Die Botschaft von Jesus Christus weitersagen

Tagesleitzettel
die tägliche Bibellese / Kurzandacht

Wegweiser zum Himmelreich

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 19.08.2019

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.
Jedes Gotteskind hat den Auftrag Gottes Reich zu bauen!

Da machten sich auf die Häupter der Sippen aus Juda und Benjamin und die Priester und Leviten, alle, deren Geist Gott erweckt hatte hinaufzuziehen, um das Haus des HERRN zu Jerusalem zu bauen.

Esra 1,5

Lasst uns Gottes Haus stets bauen
und sorgsam auf die Lehre schauen,
damit hier und heut auf der Erde
auch Gottes Reich gebauet werde!

Frage: Sind sie ein wahres vom Geist Gottes erwecktes Gotteskind und bauen Gottes Reich?

Tipp: Jesu letzte Worte beinhalten den Missionsauftrag (Markus 16,15) und daran hat sich bis heute nichts geändert. Auch heißt es für die Gemeindearbeit bzw. das „Haus Gottes“: „Dient einander, jeder mit der Gnadengabe, die er empfangen hat, als gute Haushalter der mannigfaltigen Gnade Gottes“ (1. Petrus 4,10). Jedes Gotteskind ist somit aufgefordert seine Gaben in den Dienst Gottes zu stellen und in Gotteshäusern und wo ihn Gott hingestellt hat zu wirken. Sind Sie Gott hierin gehorsam?

Tagesleitzettel-Archiv

Kategorie:

' Ermahnung in der Nachfolge '

- Philipper -

Ausdrucken einer ausgewählten Liste von Tagesleitzetteln
Durch markieren (Häkchen setzen) der gewünschten Tagesleitzettel im gesamten Archivbereich stellen Sie die Liste zusammen (Markierungen auch wieder entfernbar). Anschließend können Sie die Liste ausdrucken.
Hinweis: Der Internet-Explorer unterstützt die Markierfunktion, bei anderen Browsern könnte es Probleme geben.

Hinweis: Sie können auch in der Stichwortsuche nach Begriffen im Tagesleitzettel-Archiv suchen!

Zurück zur Liste


Philipper 1,6

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Gott hat einen wunderbaren Plan mit jedem von uns. Wir dürfen ihm vertrauen.

Ich bin darin guter Zuversicht, dass der in euch angefangen hat das gute Werk, der wird`s auch vollenden bis an den Tag Christi Jesu.

Philipper 1,6

Alle Dinge, die mich Tag für Tag bewegen,
kann ich vertrauensvoll in Gottes Hände legen,
Dies schafft mir frohe Zuversicht und schenkt dazu
mir Herzensfrieden und auch Seelenruh.

Frage: Hat Gott in unseren Herzen schon sein gutes Werk anfangen können? Haben wir ihm Raum gegeben?

Tipp: Beten wir doch einfach heute aus ehrlichem Herzen zu Gott: Herr, ich bin jetzt offen für dich. Nimm mein ganzes Herz zu deinem Eigentum und gestalte du mein Leben nach deinem Willen. Ich habe so lange gegen dich gesündigt und zahllose Schuld auf mich geladen. Ich bereue meine schwere Schuld. Bitte vergib sie mir; ich glaube, dass Jesus Christus meine Strafe getragen hat und dass ich durch seine Wunden geheilt bin. Ich danke dir, Herr, mein Gott, dass du dein Werk jetzt in mir angefangen hast. Amen.


Philipper 2,1

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Gemeinschaft untereinander und Gemeinschaft mit dem dreieinigen Gott.

Ist nun bei euch Ermahnung in Christus, ist Trost der Liebe, ist Gemeinschaft des Geistes, ist herzliche Liebe und Barmherzigkeit, so macht meine Freude dadurch vollkommen, dass ihr eines Sinnes seid, gleiche Liebe habt, einmütig und einträchtig seid.

Philipper 2,1

Ewige Gemeinschaft mit dir
und das schon auf Erden hier,
wie, Herr, kann das möglich sein?
Nur durch Jesus ganz allein.

Frage: Kommen wir der Bitte des Apostels Paulus nach, dass wir eines Sinnes sind und uns im Sinne der Bibel lieben?

Tipp: Das wirkt der Heilige Geist in jedem von uns, wenn wir uns zu Jesus bekehrt haben. Wer seine Sünden bekennt und bereut und Jesus um Vergebung bittet, der wird eine neue Kreatur. Es ist ihm jetzt ein Bedürfnis, nur noch Gott allein zu dienen. Der Glaube an Jesus bewirkt ein Wunder.


Philipper 2,3

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Jesus hat uns bei der Fusswaschung ein Vorbild seiner Demut gegeben

Tut nichts aus Eigennutz oder um eitler Ehre willen, sondern in Demut achte einer den andern höher als sich selbst.

Philipper 2,3

Lass mich sein ein Licht auf Erden,
zum Dienste andrer um mich her!
Herr, dein Zeuge möcht`ich werden,
denn du liebst mich ja so sehr.

Frage: Wie schwer fällt es uns manchmal, dieses Gebot Jesu bei jenen umzusetzen, mit denen wir ein gespanntes Verhältnis haben. Kennen Sie diese Situation auch?

Tipp: Bitten Sie Gott um Mut und wagen Sie den ersten Schritt: vielleicht ein Anruf, ein Brief oder ein Besuch mit einem Blumenstrauβ, ohne Vorurteile, offen und ehrlich.


Philipper 2,3

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Gegenseitiger Respekt erfreut den Herrn.

Nichts tut durch Zank oder eitle Ehre, sondern in Demut achte einer den andern höher denn sich selbst.

Philipper 2,3

Suche nie mit andern Streit!
Das ist schlecht verbrachte Zeit.
Geh liebevoll auf andre ein -
so soll des Christen Leben sein!

Frage: Fällt das uns immer so leicht, den andern höher als uns selbst zu achten?

Tipp: Wenn wir uns gegenüber unserm Nächsten lieblos und eigensüchtig verhalten haben, dann sollen wir Gott und unsern Nächsten aus ehrlichem Herzen um Vergebung bitten.


Philipper 2,3

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Unsere Welt ist voll Hass, Streit und Bitterkeit. Jesus hat uns Liebe und Demut vorgelebt.

Tut nichts aus Eigennutz oder um eitler Ehre willen, sondern in Demut achte einer den andern höher als sich selbst.

Philipper 2,3

Streitereien, Zank und Neid
machen überall sich breit.
"Bitternis, weich fort vom Leben!"
Christen sollen sich vergeben.

Frage: Sind Sie etwa auch von Nachtragen oder unvergebener Schuld belastet?

Tipp: Jesus macht uns frei von schlechten Bindungen. Neid, Streit, Nachtragen vergiften uns und unsere Seelen. Nach Hebräer 12,15 können solche Dinge sogar unsere Mitmenschen vergiften. Bitten wir Jesus, dass er uns helfe, den anderen zu vergeben, so wie uns auch vergeben wurde. Wir wollen unsere Mitmenschen segnen und für sie beten.


Philipper 2,1 + 2

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Paulus ermahnt die Gemeinde in liebevoller Absicht. Heute gehe ich besonders auf die Einheit im Geist ein.

Ist nun bei euch Ermahnung in Christus, ist Trost der Liebe, ist Gemeinschaft des Geistes, ist herzliche Liebe und Barmherzigkeit, so macht meine Freude dadurch vollkommen, das ihr eines Sinnes seid, gleiche Liebe habt, einmütig und einträchtig seid.

Philipper 2,1 + 2

Die Liebe Jesu ist das Band,
das Christen seit jeher verband.
Die Liebe, die sich selbst hingibt,
weil sie auch die Verlornen liebt,
die austeilt, wo der andre kargt,
die Mut macht, dass man sehr erstarkt.
Wo diese Liebe bei uns bleibt,
sich Gott in unser Herz einschreibt.

Frage: Warum ermahnt Paulus die Philipper so eindringlich?

Tipp: Bibelausleger gehen davon aus, dass es vereinzelt Streit und Uneinigkeit in dieser Gemeinde gab. Der Satan ist ein Durcheinanderbringer und versucht, Gläubige uneins zu machen. Lasst uns den Glaubenskampf führen, wie wir es in Epheser 6,10 ff. lesen. Wir wollen uns mit Gottes Wort wehren und nach dem Vorbild Jesu handeln. Dessen Liebe war mehr als bloße Zuneigung. Er gab sich für andere hin - das ist wahre Liebe. Weil ich von Jesus geliebt bin, kann ich andere wiederlieben. Wenn wir nach Jesu Gebot handeln, sind wir eins im Geist.


Philipper 2,3

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Rechthaberei und Überheblichkeit sollen uns nicht beherrschen  -  wir Christen sollen uns in Demut üben und uns gegenseitig mit Respekt begegnen.

Tut nichts aus Eigennutz oder um eitler Ehre willen, sondern in Demut achte einer den andern höher als sich selbst.

Philipper 2,3

Lasst uns nicht nach eitler Ehre trachten,
nicht nach dem Reichtum unsres Nächsten schmachten,
denn solches Handeln führt uns weg von Gottes Liebe,
da locken uns die bösen, düstren Feindestriebe.

Frage: Aber man muss sich doch selbst verwirklichen können im Leben, oder nicht?

Tipp: Die Bibel zeigt uns einen ganz anderen, verheißungsvollen Weg auf, um ein erfülltes und gesegnetes Leben zu haben. Psalm 111,10 lehrt uns: "Die Furcht des Herrn ist der Weisheit Anfang. Klug sind alle, die danach tun. Sein Lob bleibet ewiglich." Wer diesen Vers und den heutigen Tagesvers befolgt, der ist auf dem richtigen Weg, Gott und den Nächsten zu lieben, Gott wird uns daraufhin Segensströme senden.


Philipper 2,6 -8

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Gott kam in seinem Sohn Jesus  auf diese Welt. Jesus ertrug für uns Sünder das furchtbarste Leiden und den Tod. Er wollte und will heute noch immer nur das Eine: Uns armen, verirrten Menschen helfen!

Er (Jesus), der in göttlicher Gestalt war, hielt es nicht für einen Raub, Gott gleich zu sein, sondern entäußerte sich selbst und nahm Knechtsgestalt an, ward den Menschen gleich und der Erscheinung nach als Mensch erkannt. Er erniedrigte sich selbst und ward gehorsam bis zum Tode, ja zum Tode am Kreuz.

Philipper 2,6 -8

Vom Himmel oben kam der Herr,
uns Sünder zu erlösen.
Er ist sich dafür nicht zu fein
und nicht zu stolz gewesen.
Welch große Gnade, welche Huld -
es starb der Herr für unsre Schuld!

Frage: Wann sind wir an dem Punkt angelangt, an dem wir voll Reue und Verlangen nach innerem Frieden ausrufen: Herr Jesus, ich brauche dich!?

Tipp: In 2. Korinther 5,19 schreibt Paulus: "Gott war in Christus und versöhnte die Welt mich sich selber und rechnete ihnen ihre Sünden nicht zu." Ja, im Tagesgedicht schreibt Gabriele Brand: "Es starb der Herr für unsre Schuld." Durch Jesus, durch dessen Leiden und Sterben am Kreuz auf Golgatha haben wir Menschen eine neue Perspektive, eine wunderbare lebendige Hoffnung. Legen wir unser Leben doch in Gottes Hand! Nehmen wir sein Versöhnungsangebot dankbar an und danken wir ihm für seine Gnade durch unsere völlige Hingabe!


Philipper 2,9

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck

Darum hat ihn auch Gott erhöht und hat ihm den Namen gegeben, der über alle Namen ist. - Jesus Christus!

Philipper 2,9

Jesu Name, der über allem steht,
an keinem spurlos vorübergeht,
die ihn annehmen, werden sein Kind,
sie sind`s, die ewiglich gerettet sind.

Frage: Ist denn das für uns wichtig zu wissen, dass Jesus Christus, der erhöhte Herr, einen solch erhabenen Namen trägt?

Tipp: In den Versen vor dem heutigen Tagesvers steht, dass Jesus seinem Vater im Himmel gehorsam wurde bis zum Tod am Kreuz. Darum hat ihn Gott erhöht und hat ihm diese wunderbare Vollmacht und diesen heilsbringenden Namen gegeben. Wenn wir Menschen Gott auch gehorsam werden, wird uns Gott auch belohnen und mit Liebe und Segen überschütten.


Philipper 2,10 + 11

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Jeder Mensch wird  einmal demütig bekennen müssen, dass Jesus Christus der Herr   ist.

Im Namen Jesu sollen sich beugen aller derer Knie, die im Himmel und auf Erden und unter der Erde sind, und alle Zungen sollen bekennen , dass Jesus Christus der Herr sei, zur Ehre Gottes des Vaters.

Philipper 2,10 + 11

Noch lebst du, und du kannst bekennen:
Ich darf den Herrn "Mein Heiland" nennen,
weil er aus Gnaden Heil mir schenkt
und meinen Weg zum Himmel lenkt.

Frage: Haben Sie Ihre Knie vor Gott schon gebeugt? Haben Sie seinen Sohn Jesus Christus schon als Ihren Herrn anerkannt?

Tipp: Der lebendige Gott bezeugt, dass jeder Mensch, der je gelebt hat, einmal die Herrschaft Jesu Christi anerkennen muss. Für die Gläubigen ist er ihr Erlöser, für die Ungläubigen wird er ihr Richter sein. Erkennen Sie den Ernst der Lage, und ruhen Sie nicht eher, bis Sie Ihr Leben im Lichte der Heiligen Schrift bereinigt haben!


Philipper 2,13

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Gottes Wirken

Denn Gott ist’s, der da wirkt in euch beides, das Wollen und das Wirken nach dem Wohlgefallen.

Philipper 2,13

Auf, denn die Nacht wird kommen,
auf, wenn die Sonne weicht,
auf, wenn der Abend mahnet,
wenn der Tag entflieht!
Auf, bis zum letzen Zuge,
wendet nur Fleiß daran.
Auf, denn die Nacht wird kommen,
da man nicht mehr kann!

Frage: Lassen wir uns aufrütteln von der Tatsache des baldigen Nachteinbruchs oder vergeuden wir immer noch kostbare Zeit?


Philipper 2,13

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Gott wirkt ja selbst in seinen Kindern und befähigt sie, seinen Willen auch auszuführen.

Gott ist`s, der in euch wirkt beides, das Wollen und das Vollbringen, nach seinem Wohlgefallen.

Philipper 2,13

Gott, deinen Willen tu` ich gern!
Ich lebe froh für meinen Herrn.
Die Kraft dazu hältst du für mich bereit.
Ich preise dich, du Vater der Barmherzigkeit!

Frage: Sind wir nicht oftmals in Gefahr, unsere eigne Kraft zu überschätzen?

Tipp: Doch. Martin Luther schrieb in einem Lied: "Mit unsrer Macht ist nichts getan, wir sind gar bald verloren. Es streit` für uns der rechte Mann, den Gott hat selbst erkoren." Nun wirkt aber die Kraft Gottes auch in den Gläubigen, und wir stellen fest, dass es nicht nur beim Wollen bleibt, sondern dass wir so handeln können, wie es Gott gefällt.


Philipper 2,13

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Wir können zu Segensträgern Gottes werden, wenn wir in seinen Geboten wandeln.

Gott ist`s, der in euch wirkt beides, das Wollen und das Vollbringen, nach seinem Wohlgefallen.

Philipper 2,13

Nur mit Gottes Segen kann gelingen
des Menschen Werk in allen Dingen.
Gott, der die Schöpfung hat vollbracht -
er hat die Herrschaft und die Macht.

Frage: Erkennen wir das wunderbare Potenzial des göttlichen Segens in unserem persönlichen Leben?

Tipp: Jesaja 48,18 lehrt uns: "O dass du auf meine Gebote gemerkt hättest, so würde dein Friede sein wie ein Wasserstrom und deine Gerechtigkeit wie Meereswellen." Vollumfängliche Hingabe an unseren Vater im Himmel setzt erstaunliche Segensströme Gottes in unserem Leben frei.


Philipper 2,13

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Gott führt uns herrlich, wenn  wir uns denn nur führen lassen.

Denn Gott ist`s, der in euch wirkt beides, das Wollen und das Vollbringen nach seinem Wohlgefallen.

Philipper 2,13

Er ist der Herr, der uns bewacht,
ein Gott, der niemals Fehler macht.
Er kann das Werk in uns vollbringen,
ihm wird es sicherlich gelingen.

Frage: Was ist sehr wichtig zu bedenken, damit Gott sein Werk in uns vollbringen kann?

Tipp: Unser Blick muss zu Gott gerichtet sein. Unsere Hände müssen zu ihm hin ausgestreckt sein, damit er uns richtig führen kann. Gott verspricht uns in seinem Wort: Ich will dich mit meinen Augen leiten! Psalm 32, 8. Gott hat wunderbare, liebevolle Augen. Herr, leite mich auf dem Weg deiner Gerechtigkeit!


Philipper 2,13

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Sind wir Werkzeuge in Gottes Hand, durch die er sein Reich bauen kann?

Denn Gott ist`s, der in euch wirkt, beides, das Wollen und das Vollbringen, nach seinem Wohlgefallen.

Philipper 2,13

Wenn das Wollen und das Tun,
stets im Willen Gottes ruhn,
kann das Leben gut gelingen, -
lasst uns Ehre Gott darbringen!

Frage: Sind wir brauchbare Wekzeuge in Gottes Hand?

Tipp: Stehen wir ihm gerne und jederzeit zur Verfügung? Oder machen wir Vorbehalte? Sind wir teil - autonom? Das geht nicht. Entweder brennen wir für Gott, unser ganzes Herz gehört ihm, oder er wird uns auch am Jüngsten Tag nicht kenenen, und uns in die ewige Verdammnis wegweisen.


Philipper 2,14

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Wir sollen nie an Gottes Macht zweifeln

Tut alles ohne Murren und ohne Zweifel

Philipper 2,14

Zweifle nie an der Verheissung,
Jesus Christus hält sein Wort.
Er wird immer dazu stehen,
allezeit an jedem Ort.

Frage: Fällt es ihnen auch manchmal schwer zu glauben ohne etwas zu sehen? Jesus aber sagte zu Thomas: Selig sind die nicht sehen und doch glauben.


Philipper 2,8+9

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Kein menschlicher Name ist so hoch wie der Name Jesus Christus. Wer diesen Namen im Glauben anrufen wird, der soll errettet werden.

Er (Jesus) erniedrigte sich selbst und ward gehorsam bis zum Tode, ja zum Tode am Kreuz. Darum hat ihn auch Gott erhöht und hat ihm einen Namen gegeben, der über alle Namen ist.

Philipper 2,8+9

Aus tiefer Not und Seelenpein
ruf` ich dich an, o Heiland mein.
In deinem Namen wird gesund
mein krankes Herz, das matt und wund,
Vergebung wird mir so zuteil -
in Jesus nur ist volles Heil!

Frage: Warum musste sich Jesus überhaupt erniedrigen? Er war doch Gottes Sohn!

Tipp: Ja. er war und ist Gottes Sohn. Aber wegen meiner und unser aller Sünden wollte er sich als Opfer hingeben, um die hoffnungslose Lage der Menschen aufzuheben. Jesus hat unsere Sünde auf sich genommen, der Gerechte für die Ungerechten, und durch seine Wunden sind wir geheilt. (Jesaja 53) Lasst uns Jesus im Glauben in unser Leben aufnehmen und ihm treu dienen! Herrlich ist sein Name!


Philipper 2,8 + 9

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Jesus schenkt sich mir selbst - das ist mein kostbarster Schatz.

Er erniedrigte sich selbst und ward gehorsam bis zum Tode, ja zum Tode am Kreuz. Darum hat ihn auch Gott erhöht und hat ihm den Namen gegeben, der über alle Namen ist.

Philipper 2,8 + 9

Gott ließ Jesus Christus sterben,
freiwillig bot er dar sein Leben.
Damit wir ew`ges Heil erwerben,
hat sich der Herr selbst hingegeben.

Frage: Jesus gab sein göttliches Leben für uns in den Tod. Wie danken wir es ihm?

Tipp: Unser einzig richtiger Dank für den Gottessohn: Wir Menschen sollen ihn bitten, uns unsere Sünden zu vergeben und zukünftig Herr unseres Lebens zu sein. Im Glauben an ihn und aus tiefer Dankbarkeit wollen wir mit ungeteiltem Herzen seine Nachfolger sein.


Philipper 2,10+11

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Auch alle Spötter werden sich einmal vor Jesus Christus beugen müssen

Im Namen Jesu werden sich beugen alle derer Knie, die im Himmel und auf Erden und unter der Erde sind, und alle Zungen bekennen sollen, dass Jesus Christus der Herr ist, zur Ehre Gottes, des Vaters.

Philipper 2,10+11

Bald ist die Zeit, da beugen sich
vor Jesus alle Knie.
Ja, dieser Tag kommt sicherlich,
drum ihm entgegen zieh`!

Frage: Ist es nicht viel besser, schon heute - während unseres Lebens - in Reue und Busse Jesus um Vergebung zu bitten und ihn aus dankbarem Herzen anzubeten, anstatt erst wenn es zu spät ist, zuzugeben, dass er der Herr ist?

Tipp: Jesus sehnt sich danach, mit uns Gemeinschaft zu haben. Er kann jedoch keine Sünde gutheissen. Er musste gar wegen dem Fluch der Sünde sterben. Darum ist Eile geboten. Lasst uns unser Leben im Lichte der Heiligen Schrift ordnen und Jesus in unser Leben aufnehmen!


Philipper 3,1

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Paulus` Aufforderung zur Freude am Herrn erhebt unsere Herzen über die Alltagsnöte

Weiter, liebe Brüder, freuet euch in dem Herrn! Dass ich euch immer einerlei schreibe, verdrießt mich nicht und macht euch desto gewisser.

Philipper 3,1

Du rufst mich auf zur Freude
an an all dem, was du tust.
Ich seh` trotz manchem Leide,
dass liebevoll du niemals ruhst.
Du überziehst mit Segen
der gläub`gen Christen Schar,
in deren Glaubensleben
zeigst du dich wunderbar.

Frage: Haben Sie heute Grund zur Freude?

Tipp: Paulus sagt nicht, dass wir uns an den Nöten des Lebens freuen sollen, sondern er ermuntert uns, unsere Freude an Jesus zu haben. Er hat die Macht, alles zu ändern. Er ist unser Friede, unsere Gerechtigkeit, unser Erlöser - ist das nicht Grund genug zur Freude?


Philipper 3,1

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Wir wollen uns daran freuen, dass wir Jesus gehören und ihm dafür danken. Immer  wieder soll das unsere erste Pflicht sein.

Weiter,liebe Brüder: Freut euch in dem Herrn! Dass ich euch immer dasselbe schreibe, verdrießt mich nicht und macht euch umso gewisser.

Philipper 3,1

Mit Jesus bin ich fest verbunden;
er ist mein Hirt, mein Lebensbrot.
Ich weiß zu allen Lebensstunden:
Er hat gewendet meine Seelennot.
Gern will ich`s immer wieder sagen:
Er hat mich Gott erkauft mit seinem Blut;
mit ihm als Herrn kann man es wagen.
Wie Jesus führt, so ist es gut!

Frage: Macht Paulus eine wichtige Aussage, dass er sie mehrmals wiederholt?

Tipp: Ja, Paulus weist uns darauf hin, dass es das höchste Gut ist, dass wir mit Jesus verbunden sind. Als wir uns zu Jesus bekehrten, wurden wir auf übernatürliche Art mit dem Sohn des lebendigen Gottes verbunden. Wo er hingeht, da wollen wir auch hingehen, was er uns sagt, das wollen wir tun. Wir sind wahrhaftig die Gesegneten des Herrn! Das kann man nie genug wiederholen.


Philipper 3,20 / 21

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Jesus wird uns gläubigen Menschen nach unserem Erdenleben einen neuen Leib schenken, der seinem verherrlichten Leibe ähnlich sein wird.

Unser Bürgerrecht aber ist im Himmel, woher wir auch erwarten den Heiland, den Herrn Jesus Christus, der unsern nichtigen Leib verwandeln wird, dass er gleich werde seinem verherrlichten Leibe nach der Kraft, mit der er sich alle Dinge untertan machen kann.

Philipper 3,20 / 21

Bald kommt der Heiland in den Wolken droben,
wohin er uns heimholt und wo wir ihn ewig loben.
Ein neuer Leib wird uns dann dort beschert,
wo jedes Gotteskind einst den Erlöser ehrt.
Ein Himmelsbürgerrecht schon hier auf Erden -
was wird es in der Herrlichkeit erst einmal werden!

Frage: Was sagen wir Nachfolger Jesu zu solchen herrlichen Verheißungen des Wortes Gottes?

Tipp: Wir können nur rühmen, loben und danken. Es gibt so viele Menschen, auch Gläubige, die ein körperliches Leiden oder eine Behinderung haben. Unsere irdischen Leiber sind dem Alterungsprozess unterworfen, wir werden schwach und krankheitsanfällig. Wenn Jesus aber kommt, werden seine Diener einen wunderbaren, neuen Leib erhalten, der dem Leib Jesu ähnlich sein wird. Danke, Heiland, das ist unverdiente Gnade!


Philipper 3,12

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Der Vollkommenheit nachjagen

Nicht, dass ich's schon ergriffen habe oder schon vollkommen sei; ich jage ihm aber nach, ob ich's wohl ergreifen könnte, weil ich von Christus Jesus ergriffen bin.

Philipper 3,12

Brennt mein ganzes Herz für Jesus Christ,
weil er mein Heiland geworden ist,
such ich mit ganzer Kraft vor allem,
meinem Erlöser zu gefallen!

Frage: Wie sehr strenge ich mich an Jesu Gebote und Rechte zu halten? Eine wie große Liebe zu meinem Erlöser kann man darin erkennen?


Philipper 3,13

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Meine richtige Heimat ist dort im Himmel

Meine Brüder, ich schätze mich selbst noch nicht, dass ich`s ergriffen habe. Eines aber sage ich: Ich vergesse, was dahinten ist, und strecke mich nach dem, was da vorne ist,

Philipper 3,13

Ich sehn`mich nach der obern Heimat!
Wo Gott schon wohnt im hellen Licht.
Ich folg`dem Herrn und glaube kindlich,
der Herr ist meine Zuversicht.

Frage: Brennen wir so sehr für Jesus, dass wir die irdischen
Dinge zurückstellen und ihm ganz zur Verfügung stehen, oder leben wir uns noch selbst mit einem ichbezogenen Denken?


Philipper 3,20

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck

Unser Bürgerrecht aber ist im Himmel, woher wir auch erwarten den Heiland, den Herrn Jesus Christus.

Philipper 3,20

Im Himmel ist unser Bürgerrecht,
woher wir erwarten den Heiland,
Jesus Christus, den Herrn.
Er ist der Siegesfürst, wir sind sein Knecht,
Jesus loben, ihn lieben, ihm dienen
wir Christen sehr gern.

Frage: Wie wird man ein Himmelsbürger? Wie viel kostet das?

Tipp: Jeder Mensch kann noch heute ein Himmelsbürger werden. Die Bezahlung ist längst schon von Jesus Christus, dem Sohn Gottes, am Kreuz auf Golgatha geleistet worden. Er ließ sich dort ans Holz nageln und erlitt den Tod für uns Sünder, obwohl er unschuldig war. Sein heiliges Blut, das dort vergossen wurde, ist der Kaufpreis für unser Himmelsbürgerrecht. Jeder Mensch, der dieses himmlische Bürgerrecht will, muss sich vor Gott beugen und über seine Sünden Buße tun. Wenn er sich von der Sünde abwendet und Jesus im Glauben bittet, in Zukunft Herr und Meister seines Lebens zu sein, besitzt er von dieser Stunde an das wunderbare Bürgerrecht im Himmel.


Philipper 3,20

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Wir sind nur Pilger hier auf Erden, sozusagen auf der Durchreise.

Unser Bügerrecht aber ist im Himmel; woher wir auch erwarten den Heiland, den Herrn Jesus Christus.

Philipper 3,20

Wir wohnen nicht für immer hier.
Die Bibel sagt dies deutlich mir:
Ein schönres Land steht mir bereit,
dort in des Himmels Herrlichkeit.
Wer an den Heiland glaubt und wer ihm dient,
der ist durch ihn mit Gott versühnt.
Nach Erdenlauf, als Jesu Knecht,
winkt ihm das Himmelsbürgerrecht.

Frage: Wie erhält man das himmlische Bürgerrecht?

Tipp: Mit Geld oder vorbildlichen Leistungen kann man das Himmelsbürgerrecht nicht erkaufen. Jesus Christus, der Sohn des lebendigen Gottes, hat es uns Menschen erworben. Es kostete ihn einen unsagbar hohen Preis, nämlich sein eigenes, heiliges Blut. Am Kreuz auf Golgatha wurde es vergossen für die Sündenmenge aller Menschen. Wer aufrichtig Buße tut über seine Sünden und Jesus im Glauben als seinen Herrn annimmt, wird somit zum Himmelsbürger.


Philipper 3,20 + 21

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Jesus kommt bald! Warten wir auf ihn? Die Gläubigen werden den Aufe erhalten - welch eine wunderbare Aussicht haben wir!

Unser Bürgerrecht aber ist im Himmel; woher wir auch erwarten den Heiland, den Herrn Jesus Christus, der unsern nichtigen Leib verwandeln wird, dass er gleich werde seinem verherrlichten Leibe nach der Kraft, mit der er sich alle Dinge untertan machen kann.

Philipper 3,20 + 21

Unser dauernd` Wohnrecht ist nicht hier,
Fremde sind wir alle hier auf Erden.
Bald kehr ìch nach Haus, zu dir,
weg sind dann plötzlich die Beschwerden.
Voller Sehnen schau` ich nach dir aus.
Wann kommst du, o Herr der Ehren?
Nichts in diesem Weltgebraus,
soll mich länger nun beschweren.

Frage: Jesus kommt bald! Warten wir auf ihn? Sind wir bereit, ihm zu begegnen?

Tipp: Jesus sagte dem Apostel Johannes (Offenbarung 22,12): "Siehe, ich komme bald und mein Lohn mit mir, einem jeden zu geben, wie seine Werke sind." Nur wer in diesem Erdenleben an Jesus geglaubt und sein Leben auf ihn ausgerichtet hat, wird jenen herrlichen verklärten Leib bekommen und ewig bei Jesus in der Herrlichkeit weilen dürfen.


Philipper 3,20+21

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Schauen wir erwartungsvoll aus nach unserm Heiland, der uns schon bald in den Himmel entrücken wird?

Unser Bürgerrecht aber ist im Himmel; woher wir auch erwarten den Heiland, den Herrn Jesus Christus, der unsern nichtigen Leib verwandeln wird, dass er gleich werde seinem verherrlichten Leibe nach der Kraft, mir der er sich alle Dinge untertan machen kann.

Philipper 3,20+21

Ein Staatsangehöriger von Gottes Reich,
sein Kind und Himmelserbe noch zugleich,
das ist`s, was Jesus mir aus Gnaden hat geschenkt,
hat meine Füsse auf den Lebensweg gelenkt.
Wenn er bald kommt, dann wird er meinen Leib verwandeln,
mit Lobgesängen werde ich dort mit ihm wandeln,
auf ewig mich der Gegenwart des Herrn erfreun,
und glücklich in der Ueberwinderschar einst sein.

Frage: Wer wird wie oben beschrieben nach Jesu Wiederkunft die wunderbare Herrlichkeit Gottes geniessen dürfen?

Tipp: Offenbarung 7, 14 lehrt uns: Diese sind`s, die gekommen sind aus der grossen Trübsal und haben ihre Kleider gewaschen und haben ihre Kleider hell gemacht im Blut des Lammes. Jesus Christus ist das Lamm Gottes, welches der Welt Sünde getragen hat. Er hat am Kreuz auf Golgatha sein sein heiliges Blut für unsere Sünden vergossen. Wer von den Menschen an Jesus glaubt, seine Sünden zugibt und bereut, der wird durch das heilige Blut Jesu von jeder Schuld reingewaschen, - er wird ein Himmelsbürger, und wird die herrliche Gegenwart unseres Heilandes im Himmel geniessen dürfen! So lehrt uns Gottes Wort.


Philipper 4,1

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck

Also, meine lieben Brüder, nach denen ich mich sehne, meine Freude und meine Krone, steht fest in dem Herrn, ihr Lieben.

Philipper 4,1

Ich sehne mich sehr
nach euch, ihr Lieben.
Meine Krone, meine Freude
stehet fest im Herrn.
Christi Segen ist bei uns
auf Erden stets geblieben;
obwohl der Herr im Himmel thront,
ist er uns doch nicht fern.

Frage: Wir können Jesus mit unseren Augen nicht sehen. Wie können wir uns denn mit ihm unterhalten?

Tipp: Jesus lehrte uns beten. In Mathäus 6,9-13 haben wir das Gebet, das Jesus uns lehrte, das Vaterunser. Aber auch sonst dürfen wir ganz spontan jederzeit mit Jesus reden (beten). Kurz vor seiner Himmelfahrt sagte Jesus zu seinen Jüngern: "Siehe, ich bin bei euch alle Tage bis an der Welt Ende." (Matthäus 28,20) Daran wollen wir festhalten, in seinen Wegen gehen und die Frohe Botschaft von Jesus Christus allen Menschen weitersagen.


Philipper 4,4

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Freude ist ansteckend. Die Freude am Herrn ist unsere Stärke. das vertreibt den Frust.

Freuet euch in dem Herrn allewege, und abermals sage ich: Freuet euch!

Philipper 4,4

Herr Jesus, mach du mir bewusst,
wenn träg ich bin und voll von Frust,
dass ich in dir geborgen bin -
dann hat mein Leben wieder Sinn.

Frage: Manchmal gibt es aber wirklich Grund, sich zu ärgern, oder nicht? Da helfe doch Freude wenig, meinen viele Leute.

Tipp: Freude ist ansteckend. Die Freude am Herrn ist eure Stärke (Nehemia 8,10), und mit Gott kann man über Mauern springen (Psalm 18,30). Wenn wir anschauen, welchen Frieden und welche Kraft wir in Gott haben und dass Gott auf unserer Seite ist, dann müssen aller Ärger, aller Hass und alle Lieblosigkeit schwinden.


Philipper 4,5

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Wir sollen unseren Glauben mit unseren Taten bezeugen

Eure Güte lasset kund sein allen Menschen! Der Herr ist nahe!

Philipper 4,5

Können andre bei uns merken:
Gott regiert in unserm Herz?
Zeigen wir es mit den Werken:
Gott kennt Wege aus dem Schmerz?
Reichen wir die Liebe weiter?
Sind wir Jesu Wegbereiter?

Frage: Die Menschheit lechzt nach Liebe und Geborgenheit. Leider kann sie diese oftmals nicht finden. Sind wir als Christen bereit, die Liebe Jesu verschwenderisch an andere weiterzugeben?


Philipper 4,5

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Spüren unsere Mitmenschen etwas von der Liebe Jesu?

Eure Lindigkeit lasset kund sein allen Menschen. Der Herr ist nahe.

Philipper 4,5

Scheint es auch dir: Gott ist so fern von mir!
Lies in der Schrift! Er steht schon vor der Tür.
Das ist kein Trug: Der HERR ist immer nah.
Wer an ihn glaubt, für den ist er stets da.

Frage: Spüren unsere Mitmenschen etwas von der Liebe Gottes, die in unsere Herzen ausgegossen ist?

Tipp: Denken wir daran, dass Gott mit uns viel Geduld hat! Geben wir diese Geduld weiter an unsere Verwandten und Bekannten!


Philipper 4,5

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Oft suchen wir Gott viel zu weit entfernt. Dabei ist er uns so nahe.

Eure Güte lasst kund sein allen Menschen! Der Herr ist nahe!

Philipper 4,5

Höre, o Mensch, auf die Stimme des Herrn,
nimm wichtig und ernst sein heiliges Wort!
Er ist dir nahe, doch du bist oft fern.
Kehr um zu ihm, deinem sicheren Hort!

Frage: Wo müssen wir denn nun Gott wirklich suchen?

Tipp: In Johannes 5,39 sagt Jesus: "Ihr sucht in der Schrift, denn ihr meint, ihr habt das ewige Leben darin; und sie ist`s, die von mir zeugt." Genau da sollen wir suchen: in der Bibel, in der Heiligen Schrift. Dieses Buch zeigt uns den Weg zu Gott. Beginnen wir im Johannesevangelium zu lesen! Hier wird ein Teil der Lebensgeschichte und der Lehre Jesu Christi, des Sohnes Gottes, erzählt. Jesus ist die Wahrheit, und die Wahrheit wird uns frei machen (Johannes 8,32).


Philipper 4,6

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Beten heißt: Unsere Probleme vor Gott ausbreiten, ihm die Situation erklären und ihn um Hilfe  bitten. Gott hört bestimmt zu.

Sorgt euch um nichts, sondern in allen Dingen lasst eure Bitten im Gebet und Flehen mit Danksagung vor Gott kundwerden.

Philipper 4,6

Vertraut allezeit auf Gott, unsern Hort,
betet und fleht in allen Dingen!
Baut euer Leben allein auf sein Wort,
und lasst eure Bitten zu ihm hin dringen!

Frage: Ist das nicht schwierig: nicht zu sorgen, alle Sorgen abzuladen?

Tipp: Mitnichten - im Hinblick auf Gottes Verheißung! Gott, der das ganze Universum mit seinem allgewaltigen Wort schuf, will uns die Sorgen abnehmen. Das ist so befreiend! Lassen wir doch Gott für uns sorgen! Er liebt uns als seine Kinder und führt es für uns herrlich hinaus!


Philipper 4,6

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Ist es denn nicht verantwortungslos, wenn man nicht sorgt?

Sorgt euch um nichts, sondern in allen Dingen lasst eure Bitten in Gebet und Flehen mit Danksagung vor Gott kundwerden.

Philipper 4,6

Gebete sind wichtig in Freude und Not,
zum Loben und Danken, als Anbetung für Gott.
Vor allem dem Herrn immer nahe zu sein -
dazu hilft das Gebet. Darum traut ihm allein!

Frage: Ist es denn nicht verantwortungslos, wenn man sich um nichts mehr sorgt?

Tipp: Nein, mit unserem bloßen, allgemeinen, auf unsere Lebenssituation bezogenen Sorgen können wir die Umstände ja doch nicht ändern. Zudem ist Sorgen schädlich für unsere Nerven und - es wendet unseren Blick ab von Gott, der unsere wahre Hilfe ist.


Philipper 4,7

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Frieden mit Gott durch das Blut Jesu, ein bewahrender Frieden - Dank sei dem Herrn!

Der Friede Gottes, der höher ist als alle Vernunft, bewahre eure Herzen und Sinne in Christus Jesus.

Philipper 4,7

Ihr Christen, freuet euch im Herrn!
Bewahrt ganz tief im Herzen
die Liebe Jesu - lobt ihn gern,
entfacht der Freude Kerzen!
Und auch der Friede Gottes ist
es, der euch im Herzen wohnet.
Wer kann`s begreifen: Jesus Christ
ist Herr, der gnädig in euch thronet.

Frage: Tragen wir alle den wunderbaren Frieden und die tiefe Liebe und Freude Gottes im Herzen?

Tipp: Wenn wir täglich im Gebet die Nähe Gottes suchen, werden auch wir den unbeschreiblichen Frieden im Herzen haben - darum bitten wir im Gebet.
"Erhaltet euch in der Liebe Gottes und wartet auf die Barmherzigkeit unseres Herrn Jesus Christus zum ewigen Leben." (Judas 21)


Philipper 4,7

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Gottes Frieden, den er uns bei unserer Bekehrung geschenkt hat, vermag unser Innerstes in der Liebe Jesu zu bewahren.

Der Friede Gottes, der höher ist als alle Vernunft, bewahre eure Herzen und Sinne in Christus Jesus.

Philipper 4,7

Herr Jesus, lenke meinen Sinn
auf deine große Liebe hin.
Denn nur, was ich in dir beginn`,
wird für Leib und Seel` mir zum Gewinn.

Frage: Unsere Herzen und Sinne, wie kann man das auch noch anders umschreiben?

Tipp: Wenn wir vom Herzen sprechen, dann ist damit der Antrieb unseres Lebens gemeint, unser Sinn ist unser Innerstes, unsere unsterbliche Seele, die sollen wir Gott anbefehlen und ihn dafür loben mit Worten und Taten. Psalm 103,1: "Lobe den Herrn, meine Seele, und was in mir ist, seinen heiligen Namen!" Er vermag uns straffrei zu bewahren.


Philipper 4,7

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Gottes Frieden übersteigt all  unsere Vernunft bei Weitem. Diesen Frieden spricht uns Paulus in Jesu Namen zu.

Der Friede Gottes, der höher ist als alle Vernunft, bewahre eure Herzen und Sinne in Christus Jesus.

Philipper 4,7

Im Frieden kommt zusammen
und helft euch, wo ihr könnt!
Lasst euer Herz entflammen,
dass es für Jesus brennt!

Frage: Wie bereiten wir uns richtig auf die Wiederkunft Jesu Christi vor?

Tipp: Wenn Jesus in den Wolken wiederkommt, um seine auf ihn wartende Brautgemeinde zu sich in den Himmel zu holen, dann werden nur solche Menschen zu ihm entrückt werden, die sich von Jesus haben reinigen lassen von ihren Sünden mit seinem heiligen Blut. Der Glaube an Jesu Opfer am Kreuzesstamm auf Golgatha allein rettet uns. Er vermag uns zu bewahren, dass wir als Wartende gespannt und freudig diesen Tag herbeisehnen.


Philipper 4,8

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Gott sollen wir mit Wort, Werk und Wandel ehren

Schliesslich, meine lieben Brüder, orientiert euch an dem, was wahrhaftig, gut und gerecht, was anständig, liebenswert und schön ist. Wo immer ihr etwas Gutes entdeckt, das Lob verdient, darüber denkt nach.

Philipper 4,8

Herr, du kennst auch die Gedanken,
die mich treiben Tag und Nacht.
Lehr mich wandeln in den Schranken,
die dein Wort mir zugedacht.

Frage: Sind wir dazu bereit, auch unsere Gedanken und unsere Phantasie unter die Leitung des Geistes Gottes zu stellen? Lassen wir uns in allen Belangen unseres Lebens von ihm bestimmen?


Philipper 4,8

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Paulus war ein Vorbild und wies durch sein Handeln auf die Bibel hin. Lasst uns Paulus nacheiern!

Weiter, liebe Brüder, was wahrhaftig ist, was ehrbar, was gerecht, was rein, was liebenswert, was einen guten Ruf hat, sei es eine Tugend, sei es ein Lob - darauf seid bedacht! Was ihr gelernt und empfangen und gehört und gesehen habt an mir, das tut; so wird der Gott des Frieden mit euch sein.

Philipper 4,8

Schenke deinen Segen, Herr, für jeden Tag!
Danke, dass du da bist, was auch kommen mag.
Du kannst uns helfen über Bitten und Verstehen.
Herr, lass uns allzeit deine guten Wege gehen!

Frage: Woran sollen wir uns orientieren, wenn wir Gottes Wege gehen wollen?

Tipp: Paulus war ein auserwählter Diener Gottes. Er war ein Vorbild für uns und wies durch sein Handeln auf Gott hin. Ihn wollen wir zum Beispiel nehmen. "Die Wege des Herrn sind lauter Güte und Treue für alle, die seinen Bund und seine Gebote halten." (Psalm 25,10)


Philipper 4,13

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Gottes Macht ist unbegrenzt. In Jesus ist sie uns nahegekommen.

Ich vermag alles durch den, der mich mächtig macht (Christus).

Philipper 4,13

Du Mensch, es ist nicht deine Kraft,
die alles kann und so viel schafft.
Gott lässt es dir gelingen,
sonst kannst du nichts vollbringen.

Frage: Viele Menschen brüsten sich hochmütig mit ihrer Kraft, Intelligenz und ihrem Mut. Sind solche Leute glaubwürdig?

Tipp: Gottes Macht ist unbegrenzt. In Jesus Christus, dem Sohn Gottes, ist uns ein Weg gebahnt zu Gott, der uns seine Macht und Kraft erleben lässt. Es kommt nicht auf unsere körperliche Stärke oder unsere geistige Gewandtheit, sondern auf die Gnade Gottes, auf seine grenzenlose Liebe und auf sein Erbarmen an. Er schenkt uns zum Wollen das Vollbringen.


Philipper 4,13

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Jesus verleiht mir ungeahnte Kräfte.

Ich vermag alles durch den, der mich mächtig macht. (Christus)

Philipper 4,13

Alles kannst du tun
durch den, der dich mächtig macht.
In ihm darfst du ruhn,
sicher sein bei Tag und Nacht.

Frage: Wer erhält von Jesus solche übernatürlichen Kräfte?

Tipp: Wer sein eigenes Leben unter die Herrschaft Jesu stellt. Der Glaube an Jesus Christus rettet uns und gibt uns eine neue Perspektive. Dinge, die uns vorher unmöglich schienen, werden plötzlich möglich. Wir merken: Jesus ist derselbe noch wie vor zweitausend Jahren, als er noch auf dieser Erde wirkte. Wie sollten wir ihm da nicht vertrauen?


Philipper 4, 8 u. 9

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Sind wir vom Verlangen beseelt, lauter im Charakter zu sein, wahrhaftig in Liebe und Treue und beherrschen wir unseren Leib auch im Geschlechtsleben aus dieser Haltung heraus?

Weiter, liebe Brüder: was wahrhaftig ist, was ehrbar, was gerecht, was rein, was liebenswert, was einen guten Ruf hat, sei es eine Tugend, sei es ein Lob - darauf seid bedacht! Was ihr gelernt und empfangen und gehört und gesehen habt an mir, das tut; so wird der Gott des Friedens mit euch sein.

Philipper 4, 8 u. 9

Enthaltsamkeit üben ist nicht immer leicht,
da leider die Gier gern die Herzen erreicht.
Mit Gott aber geht es, weil er alles schafft.
Versuch`s nicht allein, nicht aus eigener Kraft!

Frage: Muss man denn auf alles verzichten, was Spaß macht?

Tipp: Nein, man soll auch Freude und Genüsse im Leben haben, aber die Bibel ermahnt uns, ein gottgefälliges Leben zu führen. Es soll uns das Verlangen bestimmen, lauter im Charakter, wahrhaftig in Liebe und Treue zu sein. Wir sollen unseren Leib beherrschen auch im Geschlechtsleben aus dieser Haltung heraus. So erklärt es das Bibellexikon. In Apostelgeschichte 24,25 sehen wir, wie Paulus vor dem Statthalter Felix spricht. Als er aber von Gerechtigkeit und Enthaltsamkeit und von dem zukünftigen Gericht redete, erschrak Felix. Sein Gewissen klagte ihn wohl an. Haben wir ein reines Gewissen vor Gott?



Zurück zur Liste



  Copyright © by FCDI, www.fcdi.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden

Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder
Christliche Gedichte & Lieder
Christliche Themen
Christliche Lyrik
Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese

tägliche Bibellese

Christen heute
Christen heute
Christliche Unternehmen stellen sich und ihre Leistungen vor
Christliches Branchenverzeichnis
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis

Buß-Aufruf


www.die10gebotegottes.de

Topaktuelle Bibelarbeiten

Bibelarbeiten mit Fragen und Antworten zu topaktuellen endzeitlichen Themen:

Das Zeichen des Menschensohn
Das Zeichen des Menschensohns

Offenbarung 12 und der vergangene 23.09.2017

Die 7 Sendschreiben Jesu an die Endzeitgemeinden

Die Bedeutung der Sterne in der Zeit des Endes

Das Gleichnis von den zehn Jungfrauen (Matth. 25,1-13)

Vorbereitung gläubiger Christen auf die Erstlings-Entrückung

Das Preisgericht

Die Hochzeit des Lammes

Das neue Jerusalem