oder andere Sünden Sie belasten, sprechen Sie mit Jesus! Sagen Sie es ihm laut: "Herr Jesus, ich werde noch von vielen Sünden belastet. Bitte, hilf mir und mache mich frei von aller Schuld! Du sollst von jetzt an mein Herr sein. Ich will dir nachfolgen. Amen."


Römer 5,5

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Der Heilige Geist, der in den Herzen der Gotteskinder wohnt, leitet uns in alle Wahrheit. Jetzt setzt der Mensch seine Hoffnung auf die Gnade Gottes.

Hoffnung lässt nicht zuschanden werden; denn die Liebe Gottes ist ausgegossen in unsre Herzen durch den Heiligen Geist, der uns gegeben ist.

Römer 5,5

Gott gibt den Schwachen Kraft und Mut,
Auf ihn zu hoffen, lässt nicht zuschanden werden.
Was Gott bestimmt, ist immer gut,
er hält das Zepter hier auf Erden.

Frage: Worauf sollen wir unsere Hoffnung setzen?

Tipp: Der Apostel Petrus schreibt in seinem 1. Brief, Kapitel 1,13: "Umgürtet die Lenden eures Gemüts, seid nüchtern und setzt eure Hoffnung ganz auf die Gnade, die euch angeboten wird in der Offenbarung Jesu Christi." Dass wir das richtige Ziel erreichen werden, ist dann garantiert, wenn wir nach dem Apostel Petrus handeln. Niemand wurde je zuschanden, der sein Vertrauen auf Gott gesetzt hat.


Römer 5,3-5

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Die Liebe Gottes, die uns Christen erfüllt, gibt uns Kraft, uns im Alltag zu Gottes Ehre zu bewähren.

Wir wiassen, dass Bedrängnis Geduld bringt, Geduld aber Bewährung, Bewährung aber Hoffnung. Hoffnung aber lässt nicht zuschanden werden; denn die Liebe Gottes ist ausgegossen in unsre Herzen durch den Heligen Geist, der uns gegeben ist.

Römer 5,3-5

Herr, gib, dass ich dir zur Ehre
mich in dieser Welt bewähre.
Denn nur du bist mein Gewinn
und des Lebens wahrer Sinn.

Frage: Haben Sie das gewusst, dass, wenn Sie an Jesus gläubig geworden sind, Gottes Liebe in Ihr Herz ausgegossen wurde? Ist das nicht Grund zum Danken?

Tipp: Ich möchte laut loben: "Lobe den Herrn, meine Seele, und was in mir ist, seinen heiligen Namen! Lobe den Herrn, meine Seele, und vergiss nicht, was er dir Gutes getan hat: der dir alle deine Sünde vergibt und heilet alle deine Gebrechen, der dein Leben vom Verderben erlöst, der dich krönet mit Gnade und Barmherzigkeit." (Psalm 103, 1-4)


Römer 5,5

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
An Gott gläubige Menschen sind reich beschenkt. Der heilige Geist wohnt in unsern Herzen.

Hoffnung aber lässt nicht zuschanden werden; denn die Liebe Gottes ist ausgegossen in unsere Herzen durch den Heiligen Geist, der uns gegeben ist.

Römer 5,5

Mit Gnade will Gott uns versorgen,
so sind wir allezeit geborgen,
denn als vom Kreuz des Heilands Blut geflossen,
hat Gott, als wir geglaubt, die Liebe in uns ausgegossen.

Frage: Ist Gottes Liebe in uns durch andere Menschen erkennbar?

Tipp: Wenn ein Mensch Jesus nachfolgt, der hinterlässt Segensspuren. Ist es uns erin Bedürfnis, Lichtsträger für Jesus zu sein? Unser Handeln, unser Reden soll ihn verherrlichen!


Römer 5,8

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Dann wir Gott täglich für seine Liebe!

Gott aber erweist seine Liebe zu uns darin, dass Christus für uns gestorben ist, als wir noch Sünder waren.

Römer 5,8

Gottes Liebe ist der größte Schatz,
darum gib ihm im Herzen den ersten Platz!
Halte sein Wort, hör’ auf die Lehre,
lebe dein Leben ihm zur Ehre.

Frage: Was füllt unser Herz aus? Sind es egoistische Gedanken und Wünsche oder sind wir erfüllt vom Verlangen, Jesus zu dienen?

Tipp: In Lukas 6,45 steht geschrieben: Wes das Herz voll ist, des geht der Mund über. Welches ist unsere Lebensmotivation? Glücklich sind diejenigen Menschen, die ihr Leben nach Busse und Beugung Gott anvertraut haben und sich seiner Herrschaft unterstellen! Dankbar denken sie daran, dass Jesus für unsere Sünden am Kreuz gestorben ist, und dass er jetzt ein Anrecht auf unser Leben hat. Darum dienen sie ihm auch so gerne.


Römer 5,10

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Durch Jesu Opfertod am Kreuz sind wir nun mit Gott  versöhnt.

Denn wenn wir mit Gott versöhnt worden sind durch den Tod seines Sohnes, als wir noch Feinde waren, um wie viel mehr werden wir selig werden durch sein Leben, nachdem wir nun versöhnt sind.

Römer 5,10

Gott hat uns mit sich selbst versöhnt,
als Jesus, auf Golgatha geschlagen und verhöhnt,
uns gnädig riss aus unsrer Sünden Glut,
als er bezahlte unsre Schuld mit seinem Blut.

Frage: Haben Sie persönlich Rettung durch Jesus Christus erlebt?

Tipp: Die Frohe Botschaft der Erlösung durch Jesus Christus ist nicht nur eine historische Tatsache, sie ist für jeden von uns eine Notwendigkeit. Jeder Mensch auf der Welt muss erkennen, dass er vor Gott schuldig ist und dass seine Sünde ihn von Gott trennt. Wer sich aufmacht, seine eigene Schuld bereut und sie Gott bekennt und an Jesus als seinen Erlöser glaubt und fortan für ihn leben will, der ist mit Gott versöhnt. Halleluja!


Römer 5,10

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Die übernatürliche Kraft der Erlösungstat Jesu für uns Menschen können  wir nur dankbar annehmen.

Denn wenn wir mit Gott versöhnt worden sind durch den Tod seines Sohnes, als wir noch Feinde waren, um wie viel mehr werden wir selig werden durch sein Leben, nachdem wir nun versöhnt sind.

Römer 5,10

Verstehst du Jesu Liebestat,
mit der er dich errettet hat?
Als du noch nicht nach ihm gefragt,
hat er dir Segen zugesagt.
Nun, da du glaubst, winkt Herrlichkeit,
du stehst zu dienen ihm bereit.

Frage: Was ist der Grund, dass Jesus sich selbst für uns dahingab, noch bevor wir ganz konkret nach ihm fragten?

Tipp: Das ist eben göttliche Liebe, die sich selbst für andere als Opfer hingibt, weil er unsere aussichtslose Situation in unserer Verlorenheit der Sünde sah. Seine grenzenlose Liebe wollte uns die Möglichkeit schaffen, in eine persönliche Beziehung zu Gott zu kommen. Jesus starb als unschuldiges Lamm Gottes für uns. Nach drei Tagen stand er vom Tode wieder auf, fuhr in den Himmel, wo er uns die Wohnungen bereithält. Jedem Menschen, der an Jesus glaubt, ihn um Vergebung seiner Sünden bittet und der ihn in sein Leben aufnimmt um ihm in Zukunft zu dienen, dem schenkt Jesus das ewige Leben und die Sündenvergebung.


Römer 5,20

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
We viele Herzen sind durch die Sünde schon befleckt, und geistlich getötet worden! Durch Gottes Gnade können bussfertige Menschen ein neues, reines Herz bekommen.

Das Gesetz aber ist dazwischen hineingekommen, damit die Sünde mächtiger würde. Wo aber die Sünde mächtig geworden ist, da ist doch die Gnade noch viel mächtiger geworden.

Römer 5,20

Ob bei uns ist der Sünden viel,
bei Gott ist viel mehr Gnade,
sein Hand zu helfen hat kein Ziel,
wie gross auch sei der Schade.
Er ist allein der gute Hirt,
der Israel erlösen wird
aus seinen Sünden allen.

Frage: Unzählige Menschen leben mit einem von der Sünde befleckten und geistlich toten Herzen. Ihrer wartet das Verdammungsurteil Gottes. Gibt es keine Hoffnung und Lösung für diese tragische Zukunftsperspektive?

Tipp: Oh doch. In einem alten Lied sangen wir: S` ist Hoffnung noch für dich! Die Bibel sagt: Wendet euch zu mir, so werdet ihr gerettet, aller Welt Enden; denn ich bin Gott und sonst keiner mehr. Jesaja 45, 22, Johannes 3, 16 lehrt uns: Also hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit alle, die an ihn glauben, nicht verloren werden, sondern das ewige Leben haben. Zeigen Sie Jesus ihr von vielen Sünden beflecktes Herz. Nennen Sie Sünden beim Namen. Dem sagt man bekennen. Bitten Sie Jesus um ein neues, reines Herz , in welchem er selbst wohnen kann. Das ist ein Sieg Jesu!


Römer 6,1+2

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Wohin zieht es uns, wenn wir uns für Jesus entschieden und ihm Treue versprochen haben?

Was sollen wir nun sagen? Sollen wir in der Sünde beharren, damit die Gnade umso mächtiger werde? Das sei ferne! Wie sollten wir in der Sünde leben wollen, der wir doch gestorben sind?

Römer 6,1+2

Wie wollen wir nun leben,
da wir gerettet sind?
Sind wir dem Herrn ergeben,
gehorsam als sein Kind?
Die Welt soll uns nicht locken mehr,
wir lieben Jesus ja so sehr.

Frage: Würden Sie es schätzen, wenn jemand hie und da auf Ihrer Seite stehen würde und zwischendurch auch mal wieder gegen Sie handeln würde?

Tipp: Sicher nicht. Genauso ist unser Gott. Er wünscht sich Nachfolger, die der Sünde ganz absagen, die sich vorbehaltlos auf seine Seite stellen. Als Christen sind wir der Sünde abgestorben und samt Christus lebendig gemacht zu einem neuen Leben, um Gott zu dienen. Ehre sei dem Herrn!


Römer 6,6

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Wer der Sünde abgestorben ist hat reine Hände

Dieweil wir wissen, dass unser alter Mensch samt ihm gekreuzigt ist, auf dass der sündliche Leib aufhöre, dass wir hinfort der Sünde nicht dienen.

Römer 6,6

Unser alter Mensch ist tot,
mitgekreuzigt, - mitgestorben!
Und mit Jesus auferweckt, -
" Heil dir, - der uns Trost erworben!"

Frage: Wer der Sünde nicht mehr dient, der hat reine Hände, -
Hände die wir zum Lobpreis Gottes erheben, - und zu seinem Dienst einsetzen können. Ist es uns nicht ein Bedürfnis, unsern Herrn Jesus zu ehren?


Römer 6,11

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Wir sollen von der Tatsache ausgehen, dass wir für die Sünde tot sind, so übersetzt es die Neue Genfer Übersetzung. Das finde ich sehr treffend wiedergegeben.

So auch ihr, haltet dafür, dass ihr der Sünde gestorben seid und lebt Gott in Christus Jesus.

Römer 6,11

In Wort und Tat, ja, es ist wahr:
Mein Gott, der schenkte wunderbar
nach Tod durch Sünde neues Leben;
er hat mir meine Schuld vergeben!

Frage: Wie macht man das: sich dafür halten, dass man der Sünde gestorben ist?

Tipp: Die Neue Genfer Übersetzung sagt es treffend: "Geht von der Tatsache aus, dass ihr für die Sünde tot seid, aber in Jesus Christus für Gott lebt." Wer für die Sünde tot ist, "praktiziert" keine Sünde mehr und dient ihr nicht mehr. Halleluja!


Römer 6,23

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Wer in der Sünde verharrt, der erntet von ihr den ewigen, geistlichen Tod. Wer aber Jesus um Rettung anruft, wird von ihm mit dem ewigen Leben beschenkt.

Der Sünde Sold ist der Tod; die Gabe Gottes aber ist das ewige Leben in Christus Jesus, unserm Herrn.

Römer 6,23

Die vielen Sünden, die ewig binden,
führen ganz sicher zur Hölle, zum Tod.
Doch Befreiung von Ketten ist ja zu finden
bei Jesus allein, der Herr ist und Gott.

Frage: Kann man denn freiwillig wählen, ob man in der Sünde verharren oder ob man in die Nachfolge Jesu kommen will?

Tipp: Ja, Gott ist unfassbar groß! Er überlässt jedem von uns die Entscheidung für oder gegen ihn. Er respektiert unseren Willen. Aber er lädt uns mit starker Liebe zu sich ein. Jesus sagt: Wer zu mir kommt, den werde ich nicht hinausstoßen. Auch wir laden Sie ein: Kommen Sie zu Jesus und ergreifen Sie das ewige Leben, das der Herr uns schenkt!


Römer 6,23

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Der Lohn ded Sünde ist Tod und ewige Trennung von Gott. Nur Hinwendung zu Gott kann uns retten.

Der Sünde Sold ist der Tod; die Gabe Gottes aber ist das ewige Leben in Christus Jesus, unserm Herrn.

Römer 6,23

Mein` guten Werk, die galten nicht,
es war mit ihn` verdorben;
der frei Will hasste Gotts Gericht,
er war zum Gut`n erstorben;
die Angst mich zu verzeifeln trieb,
dass nichts denn Sterben bei mir blieb,
zur Höllen musst ich sinken.

Frage: Diese alte deutsche Sprache von Luther ist etwas schwerfällig für uns. Aber seine Aussage zu seinem seelischen Zustand ist sehr treffend. Was können wir daraus lesen?

Tipp: Es ist eine List Satans, die Menschen manchmal in ihr Innerstes blicken zu lassen, wo nur Unrat, Sünde und Schrecken und Hilfslosigkeit zu finden ist. Was kann dem verzweifelten Menschen jetzt noch helfen? Satan ist ein Vater der Lüge, der verführt die Menschen zum Sündigen, aber Auswege aus der Not und Gebundenheit der Sünde kann und will er nicht anbieten. Lesen Sie morgen weiter, was Luther aufgrund der Heiligen Schrift erkannte!


Römer 6,23

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Was wählen wir: Den Weg der Sünde und des Todes oder den Weg des ewigen Lebens?

Denn der Tod ist der Sünde Sold; aber die Gabe Gottes ist das ewige Leben
in Christo Jesu, unserm Herrn.

Römer 6,23

Nach weitren, stillen Seefahrtstagen,
kommen Matrosen, und sie sagen:
"Herr Kapitän, - s` ist kaum zu fassen,
der Essensdieb, der konnt` s nicht lassen,
s` ist Ihre Mutter...." Was wird nun -
der Kapitän mit Mamma tun?
Er überlegt: "Setz` ich aufs Recht?
schon` ich die Mutter, - handl` ich schlecht!"

Frage: Was wird der Kapitän jetzt tun? Er weiß, er muss seine Gesetze durchsetzen, sonst verliert er jegliche Autorität bei der Besatzung. Zugleich weiß er aber auch, dass seine von ihm geliebte Mutter eine Auspeitschung nicht überleben würde. Gott sagt in der Bibel auch: Wer sündigt, soll sterben (Hesekiel 18,4)!

Tipp: Viele Menschen denken: Was ich jetzt falsch gemacht oder nur insgeheim Schlechtes gedacht habe, war ja nur eine Bagatelle - und niemand hat`s gesehen oder gehört. Macht nichts! Gehen wir zur Tagesordnung über. Welch ein Trugschluss! Die Bibel sagt: Das Wort Gottes ist ein Richter der Gedanken und Sinne (Hebräer 4,12b). Am Jüngsten Gericht werden die Menschen von Gott gerichtet nach der Schrift in den Büchern nach ihren Werken (Offenbarung 20,12b) So ernst nimmt Gott unser Handeln während unseres Lebens! (Bitte diesen Tagesleitzettel auch wieder aufbewahren oder kopieren, es folgen noch zwei weitere Zusammenhängende nach!)


Römer 6,23

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Durch seinen Opfertod am Kreuz hat Jesus jedem, der an ihn glaubt, ewiges Leben geschenkt

Denn der Sünde Sold ist der Tod; die Gabe Gottes aber ist das ewige Leben in Christus Jesus, unserm Herrn.

Römer 6,23

Die Sünde hat jeden verdorben,
dein Sohn, Gott, ist für jeden gestorben,
reingewachen mit seinem Blut,
getränkt von seiner Liebesglut.

Frage: Sind wir uns alle der Grösse der Gabe Gottes bewusst, die er uns in Jesus Christus, seinem Sohn geschenkt hat?

Tipp: Jesus, du bist unaussprechlich herrlich - deinem Kind! So heisst es in einem alten Lied. ER, - der unschuldige Gottessohn, lässt sich für uns sündige Menschen ans Kreuz nageln und qualvoll umbringen. Er will uns allen helfen. Sündenvergebung und ewiges Leben winkt dem, der an Jesus glaubt und ein Leben führen will, das Gott gefällt. Preist Jesus, unsern Herrn!


Römer 7,18

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Ohne Gott sind wir hilflose und und verdorbene Menschen.

Denn ich weiss, dass in mir, das heisst in meinem Fleisch, nichts Gutes wohnt. Wollen habe ich wohl, aber das Gute vollbringen kann ich nicht.

Römer 7,18

Der Mensch, der sei ein Kind der Götter,
so sagt griechische Philosophie,
in Wahrheit ist man oft ein Spötter,
erreicht die Reinheit vor Gott nie.
Nur wer das Urteil Gottes kennt,
der gar des Menschen Herze "böse" nehnnt,
nur der wird durch Umkehr und Gnade,
durch Gott erlöst von seinem Sündenpfade.

Frage: Oftmals hört man den weltlichen Spruch: "Edel sei der Mensch, gerecht und gut." Ist das denn nicht die richtige Lebenseinstellung?

Tipp: Es ist ja schön wenn man edel gesinnt ist. Aber nach der Bibel, dem Wort Gottes, sind alle Menschen von Gott abgewichen. In 1. Mose 8, 21 sagt der Herr: Das Dichten und Trachten des menschlichen Herzens ist böse von Jugend auf. Weil wir in den Augen Gottes verlorene Menschen sind, hat Gott seinen eingeborenen Sohn für uns dahingegeben. Jesus trug an seinem heiligen Leib die Strafe für unsere Sünden am Kreuz von Golgatha. Jeder Mensch, der heute an Jesus glaubt und seine eigenen Sünden bereut und bekennt, und Jesus bittet, in Zukunft der Herr seines Lebens zu sein, der wird von Gott neu geschaffen.


Römer 7,18

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Aus seinen Werken kann der Mensch nicht gerecht werden.

Ich weiss, dass in mir, das heisst in meinem Fleisch, nichts Gutes wohnt. Wollen habe ich wohl, aber das Gute vollbringen kann ich nicht.

Römer 7,18

Was ich in mir seh` ist sündig und schlecht,
nie kann ich schuldig vor Gott bestehen.
ER ist so heilig, sündlos und gerecht,
doch darf durch Jesus ich zu ihm flehen,
darf wissen dass Gott mir gnädig vergibt,
weil Jesus mich bis zum Tod hat geliebt.

Frage: Evangelium! Frohe Botschaft! Gott vergibt dem reuigen Sünder, dem Menschen, der sich zu Gott hinwendet und an Jesus glaubt. Sind Sie einer von diesen Menschen?

Tipp: Die Bibel sagt in Sprüche 23, 26: Gib mir, mein Sohn, dein Herz und lass deinen Augen meine Wege wohlgefallen! Gott hat in Jesus, seinem Sohn, alles zu Ihrer Rettung getan, Sie müssen sich nur heute im Glauben an Jesus Christus und in ehrlicher Gesinnung für Gott entscheiden um hinfort seinen Willen zu tun. Sagen Sie ihm das in einem einfachen Gebet .


Römer 7,18 - 20

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Wir sind nach Römer 7, 14 unter die Sünde verkauft.

Wollen habe ich wohl, aber das Gute vollbringen kann ich nicht. Denn das Gute, das ich will, das tue ich nicht; sondern das Böse, das ich nicht will, das tue ich. Wenn ich aber das tue, was ich nicht will, so tue nicht ich es, sondern die Sünde die in mir wohnt.

Römer 7,18 - 20

Dem Teufel ich gefangen lag,
im Tod war ich verloren,
mein Sünd mich quälte Nacht und Tag,
darin ich war geboren.
Ich fiel auch immer tiefer drein,
es war kein Guts am Leben mein,
die Sünd` hatt` mich besessen.

Frage: Welch furchtbarer, trostloser Zustand hat Luther hier beschrieben. Geht es denn allen Menschen so?

Tipp: Wenn wir ehrlich sind, geht es allen so. Die Bibel sagt, dass alle Menschen abgewichen und verdorben sind, da ist keiner, der Gutes tut, auch nicht einer. (Römer 3,12) Der Mensch, der ohne Jesus als seinen Herrn lebt, ist hoffnungslos, und der Sünde und ihrer Macht ausgeliefert. Der Lohn (das Resultat) der Sünde aber ist die ewige Verdammnis oder auch die Gottferne. Luther flehte einmal: Wie kriege ich einen gnädigen Gott? Lesen sie die folgenden Tagesleitzettel genau durch, wie es dem Reformator ergangen ist!


Römer 7,18

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Sünden müssen sofort bereut und bekannt werden.

Denn ich weiß, dass in mir, das heißt in meinem Fleisch, nichts Gutes wohnt. Wollen habe ich wohl, aber das Gute vollbringen kann ich nicht.

Römer 7,18

Ich kann in mir nichts Gutes finden,
nur Unvollkommenheit und Sünden.
Doch strahlt ins Dunkel hell hinein,
die Hoffnung wie der Sonnenschein.
Es gibt Vergebung meiner Schuld,
dank Christi Blut und seiner Huld.

Frage: Was ist zu tun, wenn wir in Sünde gefallen sind?

Tipp: In 1. Johannes 1,9 steht: Wenn wir aber unsere Sünden bekennen, so ist er treu und gerecht, dass er uns die Sünden vergibt und reinigt uns von aller Ungerechtigkeit. Versuchen wir nie, Sünden, die wir begangen haben, zu vertuschen oder zu bagatellisieren. Sünde ist immer eine Katastrophe und muss sofort bereinigt werden. Gehen wir damit reuevoll zum Heiland unserer Seele, bekennen wir unsere Schuld und Jesus spricht uns sofort davon los. Halleluja!


Römer 8,1

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Welche Gnade hat Gott denen erwiesen, die "in" Christus Jesus sind. Sie bilden eine Einheit mit ihm - Jesus Christus.

So gibt es nun keine Verdammnis für die, die in Christus Jesus sind.

Römer 8,1

Dein kostbar ewig heilges Leben,
hast du für mich dahingegeben,
von Schuld und Sünde mich befreit.
Mach mich für dich allzeit bereit!

Frage: Wie ist man "in" Christus?

Tipp: Der Apostel Paulus schreibt an die Galater in Kapitel 3, 27: Denn ihr alle, die ihr auf Christus getauft sein, habt Christus angezogen. Wir ziehen Jesus an wie ein Kleid, wenn wir uns zu ihm bekehren und an ihn glauben. Ein Mensch ist vor seiner Geburt im Leib seiner Mutter eingebettet (in der Mutter). Wir Nachfolger Jesu sind "in" Jesus, welch ein glücklicher Zustand! Die Verdammnis, die uns bedrohte, ist aufgehoben, wir sind von Gott begnadigt worden - halleluja!


Römer 8,6

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Wenn man am Ziel vorbei fährt, hilft nur noch umdrehen!

Aber fleischlich gesinnt sein ist der Tod, und geistlich gesinnt sein ist Leben und Friede.

Römer 8,6

Unser Fleisch sehnt sich nach der Welt,
in der nur das Äußerliche zählt,
dort herrscht Sünde, Not, geistlicher Tod.
Da zeigt die geistliche Ampel: rot!
Doch wo man Gott zu seinem Herrn kürt,
dies zum wahren, ewigen Leben führt!

Frage: Folgst Du Deinem Fleisch oder bist Du geistlich.

Tipp: Weltliche Freuden sind letztlich immer mit Sünde verbunden. Geistlich gesinnt sein bedeutet dagegen: Sich nach Gott und Seinen Geboten auszurichten. Unsere Gesinnung bestimmt auch, in welche Richtung unser Leben geht. Mein Fahrlehrer beliebte zu sagen: `Da man hin denkt, da man hin lenkt.`


Römer 8,9

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Drum wollen wir den Heiligen Geist auch nicht dämpfen wenn er zu uns spricht.

Ihr aber seid nicht fleischlich, sondern geistlich, wenn denn Gottes Geist in euch wohnt. Wer aber Christi Geist nicht hat, der ist nicht sein.

Römer 8,9

Aus eigner Kraft erhältst du nie den Heilgen Geist -
erst wenn du Gott im Glauben Ehr` erweist,
wenn du an Jesus glaubst und ihm dein Leben gibst,
wenn du auf seine Stimme hörst und deinen Feind auch liebst.

Frage: Wohnt der Geist Gottes in Ihnen?

Tipp: Was kann man da machen, wenn man merkt, dass uns das wichtigste Gut fehlt? Bitten Sie Gott inständig darum! Ãndern Sie Ihr Leben! Nehmen Sie Jesus als Ihren Erlöser und Retter an. Bekennen Sie ihm Ihre Sünden. Wenn Sie das getan haben, sind Sie sein geliebtes Kind. Er wird mit seinem Heiligen Geist Ihrem Geist die Zusicherung geben, dass er Ihnen nicht mehr zürnt und Sie jetzt ein Gotteskind sind. Sein Geist wohnt dann in Ihnen. Preis sei dem Herrn!


Römer 8,9

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Wenn Gottes Geist in uns wohnt, soll unser ganzes Leben auch von ihm bestimmt sein.

Ihr aber seid nicht fleischlich sondern geistlich, wenn denn Gottes Geist in euch wohnt. Wer aber Christi Geist nicht hat, der ist nicht sein.

Römer 8,9

Und ob es währt bis in die Nacht
und wieder an den Morgen,
doch soll mein Herz in Gottes Macht
verzweifeln nicht noch sorgen.
So tu Israel rechter Art,
der aus dem Geist erzeuget ward
und seines Gotts erharre.

Frage: Warum ermahnt uns Martin Luther, wir sollen nicht verzweifeln noch sorgen?

Tipp: Der Heilige Geist Gottes hatte ihm gezeigt, wie listig der Satan ist. Zuerst verführt er die Menschen zur Sünde und dann hängt er ihnen Verzweiflungsgefühle an. Gläubige Menschen fallen auch schnell in Sorgen und Verzweiflung. Jesus lehrte doch, nicht zu sorgen oder unsere Sorgen auf Jesus zu werfen, denn er sorgt für uns. Sünder, die sich sorgen über ihre Schuld vor Gott, sollten diesen Ungehorsam vor dem Herrn bekennen und bereuen. Wer sich abwendet vom Pfad der Sünde, und sich zu Jesus hinwendet und ihm mit gläubigem Herzen lebenslanger Gehorsam verspricht, der wird eine neue Kreatur (Schöpfung).


Römer 8,14

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Gottes Geist treibt einen

Denn welche der Geist Gottes treibt, die sind Gottes Kinder.

Römer 8,14

Hast Du Gottes Reden schon vernommen?
Ist Gottes Geist schon in Dein Herz gekommen?
Gehörst Du zu denen, die von ihm getrieben sind,
oder bist Du etwa noch gar nicht Gottes Kind?

Frage: Kennen wir das innere "Treiben" des Geistes Gottes, oder sind wir nicht Gottes Kind?


Römer 8,14

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Gottes Geist leitet uns

Denn welche der Geist Gottes treibt, die sind Gottes Kinder.

Römer 8,14

Nur solchen Menschen, die der Geist Gottes treibt,
gebührt nach dem Wort Gottes die Seligkeit,
nur sie können sich Gottes Kinder nennen,
nur diese sind es, die den Herren kennen!

Frage: Ist Jesus Christus HERR meines Lebens? Treibt mich entsprechend auch der Geist Gottes?

Tipp: Wahre Gotteskindschaft bedeutet, dass man sein Leben unter die Herrschaft von Jesus Christus gestellt hat. Thomas bezeugte dies Jesus mit den Worten: „Mein HERR und mein Gott!“ (Joh. 20,28). Durch Buße und Bekehrung wird man in der Wiedergeburt mit dem Heiligen Geist als Unterpfand des Glaubens erfüllt bzw. mit diesem versiegelt (2. Kor. 1,22 + 5,5; Eph. 1,13-14). So wie ein Herr seinen Knechten Anweisungen gibt, so gibt uns Jesus Christus durch den Heiligen Geist Anweisungen. Gottes Reden gehört somit ganz zwangsläufig zur wahren Gotteskindschaft! Wer dieses Reden nicht hört bzw. nicht vom Geist Gottes getrieben wird, sollte sich dringend fragen, ob seine Beziehung zu Gott (noch) in Ordnung ist! Lasst uns Saul eine Warnung sein: Er wurde anfangs vom Heiligen Geist erfüllt (1. Samuel 11,6) – später verließ ihn dieser aber und er wurde zum Feind Gottes (1. Samuel 16,14 + 28,16)! Wehe uns, wenn dies auch bei uns so erfolgt sein sollte!


Römer 8,17

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Ein Erbe Gottes und Miterbe Jesu Christi sein zu dürfen, das ist das größte Privileg, das es gibt.

Sind wir aber Kinder, so sind wir auch Erben, nämlich Gottes Erben und Miterben Christi, wenn wir denn mit ihm leiden, damit wir auch mit zur Herrlichkeit erhoben werden.

Römer 8,17

Du, Herr, hast einst am Kreuzesstamm
den Tod für mich erlitten.
Als unschuldiges Gotteslamm
hast du für mich gestritten.
Du besiegtest den Teufel, die Sünde, die Not
am Fluchholz durch dein Leiden und Sterben.
Du, der sich willig als Opfer anbot,
machtest mich zu des Himmelreichs Erben.

Frage: Kennen Sie ein besseres und edleres Erbe als dieses Erbe, das wir aus Gnade geschenkt bekommen, wenn wir denn an Jesus glauben?

Tipp: Wie treu ist doch unser Gott! Er vergibt uns nicht nur unsere Sünden, wenn wir sie vor ihm bekennen und davon ablassen, nein, er macht uns noch zu Miterben Jesu Christi! Mit anderen Worten: Er gibt uns auch noch das Vorrecht, Gottes Kinder zu werden, die an seinen Namen glauben. (Johannes 1,12)


Römer 8,17

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Ein Erbe Gottes und Miterbe Christi zu sein ist ein unverdientes Gottesgeschenk.

Sind wir aber Kinder, so sind wir auch Erben, nämlich Gottes Erben und Miterben Christi, wenn wir denn mit ihm leiden, damit wir auch mit zur Herrlichkeit erhoben werden.

Römer 8,17

Jesus Christus ist erschienen,
um die Schuld der Welt zu sühnen;
musst` am Kreuze blutend sterben,
damit wir das Leben erben.

Frage: Wie kann man diesen erhabenen Stand erreichen, Gottes Erbe zu sein?

Tipp: Keine menschliche Bestleistung kann diesen Erbenstatus Gottes bewerkstelligen. Nur Gott kann uns diesen kostbaren Stand schenken. Aus Gnade nimmt er jeden reuigen Sünder an, der aufrichtig zu ihm kommt, seine Sündenschuld bekennt und lässt und der sein weiteres Leben von Gott bestimmen lassen will. Diesen Menschen beschenkt Gott, indem er ihn als seinen Erben einsetzt.


Römer 8,18

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Jesus erzählte uns die Begebenheit vom reichen Mann und von Lazarus, welcher krank und hungrig vor des Reichen Haus lag. Nach seinem Tod wurde er in Abrahams Schoß getragen. Hier sehen wir ganz praktisch, dass eine Zeit kommen wird, wo der Herr das Leid seiner Kinder wenden wird.

Ich bin überzeugt, dass dieser Zeit Leiden nicht ins Gewicht fallen gegenüber der Herrlichkeit, die an uns offenbart werden soll.

Römer 8,18

So viele leiden schwer in dieser Welt.
Sie sind verfolgt, verachtet und gequält.
Am Leibe krank, doch eines, das ist klar:
Einst wendet Gott die Not ganz wunderbar!
Wie bei Hiob und bei Lazarus wird es geschehn,
dass kranke Gläubge dankend auferstehn.
Vorbei Beschwernis, frei der Geist!
Der einstmals Kranke seinen Gott nun preist.

Frage: Ist das Leiden der Menschen sinnlos oder was möchte Gott bei uns erreichen?

Tipp: In 1. Korinther 10,13 steht: "Gott ist treu, der euch nicht versuchen lässt über eure Kraft, sondern macht, dass die Versuchung so ein Ende nimmt, dass ihr`ertragen könnt." Er prüft unseren Glauben und unsere Treue zu ihm. Wenn wir aber bedenken, dass die Herrlichkeit Gottes von einer unaussprechlichen Schönheit und Erhabenheit ist, dann lohnt es sich, im Glauben auszuharren und auf die Hilfe des Herrn zu hoffen.


Römer 8,23

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Gott hat uns seine  Heiligen Geist geschenkt, als wir gläubig wurden. Nun sehnen wir uns danach, einst beim Herrn sein zu dürfen mit einem wunderbaren Herrlichkeitsleib.

Nicht allein aber sie, sondern auch wir selbst, die wir den Geist als Erstlingsgabe haben, seufzen in uns selbst und sehnen uns nach der Kindschaft, der Erlösung unseres Leibes.

Römer 8,23

Wer kann unsre menschliche Sehnsucht denn stillen?
Das erlebt nur, wer handelt nach Gottes Willen.
Wenn man ständig sich nur um sich selber dreht,
erkennt man, dass der Friede Gottes gar bald vergeht.

Frage: Viele Menschen versuchen, ihre Sehnsüchte am falschen Ort zu stillen. Wer oder wo stillen Sie Ihre Sehnsucht?

Tipp: Sagen wir es Jesus! Sagen wir ihm vertrauensvoll, wie es uns zumute ist. Er ist zwar unsichtbar, aber doch in unserer Nähe. Sagen Sie ihm doch: "Herr, stille du mein Sehnen! Ich komme mir manchmal so leer vor, und mich verlangt nach dir!" Ōffnen Sie die Bibel, forschen Sie darin und entdecken Sie, wie wunderbar Gott und sein Sohn Jesus unser Sehnen stillt!


Römer 8,26

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Aufsehen zu Jesus und von ihm Kraft erbitten und warten bis sie eintrifft, das ist Glauben.

Desgleichen hilft auch der Geist unserer Schwachheit auf. Denn wir wissen nicht, was wir beten sollen, wie sich`s gebührt; sondern der Geist selbst vertritt uns mit unaussprechlichem Seufzen.

Römer 8,26

In meine Schwachheit fliesst seine Stärke,
sie macht mich fähig zu gutem Werke.
Er ist der Weinstock, ich bin die Rebe,
er ist das Zentrum in dem ich lebe.

Frage: Wie gut, dass der Heilige Geist unserer Schwachheit aufhilft. Lassen Sie den Heiligen Geist in Ihrem Leben wirken und gehen Sie auf sein Mahnen ein?

Tipp: Der Heilige Geist ist die dritte Person Gottes. Er bezeugt unserm Geist, dass wir Gottes Kinder sind.Römer 8, 16. Liebevoll setzt er sich für uns ein, wenn wir Mal geschwächt sind.Es ist aber so wichtig, dass wir ihn nicht betrüben, sonst zieht er sich von uns zurück und das wäre eine einzige Katastrophe. Lasst uns dem Wink des heiligen Geistes Folge leisten.


Römer 8,28

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Wenn wir oftmals bestimmte Ereignisse oder Dinge in unserm Leben nicht verstehen können, so behält Gott doch die Uebersicht und Kontrolle dabei,.

Wir wissen aber, dass denen, die Gott lieben, alle Dinge zum Besten dienen, denen, die nach seinem Ratschluss berufen sind.

Römer 8,28

Herr, mein Gott, erhör`mein Flehen,
über Bitten und Verstehen,
du kannst alle Dinge wenden,
dass sie mir zum Besten enden.

Frage: Muss man denn nicht immer alles logisch nachvollziehen können, was uns im Leben wiederfährt?

Tipp: Nein. Unser Vertrauen in Gott, den Herrn, soll unerschütterlich sein. Dem, der Gott vertraut, winkt eine grosse Belohnung.Hebräer 10, 35. Gott ist heilig, er ist allein weise, und er hat nur Gedanken des Friedens und nicht des Leides über uns. Jertermia 29, 11.


Römer 8,28

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Gottes Weisheit und Liebe übertrahlt alles.

Wir wissen aber, dass denen, die Gott lieben, alle Dinge zum Besten dienen, denen, die nach seinem Ratschluss berufen sind.

Römer 8,28

Regen, Stürme, Leiden, Freuden, Sonne,
all dies gab`s vergangnes Jahr zu sehn.
Einer hat getrauert, der Nächste hatte Wonne,
doch nur was Gott will wird auch geschehn.

Frage: Folgen wir Gott nach, egal wie er uns führt?

Tipp: In einem schönen alten Glaubenslied heißt es: Weiß ich nicht mehr als nur den nächsten Schritt, mir ist`s genug, mein Herr geht selber mit. Welch eine schöne Feststellung. Gott, dem alle Macht gehört im Himmel und auf Erden kann man ruhig vertrauen. Und wenn Sie innerlich aufgewühlt sind, dann sagen Sie es ihrem göttlichen Helfer und bitten Sie ihn um Kraft um diese Situation durchzustehen.


Römer 8,30

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Jesus trug meine Sündenschuld ans Kreuz darum hat mich Gott gerechtgemacht.

Die er aber verordnet hat, die hat er auch berufen; die er aber berufen hat, die hat er auch gerecht gemacht; die er aber hat gerecht gemacht, die hat er auch herrlich gemacht.

Römer 8,30

Ich war von Sünde ganz befleckt,
da hat mich Jesus freigesprochen.
Er hat mein Elend aufgedeckt -
der Damm zu Gott ist jetzt gebrochen.

Frage: Ist Ihr Leben geordnet vor Gott? Haben Sie Ihre Sünde mit einem bußfertigen Herzen vor Gott gebracht und haben Sie Jesu Vergebung erfahren?

Tipp: Wer sich ehrlich für Gott entscheidet, wird von ihm gerecht und herrlich gemacht. Ergreifen Sie doch seine Retterhand!


Römer 8,31

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck

Was wollen wir nun hierzu sagen? Ist Gott für uns, wer kann wider uns sein?

Römer 8,31

Gott ist auf meiner Seite,
durch ihn leb` ich im Sieg.
Er führt hinaus ins Weite,
bewahrt im Glaubenskrieg.
In Gottes Arm geborgen,
vertrau` ich auf sein Wort.
Stets will er für mich sorgen,
ist Schutz mir, Hilf` und Hort.

Frage: Können wir sicher sein, dass Gott für uns Partei ergreift?

Tipp: Ja, wir dürfen hundertprozentig sicher sein. In Psalm 91,14 + 15 sagt Gott: "Er liebt mich, darum will ich ihn erretten; er kennt meinen Namen, darum will ich ihn schützen; er ruft mich an, darum will ich ihn erhören." Herrlich, solche Zusagen Gottes! Weihen Sie Ihr Leben heute noch diesem wunderbaren Gott! Glauben Sie an Jesus Christus, dass er,der Sohn Gottes, Ihr persönlicher Heiland und Retter ist, und der lebendige Gott steht von nun an ganz auf Ihrer Seite.


Römer 8,31

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Jesus, der Sohn Gottes, das Lamm Gottes, welches der Welt Sünde trägt, das schönste Gottesgeschenk!

Was wollen wir nun hierzu sagen? Ist Gott für uns, wer kann wider uns sein? Der auch seinen eigenen Sohn nicht verschont hat, sondern hat ihn für uns alle dahingegeben - wie sollte er uns mit ihm nicht alles schenken?

Römer 8,31

Lehr mich nach deinem Willen tun,
lass in deiner Gegenwart mich ruhn!
Denn habe ich dich - so darf ich es sagen -
an meiner Seite, dann kann ich ja alles wagen.

Frage: Wie ruuht man in der Gegenwart Gottes?

Tipp: Wer seine Sündenschuld vor Gott bekannt und bereut hat, wer glaubend sein Leben dem Heiland Jesus Christus übereignet hat, der ist nicht mehr vom bösen Gewissen gehetzt, er kann ruhen in der Liebe Jesu, in der Gegenwart Gottes, und ist bereit, in Zukunft den Willen des Vaters zu tun.


Römer 8,32

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Gott hat uns in seiner unendlichen Liebe sein Wertvollstes, seinen einziggeborenen Sohn gegeben. Er kann uns gar nicht mehr schenken.

Der auch seinen eigenen Sohn nicht verschont hat, sondern hat ihn für uns alle dahingegeben - wie sollte er uns mit hm nicht alles schenken?

Römer 8,32

Dein Liebstes gabst du hin,
dass ich erlöset bin -
so groß ist, Herr, dein Herz!
In tiefem Leidensschmerz
gabst alles du für mich.
Mein Gott, ich ehre dich!

Frage: Können wir unsere Herzen verhärten gegen eine solche wunderbare Liebe Gottes?

Tipp: Gott sah uns Menschen in unserer auswegslosen Lage, in unseren Gebundenheiten der Sünde. Er erbarmte sich, so wie sich ein Vater über Kinder erbarmt, und er sandte uns seinen Sohn, damit dieser die Welt erlöse. Jetzt gibt es wieder Hoffnung für einen jeden Menschen, der sein Leben glaubend diesem Gottessohn ausliefert, um ihm in Zukunft zu dienen. Jesus macht frei von Gebundenheiten und vom schlechten Gewissen. Ist dieses herrliche Geschenk Gottes nicht wunderbar?


Römer 8,34

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Paulus weist uns daraufhin, dass Jesus unsere Schuld auf sich genommen hat, der für uns gestorben ist  und wieder lebendig wurde. Jetzt vertritt er uns bei Gott.

Wer will verdammen? Christus ist hier, der gestorben ist, ja vielmehr, der auch auferweckt ist, der zur Rechten Gottes ist und uns vertritt.

Römer 8,34

Jesus Christus, Menschensohn,
du bist Herr und du bist Gott!
Sitzst zur Rechten auf dem Thron,
stehst uns bei an jedem Ort.

Frage: Was tut Jesus dort zur Rechten Gottes?

Tipp: Die Elberfelder Uebersetzung gibt diese Stelle so wieder: Er verwendet sich für uns. Wie schön! Zuerst nahm Jesus auf der Welt unsere Strafe auf sich um uns zu befreien von den Folgen der Sünde. Dann wurde er, der Auferstandene, in den Himmel aufgehoben. Dort setzt er sich bei Gott für uns ein. Seine Liebe zu uns hört niemals auf. Wie danken wir ihm für seine Liebe?


Römer 8,38-39

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Gottes Liebe ist die Sonne, die uns scheint!

Denn ich bin gewiss, dass weder Tod noch Leben, weder Engel noch Fürstentümer noch Gewalten, weder Gegenwärtiges noch Zukünftiges, weder Hohes noch Tiefes, noch irgend ein anderes Geschöpf uns zu scheiden vermag von der Liebe Gottes, die in Christus Jesus ist, unserem Herrn.

Römer 8,38-39

Deine große Liebe lernt` ich kennen,
Von der mich überhaupt nichts je kann trennen!
Weil Deine Liebe über mich stetig wacht,
vertreibt sie auch ganz des Satans Macht!
So kann ich, Jesus, stets mit Dir gehen
und darf Dich dann eines Tages sehen!

Frage: Ist uns auch in Notzeiten bewusst, dass uns nichts, aber auch wirklich überhaupt nichts von Gottes Liebe trennen kann?

Tipp: Es ist gut, die beiden Verse aus dem achten Kapitel des Römerbriefes auswendig zu lernen, ebenso den Psalm 23, um uns in schwierigen Zeiten daran zu erinnern. Das gibt dann neue Kraft und neue Hoffnung, die niemals vergebens ist.


Römer 8,31

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Im Leiden und Sterben Jesu Christi, des Sohnes Gottes, für uns sündige Menschen hat Gott seine  unbeschreibliche Liebe  zu uns Menschen gezeigt.

Was wollen wir nun hierzu sagen? Ist Gott für uns, wer kann wider uns sein? Der auch seinen eigenen Sohn nicht verschont hat, sondern hat ihn für uns alle dahingegeben - wie sollte er uns mit ihm nicht alles schenken?

Römer 8,31

Dort hing der Heiland, gar von Gott verlassen,
ertrug für uns die schwere Todespein.
Sag, Mensch, kannst du denn auch das Glück erfassen?
Du sollst bei Gott, dem Herrn, begnadigt sein.
Wer will uns jetzt noch schrecken? Gott wird schützen,
er hat uns so geliebt, dass er den Sohn uns gab.
Der Zorn des Feindes wird dem nichts mehr nützen -
ich bin ganz wohlgeborgen, weil ich einen Heiland hab`.

Frage: Haben wir gläubigen Christen denn Grund, ängstlich zu sein?

Tipp: Der allmächtige Gott versichert uns in seinem Wort, dass er zu uns steht. Wenn er sogar seinen eigenen Sohn für die Sünder dahingab, wie sollte er da nicht auch auf uns achthaben?


Römer 8,38+39

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Die Macht Gottes ist stark genug, um uns nahe bei Jesus erhalten zu können.

Denn ich bin gewiss, dass werder Tod noch Leben, weder Engel noch Mächte noch Gewalten, weder Gegenwärtiges noch Zukünftiges, weder Hohes noch Tiefes, noch eine andere Kreatur uns scheiden kann von der Liebe Gottes, die in Christus Jesus ist, unserm Herrn.

Römer 8,38+39

An Gottes Herzen will ich bleiben,
von dir, Herr, soll mich nichts vertreiben.
Denn nur bei dir bin ich geborgen,
am Tag, bei Nacht und jeden Morgen.

Frage: Wer könnte uns von Gott und seinem Sohn, Jesus Christus weglocken oder verdrängen?

Tipp: Wenn wir fest entschlossen sind, dem Herrn zu dienen und wenn wir mit der Sünde gebrochen haben, dann schenkt Gott das Wollen und das Vollbringen nach seinem Wohlgefallen. In Psalm 84,13 steht: Wohl dem Menschen, der sich auf dich verlässt!


Römer 9,16

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Jesus ist voll Mitgefühl, und er ist ein Erbarmer.

So liegt es nun nicht an jemandes Wollen oder Laufen, sondern an Gottes Erbarmen.

Römer 9,16

Unendlich groß ist deine Huld,
dein mächtiges Erbarmen.
Getragen hast du unsre Schuld,
mit deinen Kreuzesarmen.

Frage: Ist es nicht so, dass alle Menschen, die Sklaven der Sünde sind, vom Satan geknechtet werden?

Tipp: Ja, bestimmt. Aber Jesus ist gekommen und hat mit seinem siegreichen Kreuzestod der Sünde die Macht genommen. (Kolosser 1,13) Wer sich von ganzem Herzen zu ihm bekehrt, erlebt die wunderbare Freiheit von Sündenbindungen.


Römer 9,33

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Für viele ist Jesus ein Stein des Anstoßes, wer aber an ihn glaubt, der wird wahrhaftig glücklich, und er erlebt: Jesus enttäuscht uns nie!

Siehe, ich lege in Zion einen Stein des Anstoßes und einen Fels des Ärgernisses; und wer an ihn glaubt, der soll nicht zuschanden werden.

Römer 9,33

Mein Verlangen ist nach dir, mein Gott,
ich hoffe nur auf dich!
Lass mich bitte nicht zuschanden werden,
umhüll mein Herz mit Frieden hier,
berge und behüte mich!
Denn nur so nur bin ich glücklich hier auf Erden.

Frage: Wurde je jemand zuschanden, der auf Gott vertraute?

Tipp: Nein! Gott sei gepriesen, er ist ein Fels, seine Werke sind vollkommen; denn alles, was er tut, das ist recht. "Treu ist Gott und kein Böses an ihm, gerecht und wahrhaftig ist er." (5. Mose 32,4) Lobet ihn und gebt ihm die Ehre!


Römer 9,33

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Jesus ist eiun Fels. Wer an ihn glaubt, der hat auf sicheren Felsengrund gebaut.

Wie geschrieben steht (in Jesaja 8, 14) - Siehe, ich lege in Zion einen Stein des Anstosses und einen Fels des Aergernisses; und wer an ihn glaubt, der soll nicht zuschanden werden.

Römer 9,33

Bitte lass mich nicht zuschanden werden,
umhüll` mein Herz mit Frieden - behüte mich!
Dann kann ich glücklich sein auf Erden,
denn, Herr, ich brauch` zum Glück allein nur Dich!

Frage: Haben Sie manchmal Angst, im Leben zu scheitern?

Tipp: Welch göttliches Versprechen haben wir hier, dass Gott und sein Sohn Jesus uns nicht der Willkür der Menschen preisgeben werden. Jesus liebt die Menschen. Einzig die Sünde jedes Einzelnen hindert uns daran, eine persönliche Beziehung zu Gott haben zu können. Wenn wir aber unsere Sünden bekennen, ist Gott treu und gerecht, dass er uns die Sünden vergibt und uns und uns reinigt von aller Ungerechtigkeit. (1. Johannes, 1, 9)


Römer 10,4

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Jesus hat alles für uns getan, dass wir in einem neuen Leben und für Gott leben können. Wir müssen es nur aus dankbarem Herzen annehmen.

Christus ist des Gesetzes Ende; wer an den glaubt, der ist gerecht.

Römer 10,4

Du hast des Herrn Gesetz erfüllt,
mein Heiland, ich will danken!
Bei dir, da ward mein Durst gestillt,
du liebst mich ohne Schranken.
Mein Leben soll für immer dein
und in dir, Herr, geborgen sein.

Frage: Glauben Sie persönlich an Jesus Christus? Wie glauben Sie an ihn?

Tipp: Sie müssen zuerst erkennen und zugeben, dass Sie in Gottes Augen schuldig sind. Ihr bisheriges Leben ist von der Sünde belastet und das hat an Ihrer Seele schlimme Narben hinterlassen.In diesem Zustand können wir nicht vor Gottes Angesicht treten. Jesus Christus, der Sohn Gottes, hat aber alle unsere Sünden auf sich genommen und sie selbst ans Kreuz von Golgatha hinaufgetragen. Er hat die Forderungen des Gesetzes Gottes für uns erfüllt. Wenn Sie reuevoll zu Jesus beten, an Ihre Erlösung durch ihn glauben und ihm von ganzem Herzen nachfolgen wollen, dann sind Sie in den Augen Gottes gerecht. Halleluja!


Römer 10,4

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Wr können gar nichts zu unserem Seelenheil beitragen. Jesus allein hat am Kreuz auf Golgatha ein Opfer für unsere Sünden gebracht. Wer dieses Heilsgeschehen im Glauben annimmt und Jesus für seine Wunden dankt, der ist gerecht vor Gott.

Christus ist des Gesetzes Ende, wer an den glaubt, der ist gerecht.

Römer 10,4

Jesu durchgebohrte Hände
fangen jeden auf am Ende,
wenn das Erdenleben flieht
und man gläubig auf ihn sieht.

Frage: Durch noch so große menschliche Leistung können wir uns den Himmel nicht "erarbeiten". Wie lautet der einzige Weg hin zu Gott?

Tipp: Jeder Mensch auf dieser Welt muss an Jesus Christus glauben, den Gottessohn, der seine unschuldigen Hände für uns ans Kreuz von Golgatha nageln ließ. Der Glaube an ihn macht uns vor Gott gerecht. Ehre sei seinem heiligen Namen!


Römer 10,13

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Wer Gott aufrichtig sucht, findet ihn auch!

Und wer den Namen des Herrn wird anrufen, soll selig werden.

Römer 10,13

In der Bibel steht geschrieben:
Jesu Taufe, sein Kreuz und der Geist sind DEIN Sieg!
Glaube stark, - von ganzem Herzen -
dass du einen Platz im Himmel kriegst.

Frage: Nehmen wir Jesu Opfertod für uns in Anspruch oder was braucht es noch um uns aufzurütteln?


Römer 11,22

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Gott lässt sich nicht spotten, was der Mensch sät, das wird er ernten.

Darum sieh die Güte und den Ernst Gottes; den Ernst gegenüber denen, die gefallen sind, die Güte Gottes aber dir gegenüber, sofern du bei seiner Güte bleibst, sonst wirst auch du abgehauen werden.

Römer 11,22

Viele denken: "Sich dem Heiland anzuschlieβen
ist falsch: ich will mein Leben doch genieβen,
will nicht auf Sündenfreud` verzichten!"
Wer derart denkt, der wird sich selber richten.

Frage: Nehmen Sie Gott ernst?

Tipp: Lasst uns nicht mit Gottes Gnade und Erbarmen spielen, sondern dankbar dafür sein und ihm alle Ehre geben!


Römer 11,22

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Nehmen wir Gottes Warnungen ernst?

Sieh die Güte und den Ernst Gottes: den Ernst gegenüber denen, die gefallen sind, die Güte Gottes aber dir gegenüber, sofern du bei seiner Güte bleibst; sonst wirst du auch abgehauen werden.

Römer 11,22

Gott segnet die, die ihm vertrau`n,
väterlich versorgt er die, die auf ihn bau`n.
Doch wer den Herrn verlässt, der leidet Not,
denn außer Gott gibt`s keine Hoffnung,
nicht im Leben, nicht im Tod.

Frage: Ist denn das so schlimm, wenn man zwischendurch mal seine eigenen Wege geht und es nicht mehr so genau nimmt mit Gottes Wort?

Tipp: Unser himmlischer Vater ist ein Gott der Liebe. Wer an ihn glaubt, ihm treu und gehorsam ist, der erlebt seine wunderbaren Segnungen und Bewahrungen. Wer aber von ihm abweicht, der erlebt Gottes Ernst. Gott ist heilig, und Sünde hat in seiner Gegenwart keinen Platz. In Hebräer 10,31 lesen wir: "Schrecklich ist`s, in die Hände des lebendigen Gottes zu fallen." Wer die Sünde mehr liebt als Gott, wird von ihm gerichtet werden.


Römer 11,33

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Gott ist heilig, unbegreiflich und unerforschlich.

Oh welch eine Tiefe des Reichtums, beides, der Weisheit und Erkenntnis Gottes! Wie gar unbegreiflich sind seine Gerichte und unerforschlich seine Wege!

Römer 11,33

Hab`Dank, Herr Jesus, für dein Lieben!
Für all dein Tragen, - die Geduld.
Für neues Leben, gute Hoffnung,
und die Vergebung meiner Schuld.

Frage: Gott hat uns wegen Jesu Kreuzestod die Schuld vergeben, - wenn wir nur an ihn glauben. Sind wir bereit, ihm kompromisslos zu folgen, oder schieben wir unsere Entscheidung auf?


Römer 11,33

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Staunen über Gottes Handeln - das erhebt das Herz und tut auch unserem Leib gut!

O welch eine Tiefe des Reichtums, beides, der Weisheit und der Erkenntnis Gottes! Wie unbegreiflich sind seine Gerichte und unerforschlich seine Wege!

Römer 11,33

Die neue Zeit ist angebrochen:
Der Heiland dieser Welt ist da!
Gott selbst hat es im Wort versprochen:
Ich bin in meinem Sohn euch nah`.
Lasst uns ihm dienen treu und gern,
gepriesen sei die Gnad` des Herrn!

Frage: Staunen Sie auch über Gottes unerklärliche Weisheit? Womit könnten wir ihn wohl am Ende dieses Jahres besonders ehren und erfreuen?

Tipp: Wenn wir JA zu ihm sagen! Wenn wir zugeben, dass wir schuldig vor ihm sind und dass wir ihn brauchen. Jetzt streckt er Ihnen durch Jesus Christus seine Hand entgegen. Weisen Sie diese bitte nicht ab! Erfassen Sie die Hand Gottes, sagen Sie ihm: Ich danke dir, Herr, dass ich dir nicht egal bin. Du suchst mich, du liebst mich, du bietest mir deine Hilfe an. Jetzt will ich mich dir ganz öffnen. Nimm du Besitz von mir, vergib mir und heile mich! Dein will ich für immer bleiben. Amen.


Römer 11,33

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Es tut so gut, Gott in Demut zu betrachten, ihm Respekt zu bezeugen und ihn für sein Wirken anzubeten.

O welch eine Tiefe des Reichtums, beides, der Weisheit und der Erkenntnis Gottes. Wie unbegreiflich sind seine Gerichte und unerforschlich seine Wege!

Römer 11,33

Gottes reiche Gnade trägt durch jeden Tag,
wird dich stets begleiten, was auch kommen mag.
Niemals lässt er dich allein,
Gott will immer bei dir sein.

Frage: Was soll unsere Reaktion auf unsern Tagesbibelvers und den vierzeiligen Reim sein?

Tipp: Ein gründliches Betrachten der Weisheit und Gnade Gottes soll uns zur Anbetung des Herrn führen. Wir haben es nicht verdient, dass Gott sich unser so liebreich annimmt und väterlich für uns sorgt.Er segnet und beschenkt uns schon überreich, bevor wir uns noch auf die Suche nach ihm machen. Es gibt keinen so herrlichen Gott wie der Gott Abrahams, den wir in der Bibel kennenlernen dürfen.


Römer 11,33

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Wir wollen Gott anbeten und in Ehrfurcht vor ihn treten.

O welch eine Tiefe des Reichtums, beides, der Weisheit und der Erkenntnis Gottes! Wie unbegreiflich sind seine Gerichte und unerforschlich seine Wege!

Römer 11,33

Unsichtbar, wie uns die Luft umgibt,
die wir brauchen, um zu leben:
So ist Gott, der uns so innig liebt -
Bessres kann es gar nicht geben!

Frage: Anbetung Gottes ist ein grundsätzliches Bedürfnis eines gläubigen Menschen. Beten Sie Gott auch an?

Tipp: Um Gott anzubeten, braucht es eine persönliche Beziehung zu ihm. Durch Jesus Christus hat jeder Mensch diese Möglichkeit. Wer seine Sünden Gott bekennt und an Jesus als seinen Erlöser glaubt, wer in Zukunft sein Leben nach den Geboten Gottes führen will, der ist ein neuer Mensch, und dessen Wunsch ist es, Gott für seine Erlösung zu danken und ihn anzubeten.


Römer 11, 33

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Wenn wir Gott anbeten, dann bringen wir ihm ein Opfer dar. Der Herr freut sich an solchen Opfern.

O welch eine Tiefe des Reichtums, beides, der Weisheit und der Erkenntnis Gottes! Wie unbegreiflich sind seine Gerichte und unerforschlich seine Wege!

Römer 11, 33

Niemand kann, o Herr, ermessen,
deine Größe, deine Kraft.
Hilf uns, dass wir nicht vergessen,
dass du es bist, der alles schafft!

Frage: Haben wir das Staunen über Gottes Größe vielleicht verlernt?

Tipp: Bitten wir Gott mit aufrichtigem Herzen: Herr, lehre mich wieder neu zu staunen über dich und dein Wirken! Vergib mir, dass ich mich von dir entfernt habe! Ich will dich neu rühmen für deine Gnade, deine Liebe und deine Wunder, die grenzenlos sind.


Römer 11,33

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Gott hat seinen eigenen Sohn für uns Sünder dahingegeben. Welch eine grenzenlose Liebestat!

O welch eine Tiefe des Reichtums, beides, der Weisheit und der Erkenntnis Gottes! Wie unbegreiflich sind seine Gerichte und unerforschlich seine Wege!

Römer 11,33

Es hat Jesus, der Gottessohn,
für mich gelitten den Hohn,
hat für mich am Kreuze gehangen,
ist für mich in den Tod gegangen.

Frage: Wie konnte Gott das nur zulassen, dass sein einzigartiger Sohn, Jesus, solche Pein erdulden musste?

Tipp: Gott sah die in Sünde verlorene Menschheit. Seine göttliche Liebe bewog ihn dazu, seinen einzigen Sohn für sie dahinzugeben. Jesus, getrieben vom Erbarmen mit der Menschheit in deren auswegloser Lage, wählte freiwillig diesen Leidensweg, um Frieden zwischen Gott und den Menschen zu schaffen. Wer sich durch Buße und Bekehrung zu Jesus wendet und ihm sagt: "Herr Jesus, ich glaube an dich, nimm mein Leben unter deine Führung!", der erkennt auch etwas von der Tiefe des Reichtums und der Weisheit Gottes.


Römer 11,33

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Paulus staunt im Römerbrief über Gottes Weisheit und Erkenntnis. Indem er uns seinen Sohn geschenkt hat, zeigt er uns seine grenzenlose Liebe.

O welch eine Tiefe des Reichtums, beides, der Weisheit und der Erkenntnis Gottes. Wie unbegreiflich sind seine Gerichte und unerforschlich seine Wege!

Römer 11,33

Wahrer Mensch und auch wahrer Gott,
ist Jesus Christus, Gottes Sohn.
Er ist, er war, er bleibt das Wort
und wer ihm glaubt, lebt ewig schon.

Frage: Paulus, ein Theologiegelehrter, staunt in seinem Brief an die Römer über Gottes Weisheit und Erkenntnis. Worüber staunen wir, wenn wir an den allmächtigen Gott denken?

Tipp: Ich staune darüber, dass dieser Schöpfer des Universums, seine von ihm erschaffene Welt so sehr geliebt hat, dass er seinen Sohn, Jesus Christus für die verlorene Menschheit dahingegeben hat, als einzige Rettungsmöglichkeit, damit jeder, der an ihn (Jesus) glaubt, nicht verloren geht, sondern das ewige Leben hat. (Johannes 3, 16) Dieses Bibelwort kann man nie zuviel zitierten. Ohne Jesus wären wir hoffnungslos verloren, - durch ihn aber haben alle, die an ihn glauben, einen offenen Himmel über sich.


Römer 11,33

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Staunen wir alle über unsern Gott, seine Herrlichkeit und Macht?

Oh, welch eine Tiefe des Reichtums, beides, der Weisheit und der Erkenntnis Gottes! Wie unbegreiflich sind seine Gerichte und unerforschlich seine Wege!

Römer 11,33

Du, Herr, bist alles was ich will,
du bist die Wahrheit und bringst zum Ziel.
Die Tiefe des Lebens gründet in dir,
alles in meinem Leben bist du mir!

Frage: Staunen wir über unsern Gott über seine Herrlichkeit und Macht?

Tipp: Der Apostel Paulus, der den Römerbrief verfasst hat, hatte als ehemaliger Schriftgelehrter ausgezeichnete Bibelkenntnisse. Aber sogar er musste sich in Ehrfurcht vor Gott verneigen, wenn er die Majestät des Herrn betrachtete und das Handeln Gottes an den Menschen studierte. Er staunte und betete an und stellte sich diesem wunderbaren Gott voll und ganz zur Verfügung.


Römer 11,33

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Gott ist weise, der beste Ratgeber und er will uns segnen.

O, welch eine Tiefe des Reichtums, beides, der Weisheit und der Erkenntnis Gottes! Wie unbegreiflich sind seine Gerichte und wie unerforschlich seine Wege!

Römer 11,33

Egal wo du stehst - Gott ist immer da,
wohin du auch gehst, Gott ist dir ganz nah!
Und bist du einsam, Gott wird bei dir sein,
mit ihm gemeinsam bist du nie allein!

Frage: Ist das nicht ein Grund zum jauchzen?

Tipp: Psalm 89, 16 sagt: Wohl dem Volk, das jauchzen kann, sie werden im Licht deines Antlitzes wandeln. Wie reich sind wir doch, wenn wir Kinder Gottes sind! Aus Gnaden selig geworden durch den Glauben an Jesus Christus, und dann noch obendrein das Versprechen Jesu, dass er alle Tage bei uns sein werde bis ans Ende der Welt. Laut rühmet Jesu Herrlichkeit!


Römer 11,33

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Des Herrn Herrlichkeit und Majestät sind fast nicht zu fassen. Wir können uns nur demütig vor ihm beugen.

O, welch eine Tiefe des Reichtums, beides, der Weisheit und der Erkenntnis Gottes. Wie unbegreiflich sind seine Gerichte und unerforschlich seine Wege!

Römer 11,33

Mit dir an meiner Seite verzag` ich nicht,
bin morgen sowie heute voll Zuversicht.
Gott wird mich sicher lenken auf schmalem Pfade,
tief darf ich mich versenken in seine Gnade.

Frage: Warum ist es ratsam und förderlich, Gottes Handeln an den Menschen, in der Bibel beschrieben, nachzulesen?

Tipp: In 2. Korinther 3, 18 steht dass wir , wenn wir ihn anschauen, in sein Bild verklärt werden. Wer in der Bibel sucht und danach aufrichtig und gehorsam diesen aufgezeigten Weg Gottes geht, der wird verändert zur Ehre Gottes.


Römer 11,33

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Völlige Hingabe an unsern Schöpfer ist wahre Anbetung!

O welch eine Tiefe des Reichtums, beides, der Weisheit und der Erkenntnis Gottes. Wie unbegreiflich sind seine Gerichte und unerforschlich seine Wege!

Römer 11,33

Danke für das Essen und das Trinken,
und für alle Gaben, die Du gibst!
Froh will ich in deine Arme sinken,
in Gewissheit, dass du, Herr, mich liebst.

Frage: Können wir noch Staunen über die Gnade, Langmut und Geduld unseres himmlischen Vaters und ihn mit unserm Wandel in völliger Hingabe preisen?

Tipp: Gott hat sein Liebstes, seinen eingeborenen Sohn, Jesu Christus, für unsere Rettung dahingegeben. Mehr konnte er nicht tun! Sind wir ihm dafür ganz geweiht und darf er vorbehaltlos über unser ganzes Leben bestimmen?


Römer 12,1

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Gott sein Leben weihen

Ich ermahne euch nun, liebe Brüder, durch die Barmherzigkeit Gottes, dass ihr eure Leiber hingebt als ein Opfer, das lebendig, heilig und Gott wohlgefällig ist. Das sei euer vernünftiger Gottesdienst.

Römer 12,1

Dir leg ich Herz und Glieder,
ganz als Opfer nieder,
und weih meine besten Kräfte
für Dich und Dein Geschäfte!

Frage: Diene ich Gott und weihe ihm sichtbar mein Leben und meine besten Kräfte – oder kommt Gott und sein Reich nur an zweiter Stelle?


Römer 12,1

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Hingabe an Gott und in Seinen Wegen wandeln!

Ich ermahne euch nun, ihr Brüder, angesichts der Barmherzigkeit Gottes, dass ihr eure Leiber darbringt als ein lebendiges, heiliges, Gott wohlgefälliges Opfer: Das sei euer vernünftiger Gottesdienst!

Römer 12,1

Lasset uns mit Jesus ziehen,
seinem Vorbild folgen nach,
in der Welt der Welt entfliehen,
auf der Bahn, die er uns brach,
immer fort zum Himmel reisen,
irdisch noch schon himmlisch sein,
glauben recht und leben rein,
in der Lieb den Glauben weisen.

Frage: Was würden Sie mit Ihrem Leben tun, wenn Sie es noch einmal leben könnten?

Tipp: Diese Frage beantwortete William Booth, der Gründer der Heilsarmee, wie folgt:
Ich wollte ein geschicktes Werkzeug in der Hand des Meisters sein. Ich wollte ein Mann des Opfers sein. Ich wollte ein Mann des Gebets sein. Ich wollte ein Mann der Heiligung sein. Ich wollte ein Mann sein mit der Leidenschaft, dem Elend der Menschen zu wehren. Ich wollte ein Mann des Glaubens sein. Wenn die Menschen meinen Namen hörten, sollten sie an Gott denken müssen. Wenn sie mich sähen, so sollten sie gedrungen sein, zu fragen: Erfülle ich meine Pflicht gegen meine Seele? Ich würde danach streben, wie die alten Apostel durch die Welt zu reisen und den Seelen der Menschen Licht, Hoffnung und Kraft einzuhauchen. Wahrlich, wahrlich, ich wollte ein lebendiges Beispiel für die Wahrheit des Wortes sein: „Von des Leibe werden Ströme des lebendigen Wassers fließen.“


Römer 12,1

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Uns Gott hingeben und der Welt den Rücken kehren!

Ich ermahne euch nun, liebe Brüder, durch die Barmherzigkeit Gottes, dass ihr eure Leiber hingebt als ein Opfer, das lebendig, heilig und Gott wohlgefällig ist. Das sei euer vernünftiger Gottesdienst.

Römer 12,1

Wir entsagen willig allen Eitelkeiten,
aller Erdenlust und Freuden;
da liegt unser Wille, Seele, Leib und Leben,
dir zum Eigentum ergeben:
du allein - sollst es sein,
unser Gott und Herre, - dir gebührt die Ehre.

Frage: Bin ich wirklich vollumfänglich "willig" allen Eitelkeiten zu entsagen und mich ganz und gar Jesus Christus hinzugeben?

Tipp: Es ist eine Sache sich als Jesu Nachfolger zu sehen – aber eine andere, dies auch praktisch zu tun! Steht Jesus Christus wirklich an erster Stelle in meinem Leben? Erkenne ich überhaupt die „Wertlosigkeit“ der vergänglichen und oft „vergifteten“ Eitelkeiten welche die Welt zu bieten hat? Wahre, dauerhafte – ja ewige – Werte findet man nur im Glauben an Jesus Christus! So sollen wir uns auch nicht Schätze auf Erden sammeln, welche uns alleine schon durch Rost, Motten oder Diebe genommen werden können. Stattdessen ruft uns Jesus Christus auf, uns Schätze im Himmel zu sammeln (Matth. 6,19-20)! Lasst uns unsere Leiber und unser Leben somit ganz in Jesu Dienst unter Seiner Herrschaft stellen!


Römer 12,2

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Das himmlische Ziel

Und stellt euch nicht dieser Welt gleich, sondern ändert euch durch Erneuerung eures Sinnes, damit ihr prüfen könnt, was Gottes Wille ist, nämlich das Gute und Wohlgefällige und Vollkommene.

Römer 12,2

Jesu, richte mein Gesichte
nur auf jenes Ziel!
Lenk die Schritte, stärk die Tritte,
wenn ich Schwachheit fühl’!
Lockt die Welt, so sprich mir zu,
schmäht man mich, so tröste Du;
Deine Gnade führe grade
mich zum Himmelsziel!

Frage: Was ist das Ziel und der Sinn meines Lebens?
Prägt diese Ausrichtung auch sichtbar meinen Alltag?


Römer 12,2

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Es ist wichtig, dass wir alle Angebote, die uns gemacht werden, zuerst prüfen, ob sie mit Gottes Wort im Einklang sind und ob sie uns zum Segen gereichen.

Stellt euch nicht dieser Welt gleich, sondern ändert euch durch Erneuerung eures Sinnes, damit ihr prüfen könnt, was Gottes Wille ist, nämlich das Gute und Wohlgefällige und Vollkommene.

Römer 12,2

Herr, du wunderbarer Gott,
reiß heraus mich aus dem Trott,
der mich in die Welt will treiben!
Denn bei dir nur will ich bleiben.

Frage: Sind wir bereit, uns von der Sündhaftigkeit in der Welt abzugrenzen und uns nicht mehr nach den Maßstäben der Welt zu richten, sondern nach Gottes Willen zu leben?

Tipp: Wer solch einen Weg beschreitet, nämlich den Weg Gottes, der hat sich auch für den Segensweg entschieden. Gott wird uns ein reicher Vergelter sein, wenn wir uns aus ungeteiltem Herzen zu ihm halten.


Römer 12,2

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Wir sollen uns der Welt nicht anpassen. Wir sollen uns verändern, nach Gottes Willen fragen, um dann auch danach  zu tun.

Stellt euch nicht dieser Welt gleich, sondern ändert euch durch Erneuerung eures Sinnes, damit ihr prüfen könnt, was Gottes Wille ist, nämlich das Gute und Wohlgefällige und Vollkommene.

Römer 12,2

Vorbei die Zeit, da ich der Sünde frönte.
Ich bin erlöst, befreit durch Jesu teures Blut.
Weil ich nun weiß, dass Jesus mich mit Gott versöhnte,
bin ich geborgen, denn er schützt mich gut.
Mein Leben lang lass` ich mich von ihm leiten,
begnadigt tracht` ich jetzt nach Gottes Reich,
an jedem Tag wird mich der Herr begleiten,
er lehrt in seinem Worte mich, und er bewahrt zugleich.

Frage: Wollen wir Gott gehorsam sein und uns verändern, wollen wir aufrichtig prüfen, was Gottes Wille ist, um uns auch danach zu richten?

Tipp: Gott möchte, dass wir nicht mit der breiten Masse der Menschen "mitschwimmen" und uns ihrem teilweise gottlosen Treiben gleichstellen. Er will und er schafft Veränderung. Aber wir müssen uns auch selbst verändern. Als neue Kreaturen nach 2. Korinther 5,17 dienen wir jetzt dem lebendigen Gott. Eine Abkehr von sündigem, zwielichtigem Handeln ist ganz wichtig für uns. Lasst uns nach dem Willen Gottes handeln, die Bibel lesen, um herauszufinden, was Gott von uns fordert: Gottes Wort halten, Liebe und Nächstenliebe üben und demütig sein vor unserm Gott. (Micha 6,8)


Römer 12,9

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Entweder Gott oder der Welt folgen

Die Liebe sei ungeheuchelt! Hasst das Böse, haltet fest am Guten!

Römer 12,9

Die Liebe sei wahrhaftig, ehrlich
und Arges hassen unentbehrlich.
Jesus alleine ist wirklich gut
und schenkt uns zum rechten Leben Mut.
Nur dies bringt Segen und tut sehr Not:
Zu folgen Gottes heiligem Gebot!

Frage: Ist unsere Liebe echt, dass wir das Arge hassen und dem Guten anhängen?

Tipp: Studieren Sie die Bibel: Aus ihr erfahren wir, was wahre Liebe bedeutet und was in den Augen Gottes das Gute ist. Denn nur Gott weiß, was gut ist. Alles, was gegen Seine Maßstäbe verstößt, ist das Arge, das Böse, das Falsche!


Römer 12,10

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Diese Aufforderung richtet sich an Männer und Frauen. Die Liebe zum Nächsten kommt gleich nach der Liebe zu Gott.

Die brüderliche Liebe untereinander sei herzlich. Einer komme dem andern mit Ehrerbietung zuvor.

Römer 12,10

Als Glaubensgeschwister liebt einander ganz von Herzen
und ehrt euch gegenseitig in liebevoller Weise!
Denn Jesus, unser Herr, erlitt für uns so viele Schmerzen -
ihm folgen wir gemeinsam auf unsrer Erdenreise.

Frage: Was fällt uns im zweiten Satz unseres Tagesverses auf?

Tipp: Paulus erwartet von uns beinahe eine Leidenschaft darin, unseren Nächsten Ehrerbietung zu erweisen. Lasst uns anstecken von dem Eifer des Paulus! Auch wenn uns manchmal unsere Nächsten etwas Mühe machen, wollen wir trotzdem dem Befehl Gottes gehorchen. Der Segen des Herrn wird uns sicher sein!


Römer 12,10

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Als gläubige Menschen sind wir Gotteskinder, also sind wir untereinander Glaubensgeschwister. Die Liebe untereinander soll von gegenseitigem Respekt geprägt sein.

Die brüderliche Liebe untereinander sei herzlich. Einer komme dem andern mit Ehrerbietung zuvor.

Römer 12,10

Kann die ganze Welt es sehen,
dass der Christ den Bruder liebt?
Können denn andere verstehen,
dass Gott reichen Frieden gibt?
Merken unsre Mitbewohner,
dass Gott selbst in uns regiert?
Er wird einst unser Belohner,
wenn er uns zum Himmel führt.

Frage: Ist denn das so schwer, unseren Nächsten zu lieben und ihn zu respektieren?

Tipp: Es liegt in der menschlichen Natur, dass wir "die Besten" sein wollen: noch mehr erreichen im Beruf, noch eine höhere Stufe auf der Karriereleiter erklimmen ... Die Interessen des Nächsten treten oft in den Hintergrund. Wenn dieser durch die Maschen des sozialen Netzes fällt, kümmert uns das oft sehr wenig - Hauptache, wir erreichen unsere Ziele. Die Bibel lehrt uns ganz anders: brüderliche Liebe, gegenseitigen Respekt, Mitgefühl und gegenseitige Hilfe - so hat uns Jesus gelehrt und es uns vorgelebt. Darauf liegt unermesslicher Segen.


Römer 12,11

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Wessen Herz für Gott und seine Mitmenschen brennt, der ist ein wahrer Streiter Jesu Christi.

Seid nicht träge in dem, was ihr tun sollt, Seid brennend im Geist, dient dem Herrn!

Römer 12,11

Lass deine Liebe in uns brennen,
dass wir dich allzeit gern bekennen.
Stärk` uns mit deinem Allmachtswort!
Du großer Gott, mein Zufluchtsort!

Frage: Was sollen wir den tun? Was ist hier gemeint?

Tipp: Wir sollen den Willen Gottes tun. Nach seinem Wort leben, soll unser Antrieb sein. Seine Gebote sind nicht schwer. König David sagt sogar: Sie erquicken das Herz. Jesus sagt: Wer mich liebt, der hält meine Gebote. Lieben wir den Herrn? Lassen wir uns vom Geist Gottes belehren, er will uns in alle Wahrheit leiten.


Römer 12,12

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Beten ist Glaubenskampf

Seid fröhlich in Hoffnung, geduldig in Trübsal, haltet an am Gebet.

Römer 12,12

Spüren wir den Drang zum Beten?
Treibt es uns zum Herrn ins Boot?
Jesus will uns nahetreten,
denn er kennt all unsre Not.

Frage: Wir wollen uns beeilen, und zu dem rufen im Gebet, der wirklich helfen kann. Wer das ist? Jesus Christus, der Sohn des lebendigen Gottes. Ihm ist alle Macht gegeben im Himmel und auf Erden!


Römer 12,12

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Trübsal ist eng verbunden mit Angst. man sagt: Angst ist ein schlechter Ratgeber. Hoffen wir auf den Herrn,  beim ihm findet man Hilfe.

Seid fröhlich in Hoffnung, geduldig in Trübsal, haltet an am Gebet.

Römer 12,12

In Gottes Arme flieh` hinein,
wenn dich die Trübsal packen will,
bei ihm wirst du geborgen sein,
vertrau` ihm fest und halte still!

Frage: Was ist der beste Weg wenn wir Trübsal erdulden müssen?

Tipp: Der Satan will unsere Blicke immer auf die Umstände lenken und uns dann in die Verzagtheit stürzen. Dabei gibt es in der Bibel überaus viele Bibelstellen, die uns ermuntern, auf den Herrn zu hoffen - uns nicht zu fürchten. Gott verspricht uns, immer bei uns zu sein und uns mit seinem kräftigen Arm zu helfen.


Römer 12,18

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Frieden

Ist's möglich, soviel an euch liegt, so habt mit allen Menschen Frieden.

Römer 12,18

Friede – welch wunderbares Wort,
doch wie schnell ist der Friede fort!
Ein unbedachtes Wort reicht oft schon,
und Zank und Streit ist dann der Lohn.

Frage: Schöpfen wir alle Möglichkeiten aus und suchen ernsthaft mit ALLEN Menschen Frieden zu haben - auch wenn es etwas kostet?


Römer 12, 19

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Vergebung statt Rachsucht erleichtert das leben

Rächet euch selber nicht, meine Liebsten, sondern gebet Raum dem Zorn Gottes; denn es steht geschrieben: `Die Rache ist mein; ich will vergelten, spricht der HERR.`

Römer 12, 19

Indem wir uns an Andern rächen,
werden wir uns selbst nur schwächen!
Gott selbst schafft uns allein nur Recht:
Er ist es der mit seiner Macht uns rächt.
Wir wollen lieben, segnen und vergeben,
Das erleichtert uns, bereichert unser Leben.

Frage: Hast Du Rachegelüste oder Vergebungsbereitschaft?

Tipp: Rache ist ein schlechter Ratgeber: Deshalb tun wir gut daran, unsere Finger davon zu lassen. Wenn wir dagegen zur Vergebung bereit sind, nehmen wir zugleich denen, die uns schlecht gesonnen sind, den Wind aus den Segeln.


Römer 12,21

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Die Bibel lehrt uns den Weg der Liebe und des Vergebens.

Lass dich nicht vom Bösen überwinden, sondern überwinde das Böse mit Gutem.

Römer 12,21

Meine Seele, lass mich überwinden,
lass mich vom Bösen zum Guten finden.
Meinem Nächsten will ich in Liebe dienen,
mich selbst nicht über die Maßen rühmen.
Es ist das Wort von Gott, das zu mir spricht:
"Verzeih und verachte deinen Nächsten nicht!"

Frage: Wurde Ihnen schon Unrecht getan - doch das Verzeihen fällt Ihnen unheimlich schwer, und Sie hegen Rachegedanken?

Tipp: Vergeben Sie denen, die Ihnen Unrecht getan haben, verzeihen Sie von ganzem Herzen! Der Herr Jesus sagt schon zu seinen Jüngern: "Richtet nicht, so werdet ihr auch nicht gerichtet. Verdammt nicht, so werdet ihr nicht verdammt. Vergebt, so wird euch vergeben." (Lukas 6, 37)


Römer 12,21

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Nur mit dem Guten kann man das Böse überwinden!

Lass dich nicht vom Bösen überwinden, sondern überwinde das Böse durch das Gute!

Römer 12,21

Rache üben Menschen gern,
Gutes tun liegt ihnen fern!
Doch Du willst gerne erlösen
alle Menschen von dem Bösen.
Helfe uns zu tun das Gute
täglich mit frischem Mute!

Frage: Tust du (vielleicht gedankenlos) das Böse oder wählst du lieber das Gute?

Tipp: Das Böse tun wir oft aus Bequemlichkeit, meistens aber aus Gewohnheit entsprechend der sündigen Natur, die selbst dann noch in uns steckt, wenn wir schon lange wiedergeborene Christen sind. Doch das Böse und Böses schafft nur Verdruss. Wer das Gute tut, erleichtert letztendlich sein eigenes Dasein und lebt wesentlich gesünder.


Römer 13,8

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
 Wir sind unseren Nächsten gegenüber schuldig, nämlich dass wir sie lieben, auch wenn sie uns vielleicht nicht so sehr sympathisch sind.

Seid niemandem etwas schuldig, außer dass ihr euch untereinander liebt; denn wer den andern liebt, der hat das Gesetz erfüllt.

Römer 13,8

Lieben, so wie Jesus liebt,
geben, so wie Jesus gibt,
leidenschaftlich, ehrlich, gern -
solches Handeln ehrt den Herrn.

Frage: Suchen wir immer wieder nach neuen Wegen, um unseren Nächsten unsere Liebe zu zeigen?

Tipp: Lernen wir doch von Jesus! Er wies die Menschen auf Gott hin, der selbst die Liebe ist. Das ist echte Liebe, wenn man die Menschen auf den rettenden Herrn hinweist, der uns ein neues Leben schenken will.


Römer 13,8

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Ein liebendes Herz ist immer ein schönes Herz

Seid niemand etwas schuldig, außer dass ihr einander liebt; denn wer den anderen liebt, hat das Gesetz erfüllt.

Römer 13,8

Liebe ist das größte Gebot,
sieht des Anderen Leid und Not.
Liebe schenkt wahre Menschlichkeit,
nimmt sich für den Nächsten Zeit.
Doch Gott zu lieben weit wicht`ger ist,
weil nur so Menschenliebe möglich ist.

Frage: Ist uns bewusst, dass wir Gott und den Mitmenschen unsere Liebe schulden?

Tipp: Die Liebe ist das größte und vornehmste Gebot, das zugleich alle anderen Gebote einschließt: Den, den wir lieben, werden wir nicht schaden, also weder bestehlen noch betrügen, weder verletzen noch verleumden. Liebe üben bedeutet auch, dem Anderen Gutes zu tun.


Römer 13:12

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Früh morgens  für Gott wirken und Waffen des Lichts anlegen

Die Nacht ist weit gekommen, der Tag aber hat sich genaht. Lasset uns also ablegen die Werke der Finsternis und anlegen die Waffen des Lichtes.

Römer 13:12

Auf, denn die Nacht wird kommen,
auf mit dem jungen Tag,
wirket am frühen morgen,
eh’s zu spät sein mag!
Wirket im Licht der Sonne,
fanget beizeiten an,
auf, denn die Nacht wird kommen,
da man nicht mehr kann!

Frage: Sind wir jederzeit gerüstet für den Kampf gegen die Sünde? Nutzen wir die Zeit um für Gott zu wirken?


Römer 14,7-9

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Jesus ist für uns gestorben und wieder lebendig geworden, dass er die Herrschaft über unser Leben übernehme und wir ihm treu nachfolgen.

Unser keiner lebt sich selber und keiner stirbt sich selber. Leben wir, so leben wir dem Herrn; sterben wir, so sterben wir dem Herrn; Darum: wir leben oder sterben, so sind wir des Herrn. Denn dazu ist Christus gestorben und wieder lebendig geworden, dass er über Tote und Lebende Herr sei.

Römer 14,7-9

Der Herr ist groß, hält alles in der Hand,
er hat gesiegt, der Feind ist nun gebannt.
Wir sind befreit, weil er gestorben ist -
hoch sei gelobt der Heiland Jesus Christ!

Frage: Warum hat Jesus auf Golgatha diesen furchtbaren Tod erlitten?

Tipp: Er wollte der verlorenen Menschheit eine Hoffnung schenken. Er öffnete uns den Weg zu Gottes Gnadenthron. Damit ist dem Sieger von Golgatha von Gott die Herrschaft über alle Menschen übergeben. Jeder Einzelne von uns ist jetzt dazu aufgerufen, sich diesem göttlichen Herrscher zu unterstellen, an ihn zu glauben und den Weg seiner Gebote zu gehen.


Römer 14,8-9

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Unterstellen wir uns gerne der Herrschaft Jesu?

Leben wir, so leben wir dem Herrn; sterben wir, so sterben wir dem Herrn. Darum: Wir leben oder sterben, so sind wir des Herrn. Denn dazu ist Christus gestorben und wieder lebendig geworden, dass er über Tote und Lebende Herr sei.

Römer 14,8-9

Was auf Golgatha geschah,
bleibt für ewig immer wahr,
Jesu Blut allein hat Kraft,
welche die Erlösung schafft.

Frage: Unterstellen wir uns gerne der Herrschaft Jesu?

Tipp: Jesus ist und bleibt der Herr! Ich finde es interessant, dass es im Tagesbibelvers heisst, dass Jesus über Lebende und über Tote der Herr sei. Einmal wird jeder Mensch bekennen müssen, dass Jesus der Herr sei. Wohl denen, die es zu Lebzeiten machen und sich von ganzem Herzen und auch mit Freude Jesu Macht unterstellen. Wer an ihn glaubt wird nicht gerichtet und hat ewiges Leben. Johannes 3, 16,. Wer Jesus aber ablehnt, der wird in ihm einmal den gerechten Richter haben, der ihn dann schuldig sprechen wird zur ewigen Verdammnis.


Römer 14:8

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Wer Jesus liebt, der lebt ganz für Ihn!

Leben wir, so leben wir dem HERRN; sterben wir, so sterben wir dem HERRN. Darum, wir leben oder sterben, so sind wir des HERRN.

Römer 14:8

Herr Jesus: Für Dich ganz allein
möchte ich nur täglich leben:
Bestimme Du mein ganzes Sein,
denn Dir hab` ich mein Herz gegeben!

Frage: Für wen oder was lebst du?

Tipp: Unser Leben soll ganz mit Jesus verwoben sein. Das heißt: Gottes Willen in all unseren Gedanken, Worten und Werken zu tun. Dann müssen wir uns auch vor dem Tod nicht fürchten, denn wir gehören ja ganz Ihm.


Römer 14,12

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
An Gottes Richterstuhl kommt niemand vorbei!

So wird also jeder von uns für sich selbst Gott Rechenschaft geben.

Römer 14,12

Du forderst von jedem einmal Rechenschaft,
Du, der über Jeden von uns wacht,
dem gar nichts je entgeht,
keine Sünde jemals übersieht!
Doch wer sich unter Jesu Blut stellt,
Jesus zu seinem Erretter erwählt,
der muss hinfort sich fürchten nicht
vor dem göttlichen Gericht.

Frage: Hast Du Jesus schon als ganz persönlichen Retter angenommen oder ist Gott noch Dein Richter?

Tipp: Der menschlichen Gerichtsbarkeit können wir entgehen oder aber durch Ausreden, falsche Alibis oder eine geschickte Verteidigung eines cleveren Anwaltes einen Freispruch erwirken. Doch vor Gott werden wir uns verantworten müssen und da Gott alles weiß, helfen keine Ausflüchte und keine noch so geschickte Verteidigung. Stellen wir uns also unter das Blut Jesu. Richter oder Retter: Diese Entscheidung treffen wir während unseres Erdenlebens.


Römer 15,2

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Viele Menschen sind mit ihrem Handeln ein Anstoß für ihre Nächsten. Wie tragisch, wenn wir andere Menschen durch unbedachtes Handeln brüskieren und verletzen!

Jeder von uns lebe so, dass er seinem Nächsten gefalle zum Guten und zur Erbauung.

Römer 15,2

Jeder von uns lebe seinem Nächsten zum Gefallen
und um ihn seelisch und zum Guten aufzubauen.
Das erwartet Gott, der Herr, von uns Christen allen:
dass wir Vorbild sind und seinem Wort voll trauen.

Frage: Ist unser Lebenswandel für andere Menschen ein Zeugnis oder verunehren unsere Werke Gott, den Allmächtigen?

Tipp: Es ist so traurig, dass viele, die vorgeben Christ zu sein, in der Realität die Lehre, die Gottes Wort uns vermittelt, übergehen. Damit verletzen sie ihren Schöpfer und werden so zum Spötter. So soll es bei uns nicht sein. Lasst uns in Demut den Weg des Glaubens gehen und andere Menschen damit in die Nachfolge Gottes einladen!


Römer 15,5-6

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Auf den heiligen Gott kann man sich verlassen.

Der Gott aber der Geduld und des Trostes gebe euch, dass ihr einträchtig gesinnt seid untereinander wie es Jesus Christus entspricht, damit ihr einmütig, mit einem Munde Gott lobt, den Vater unseres Herrn Jesus Christus.

Römer 15,5-6

Gott ist immer gleich, er ändert sich nicht,
er hält was er zusagt, was er verspricht.
Wie gut, dass Gott unveränderlich ist,
und uns, seine Kinder, niemals vergisst!

Frage: Welche Erfahrungen haben Sie mit Gott gemacht, seit Sie Ihr Leben in seine Hände gelegt haben?

Tipp: Ich persönlich darf bekennen, dass ich einen Strauss mit überwältigenden schönen, ja unfassbaren Erfahrungen mit meinem Gott und Herrn gemacht habe. Da, wo meine Frau und ich oftmals vor fast unlösbaren Problemen standen, im Familienleben, in der Kindererziehung, in Gesundheits- und Finanzfragen, da hat Gott oft ganz im Stillen die Wege geebnet. Ach, wenn wir ihn doch nur oftmals wirken liessen! Wir Menschen sind ja so ziemlich ungeduldig, und meinen, wir müssten alles immer selbst erledigen und wählen dann immer wieder falsche Wege. Gott ist ein Gott, der da hillft.


Römer 16,27

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Im Psalm 33, 8 lesen wir: "Alle Welt  fürchte den Herrn!" Wir werden dazu aufgefordert, Gott zu ehren. Wer von ihm als sein Kind angenommen worden ist, dem ist es ein Bedürfnis, ihn zu ehren.

Dem Gott, der allein weise ist, sei Ehre durch Jesus Christus in Ewigkeit! Amen

Römer 16,27

Wir sind jetzt eingeladen,
den Herrn zu preisen laut.
Kommt her zum Thron der Gnaden,
wohl dem, der Gott vertraut!
Er hat zu Kindern uns gemacht,
dass uns die Gnadensonne lacht.

Frage: Wer von seinem schlechten Gewissen befreit worden ist, der wird geradewegs dazu gedrängt, seinem Befreier, Gott, die Ehre zu geben. Stimmen Sie in unser Jubellied mit ein?

Tipp: Lasst uns Gott für seinen weisen Heilsplan mit uns Menschen danken! Er sucht den verlorenen Menschen, er bietet dem reuigen Sünder seine Vergebung und eine lebendige Beziehung in Frieden und Freude an. Erfassen Sie jetzt sein Angebot und beginnen Sie, ihm dafür ein Danklied zu singen.


Römer 16,27

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Gott ist heilig, weise und herrlich zu rühmen!

Dem Gott, der allein weise ist, sei Ehre durch Jesus Christus in Ewigkeit! Amen.

Römer 16,27

Die Weisheit Gottes - wer kann sie fassen?
Sie geht uns über den Verstand,
blind will ich mich ihm überlassen,
er hält mein Leben fest in seiner Hand.

Frage: Können wir nicht in der ganzen Schöpfung die Weisheit Gottes erkennen? Treibt uns das nicht in die Anbetung unseres Schöpfers?

Tipp: Der Apostel Paulus schreibt von der Torheit: Was töricht ist vor der Welt, das hat Gott erwählt, damit er die Weisen zuschanden mache. 1. Korinther 1, 27. Und im Vers 25 steht: Denn die Torheit Gottes ist weiser als die Menschen sind und die Schwachheit Gottes ist stärker als die Menschen sind. Bei Gott allein bekommen wir die wahre Weisheit, die ewigen Bestand hat. Wer Gottes Wort ehrfürchtig liest und danach lebt, der ist nach der Bibel weise.



Zurück zur Liste



  Copyright © by FCDI, www.fcdi.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden

Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder
Christliche Gedichte & Lieder
Christliche Themen
Christliche Lyrik
Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese

tägliche Bibellese

Christen heute
Christen heute
Christliche Unternehmen stellen sich und ihre Leistungen vor
Christliches Branchenverzeichnis
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis

Buß-Aufruf


www.die10gebotegottes.de

Topaktuelle Bibelarbeiten

Bibelarbeiten mit Fragen und Antworten zu topaktuellen endzeitlichen Themen:

Das Zeichen des Menschensohn
Das Zeichen des Menschensohns

Offenbarung 12 und der vergangene 23.09.2017

Die 7 Sendschreiben Jesu an die Endzeitgemeinden

Die Bedeutung der Sterne in der Zeit des Endes

Das Gleichnis von den zehn Jungfrauen (Matth. 25,1-13)

Vorbereitung gläubiger Christen auf die Erstlings-Entrückung

Das Preisgericht

Die Hochzeit des Lammes

Das neue Jerusalem