Die Botschaft von Jesus Christus weitersagen

Tagesleitzettel
die tägliche Bibellese / Kurzandacht

Wegweiser zum Himmelreich

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 10.12.2019

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.
Gott könnnen wir mit unserm Verstand nicht fassen.

Aber wie schwer sind für mich, Gott, Deine Gedanken! Wie ist ihre Summe so groß! Wollte ich sie zählen, so wären sie mehr als der Sand: Wenn ich aufwache, bin ich noch immer bei Dir.

Psalm 139,17-18

Wir können Gott nicht fassen,
wir brauchen nicht versteh’n,
was Er will tun und lassen,
auf dem Weg, den wir geh’n.

Frage: Was sollen wir denn tun, wenn wir Gott in seiner Größe sowieso nicht fassen können?

Tipp: Wir sollten Gott in Ehrfurcht anbeten, Ihn um Vergebung unserer Sündenschuld bitten und ihm versprechen, den Rest unseres Lebens seinen Willen tun zu wollen. Ein Gott geweihtes Leben ist segensreich.

Tagesleitzettel-Archiv

Kategorie:

' Ermahnung in der Nachfolge '

- 2. Thessalonicher -

Ausdrucken einer ausgewählten Liste von Tagesleitzetteln
Durch markieren (Häkchen setzen) der gewünschten Tagesleitzettel im gesamten Archivbereich stellen Sie die Liste zusammen (Markierungen auch wieder entfernbar). Anschließend können Sie die Liste ausdrucken.
Hinweis: Der Internet-Explorer unterstützt die Markierfunktion, bei anderen Browsern könnte es Probleme geben.

Hinweis: Sie können auch in der Stichwortsuche nach Begriffen im Tagesleitzettel-Archiv suchen!

Zurück zur Liste


2. Thessalonicher 1,7-10

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Wer sich zu Gott bekehrt hat, wandelt mit Jesus zum Himmel. Er wird von Gott gekrönt werden für sein Festhalten an  Gottes Wort trotz Bedrängnissen.

Gott wird euch aber, die ihr Bedrängnis leidet, Ruhe geben mit uns, wenn der Herr Jesus sich offenbaren wird vom Himmel her mit den Engeln seiner Macht in Feuerflammen, Vergeltung zu üben an denen, die Gott nicht kennen und die nicht gehorsam sind dem Evangelium unseres Herrn Jesus. Die werden Strafe erleiden, das ewige Verderben vom Angesicht des Herrn her und von seiner herrlichen Macht, wenn er kommen wird, dass er verherrlicht werde bei seinen Heiligen und wunderbar erscheine bei allen Gläubigen an jenem Tage; denn was wir euch bezeugt haben, das habt ihr geglaubt.

2. Thessalonicher 1,7-10

Vergesst es nicht, die Not hat bald ein Ende,
wenn Jesus kommt, reicht er uns seine Hände,
heißt uns willkommen dort im Reich des Herrn.
Wer ihn ablehnte, den wird er dereinst richten -
vorbei ist dann sein Spotten und sein Dichten.
drum prüf`sich jeder: Folge ich der Bibel, dien`ich gern?

Frage: Die Bibel ist hochaktuell. Ist sie für alle maßgebend?

Tipp: Ja, unbedingt! Paulus warnt die Thessalonicher, dass es einen Zeitpunkt gibt, an dem Gott von jedem Menschen Rechenschaft über unser Tun und Lassen während unseres Lebens fordert. Die Ungläubigen werden Strafe und Vergeltung erfahren. Das ist wahr! Die Gläubigen aber, die oftmals ausgelacht und gedemütigt wurden, werden ihn anbeten und ihm zujubeln, so beschreibt es die Bibelausgabe "Hoffnung für alle". Lasst uns Jesus treu bleiben, bis er kommt! Unser Lohn wird groß sein!


2. Thessalonicher 2,2

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Praktischer Glaube setzt Glaubensfestigkeit voraus!

Lasst euch nicht so schnell in eurem Verständnis erschüttern oder gar in Schrecken jagen, weder durch einen Geist noch durch ein Wort noch durch einen angeblich von uns stammenden Brief, als wäre der Tag des Christus schon da.

2. Thessalonicher 2,2

Die Bibel täglich studieren,
Gottes Wahrheit nie verlieren,
sein Wort ernst nehmen, nicht kaschieren,
sondern es aufrichtig studieren,
Jesus als das Fundament:
Wohl jedem, der für ihn brennt!

Frage: Sind wir im Glauben fest und stark oder lassen wir uns leicht verunsichern?

Tipp: Die Frage `Sollte Gott wirklich gesagt haben` stellte Satan schon unseren ersten Eltern Adam und Eva. Der Teufel stellt diese Frage wieder und immer wieder. Deshalb ist es äußerst wichtig, Gottes Wort, die Bibel, zu studieren und sich mit Glaubensgeschwistern darüber auszutauschen. Ebenso tun wir gut daran, bibeltreue Literatur zu lesen. Am wichtigsten aber bleibt, Gottes Wort im Gebet zu erforschen.


2.Thessalonicher 2,15

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Sich fest an die Bibel halten

So steht denn nun fest, ihr Brüder, und haltet fest an den Überlieferungen, die ihr gelehrt worden seid, sei es durch ein Wort oder durch einen Brief von uns.

2.Thessalonicher 2,15

Steh im Bibel-Glauben treu und fest,
der keinen Zweifel aufkommen lässt.
Orientierung braucht man im Leben:
Nur Gottes Wort kann sie uns geben!

Frage: Stehen wir fest zu den Wahrheiten der Bibel oder ziehen wir einzelne oder viele Aussagen in Zweifel?

Tipp: Erst ist es vielleicht eine scheinbar unbedeutende Bibelstelle, die in Zweifel gezogen wird. Doch schon damit beginnt ein Domino-Effekt: Wenn dies nicht geglaubt wird, dann zweifelt man erst Dieses, dann auch Jenes an und am Ende zieht man alles in Zweifel! Dabei ist die Bibel als das Wort Gottes die absolute Wahrheit.


2. Thessalonicher 3,3

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Wie ein Vater sein Kind bewahrt vor möglichen Gefahren, so schützt Gott seine Kinder.

Aber der Herr ist treu; der wird euch stärken und bewahren vor dem Bösen.

2. Thessalonicher 3,3

Sind Leid und Trübsal noch so groß,
läst dennoch Gottes Hand nicht los.
Seine Arme halten mich fest,
weil er die Seinen nicht verlässt.

Frage: Wie ermutigend sind doch Gottes Zusagen! Verlassen Sie sich von ganzem Herzen auf diese Worte des Herrn?

Tipp: Die Bibel sagt in 5. Mose 32, 4: Er ist ein Fels, seine Werke sind vollkommen; denn alles, was er tut, das ist recht. Treu ist Gott und kein Böses an ihm, gerecht und wahrhaftig ist er. Sollten wir ihm nicht unser ganzes Leben überlassen und ihm treu nachfolgen wohin er uns führt?


2. Thessalonicher 3,5

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Wie dankbar können wir doch sein, dass die Geduld des Herrn mit uns noch kein Ende hat!

Der Herr aber richte eure Herzen aus auf die Liebe Gottes und auf die Geduld Christi.

2. Thessalonicher 3,5

Herr, vergib mir alle meine Schuld,
nimm meinen Dank an, Herr, für die Geduld.
Leit du meinen Lebensweg auf Erden -
dann erst kann ich richtig glücklich werden.

Frage: Braucht denn Gott so viel Geduld mit uns?

Tipp: Ja, leider. Denken wir an das Volk Israel, so wie es uns in den fünf Büchern Mose beschrieben ist. Auf mannigfache Art und Weise haben sie immer wieder Gottes wunderbare Hilfe erlebt. Und doch murrten sie immer wieder über bestimmte Schwierigkeiten, die ihnen auf ihrem Weg durch die Wüste begegneten. Genauso sind die Menschen heute noch. Wenn alles gut und glatt verläuft, nehmen wir das oftmals als selbstverständlich hin. Sobald uns Probleme zu schaffen machen, werden wir verbittert und beklagen uns in Selbstmitleid. Gelobt sei Gott, dass er immer noch Geduld mit uns hat und uns nie verlässt!


2. Thessalonicher 3,13

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Wer Gott liebt, wird ganz sicher nicht müde, beständig Gutes zu tun.

Ihr aber, Brüder, werdet nicht müde, Gutes zu tun!

2. Thessalonicher 3,13

Tue stets frohen Mutes,
beständig stets nur Gutes!
Dabei nicht müde werden
und sich nie falsch gebärden!
Unser Gott ist immer gut,
seht, was er uns Gutes tut!

Frage: Bist Du bereit, Gutes zu tun, auch denen gegenüber, die uns vielleicht weniger sympathisch sind?

Tipp: Wer liebt, tut Gutes: z.B. lieben Eltern ihre Kinder: Sie nähren, trösten und versorgen sie. Auch pflegt man seine Angehörigen, weil man sie liebt.


2. Thess. 5.16-18

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Freude in Gott trotz Verfolgung

Seid allezeit fröhlich, betet ohne Unterlass, seid dankbar in allen Dingen; denn das ist der Wille Gottes in Christus Jesus an euch.

2. Thess. 5.16-18

Lass mich stets fröhlich sein,
Du bist der Grund allein!
Gib mir ein betend Herz,
das dankbar auch im Schmerz.

Frage: Haben wir den Grund der wahren Freude schon erkannt? Dann darf ich auch in Anfechtung dankbar meinen Weg gehen.



Zurück zur Liste



  Copyright © by FCDI, www.fcdi.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden

Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder
Christliche Gedichte & Lieder
Christliche Themen
Christliche Lyrik
Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese

tägliche Bibellese

Christen heute
Christen heute
Christliche Unternehmen stellen sich und ihre Leistungen vor
Christliches Branchenverzeichnis
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis

Buß-Aufruf


www.die10gebotegottes.de

Topaktuelle Bibelarbeiten

Bibelarbeiten mit Fragen und Antworten zu topaktuellen endzeitlichen Themen:

Das Zeichen des Menschensohn
Das Zeichen des Menschensohns

Offenbarung 12 und der vergangene 23.09.2017

Die 7 Sendschreiben Jesu an die Endzeitgemeinden

Die Bedeutung der Sterne in der Zeit des Endes

Das Gleichnis von den zehn Jungfrauen (Matth. 25,1-13)

Vorbereitung gläubiger Christen auf die Erstlings-Entrückung

Das Preisgericht

Die Hochzeit des Lammes

Das neue Jerusalem