Die Botschaft von Jesus Christus weitersagen

Tagesleitzettel
die tägliche Bibellese / Kurzandacht

Wegweiser zum Himmelreich

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 16.12.2019

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.
Gib willig Deine Gabe, nicht berechnend!

Und sie empfingen von Mose alle freiwilligen Gaben, welche die Kinder Israels zu dem Werk des Dienstes am Heiligtum gebracht hatten, damit es ausgeführt werde; und sie brachten immer noch jeden Morgen ihre freiwilligen Gaben.

2. Mose 36,3

Gern will ich Dir alles geben:
Meine Zeit, mein Herz, mein Leben!
Es gehört Dir ja ohnehin,
Du schenkst ja auch den Lebenssinn!

Frage: Geben wir dem HERRN ungern und nur aus Berechnung was Ihm gebührt - oder freiwillig und gern?

Tipp: Damals brachten die Gläubigen ihre Habe willig zum Bau des Heiligtums hin; heute ist man dagegen berechnender: Man fragt sich, was es einen selbst bringt. Wenn man schon keinen Profit macht, möchte man wenigstens an Ansehen gewinnen. Doch was wir für Gott tun, dass sollen wir willig und wirklich nur für Ihn tun - und das ohne Berechnung! Denn durch Berechnung ist die Tat als solche vor Gott nicht mehr genehm!

Tagesleitzettel-Archiv

Kategorie:

' Nachfolge und Glaubensleben '

- Psalm -

Ausdrucken einer ausgewählten Liste von Tagesleitzetteln
Durch markieren (Häkchen setzen) der gewünschten Tagesleitzettel im gesamten Archivbereich stellen Sie die Liste zusammen (Markierungen auch wieder entfernbar). Anschließend können Sie die Liste ausdrucken.
Hinweis: Der Internet-Explorer unterstützt die Markierfunktion, bei anderen Browsern könnte es Probleme geben.

Hinweis: Sie können auch in der Stichwortsuche nach Begriffen im Tagesleitzettel-Archiv suchen!

Zurück zur Liste


Psalm 2,1-2

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Gott hat das letzte Wort - nicht Menschen die gegen Gott toben!

Warum toben die Völker und murren die Nationen so vergeblich? Die Könige der Erde lehnen sich auf, und die Herren halten Rat miteinander wider den HERRN und seinen Gesalbten

Psalm 2,1-2

Mögen Völker und Regenten auch toben,
dennoch herrscht der wahre Gott dort droben!
ER wird im Zorn das letzte Wort sprechen
und dann wird sich aller Hochmut rächen!

Frage: Erkennen Sie die Zusammenhänge zwischen der Prophetie in Gottes Wort und den aktuellen Ereignissen?

Tipp: Vor unseren Augen erleben wir aktuell immer wieder wie sich Gottes Wort erfüllt. Nun hat sich mit der UNO-Resolution die Mehrheit der Völker gegen Gottes auserwähltes Volk Israel und damit gegen Gott und seinen Gesalbten, Jesus Christus (welcher aber trotzdem von Jerusalem aus in nicht langer Zeit herrschen wird), gestellt. Aber wie wir weiter im Endzeitpsalm lesen, kann Gott nur über den Hochmut spotten – und es wird sein erbarmungsloses Gericht in Kürze kommen! Wie wunderbar aber, dass die „gewürdigten“ Überwinder, welche wachen und darum beten, zuvor „dem allen Entfliehen werden“ (Lukas 21,36). Lasst uns also am Gebet anhalten, uns hinter Israel stellen und bereit für „Advent“ sein (Jesu Ankunft um seine Gemeinde zu sich zu holen)!


Psalm 14,2

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Gott suchen und sich von Ihm den rechten Weg zeigen lassen

Der HERR schaut vom Himmel auf die Menschenkinder, dass er sehe, ob jemand klug sei und nach Gott frage.

Psalm 14,2

Lasst uns wirklich klug sein und nach Gott fragen,
und dies nicht nur in schweren Lebenslagen,
sondern dass man für seine Lebensschritte,
auch rechte Wegweisung von Gott erbitte!

Frage: Sind Sie klug?

Tipp: Im heutigen Bibelvers sagt unser Schöpfer eindeutig, wer „klug“ ist: Derjenige, der nach seinem Schöpfer fragt! So wie z.B. unehelich geborene Kinder normalerweise irgendwann anfangen nach ihrem leiblichen Vater zu fragen, so sollte es eine Selbstverständlichkeit sein, nach seinem himmlischen Vater zu fragen! „Wo komme ich her“, „wo gehe ich hin“ und „was ist der Sinn des Lebens“ spielen hier mit rein. Töricht ist der Mensch, der sich nie darüber Gedanken macht. Nur wenn wir Gott suchen und ihm dienen werden wir nach Jesu Worten in Matth. 11,29 für unsere Seelen Ruhe finden! Lasst uns also „klug“ sein und nach Gott fragen, den Kontakt mit Ihm suchen und fragen, was Sein Wille für uns ist!


Psalm 16,1

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Die auf Gott sehen, weden bewahrt

Ein gülden Kleinod Davids. Bewahre mich, Gott, denn ich traue auf dich.

Psalm 16,1

Frohlockend tret`ich, Herr, vor dich,um dich zu loben,
Ich bin ganz still, wenn Leid quält, - Stürrme toben.
Bei dir ist immer Hilf`und Ruh`in jeder Not.
Ich preise dich für deine Macht, mein Herr und Gott.

Frage: Auf wen oder auf was setzen wir unser Vertrauen? Gott vermag uns zu bewahren, dass kein Unglück uns schaden kann, - wie gross es auch sei.


Psalm 16,1

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Wer Gott um Bewahrung bittet, wird beschützt

Ein gülden Kleinod Davids. Bewahre mich Gott, denn ich traue auf dich.

Psalm 16,1

Hosianna, Herr im Himmelsthron!
Hosianna dir, du heil`ger Geist!
Hosianna dir, Herr Jesus, hilf uns!
Bewahr`uns bis in Ewigkeit!

Frage: Kennen wir diesen vertrauten Umgang mit Gott, wie es schon David uns vorgelebt hat? Er wusste schon damals: Alles was wir sind und haben, alles was unser Dasein so lebenswert macht, haben wir von Gott.


Psalm 16,8

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Gott vor Augen haben

Ich habe den HERRN allezeit vor Augen; er steht mir zur Rechten, so wanke ich nicht.

Psalm 16,8

Lass dir Gottes Majestät
immerdar vor Augen schweben,
lass mit brünstigem Gebet
sich dein Herz zu ihm erheben.
Suche Jesum und sein Licht,
alles andre hilft dir nicht!

Frage: Habe ich auch den HERRN allezeit vor Augen?

Tipp: Paulus drückt es ziemlich klar in Phil. 1,21 aus: „Denn Christus ist mein Leben, und Sterben ist mein Gewinn.“ Das ganze Leben ist auf Christus hin ausgerichtet. Alle wichtigen Entscheidungen werden mit Blick auf den HERRN bzw. im Suchen nach Gottes Willen getan. Paulus scheute kein Leid und lebte für Jesus Christus. Kann das auch über uns gesagt werden? Sollten wir nicht Buße tun und unser Leben Jesus Christus ganz neu und vor allem vollkommen weihen?!


Psalm 16,8

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Auf Jesus schauen hilft vor Wanken

Ich habe den HERRN allezeit vor Augen. Weil Er zu meiner Rechten ist, wanke ich nicht.

Psalm 16,8

Wohin richte ich meinen Blick?
Wo suche ich meine Freude, mein Glück?
Schau ich auf Jesus, meinen HERRN,
dann halt ich mich von Sünden fern!

Frage: Richte ich meinen Blick auf Jesus oder worauf sind meine Augen gerichtet?

Tipp: Worauf meine Augen ausgerichtet sind, das ist entscheidend für ein Leben ohne Wanken. Ich bleibe beständig im HERRN und Er in mir, wenn ich auf Ihn ausgerichtet bin und Sein Wort mein Fundament ist. Wenn ich auf Jesus blicke und Ihm ganz nahe bin, dann werde ich mich nicht von weltlichen Angeboten verführen lassen. Jesus wird mich durch den Heiligen Geist leiten und vor Verführungen bewahren. Je näher ich bei Jesus bin, umso ferner bin ich von Sünden. Übrigens: Danken schützt auch vor Wanken!


Psalm 17,5

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Jesus nachfolgen

Senke meine Tritte ein in Deine Fußstapfen, damit mein Gang nicht wankend sei.

Psalm 17,5

Zielstrebig will ich vorwärts schreiten
mit Dank und Glauben, fest an Deiner Hand.
Deine Engel schützen mich von allen Seiten,
so führst Du mich in das verheiß‘ne Land.

Frage: Laufe ich in den Fußstapfen Jesu oder gehe ich meine eigenen Wege?

Tipp: Ein Navigationsgerät im Auto ist sehr hilfreich, um das Fahrtziel gut erreichen zu können. Für unser Leben brauchen wir auch ein „Navi“, damit wir an unserem Lebensziel ankommen. Wie gut ist es da, in den Spuren Jesu zu laufen, fest eingesenkt in Seine Fußstapfen zu sein. Gottes Wort ist mein Navigationsgerät. Das Ziel ist festgelegt und mir auch vor Augen. Das Wort Gottes ist meines Fußes Leuchte und ein Licht auf meinem Weg.


Psalm 18,3

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Gott ist unsere feste Burg

HERR, mein Fels, meine Burg, mein Erretter, mein Gott, mein Hort, auf den ich traue, mein Schild und Horn meines Heils und mein Schutz!

Psalm 18,3

Ein feste Burg ist unser Gott,
ein gute Wehr und Waffen.
Er hilft uns frei aus aller Not,
die uns jetzt hat betroffen.

Frage: Ist Gott für mich eine feste Burg in der ich mich geborgen weiß, egal was kommt?

Tipp: Martin Luthers bekanntes Lied fängt einleitend mit dem festen Glauben an Gottes Schutz und Hilfe an, mit welchem wahre Gotteskinder rechnen dürfen. Letztlich hängt sowieso alles von Gottes Segen, Schutz und Hilfe ab: Ob Krankheiten, Unfall oder sonstiges Übel was über uns kommt – wir selbst können hier nur wenig beeinflussen und sind und bleiben auf Gottes Fürsorge angewiesen. Lasst uns im Glaubensgehorsam leben und Gott von ganzem Herzen unser Leben anvertrauen! Er wird es wohl hinausführen!


Psalm 23,1

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Derr Herr ist mein Hirte

Der HERR ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln.

Psalm 23,1

Jesu Christ ist der wahre Hirt,
der mich täglich versorgen wird.
Drum will ich ihm ganz vertrauen
und auf sein Heilig Wort bauen.

Frage: Ist Jesus Christus mein Hirte, dem ich stets folge?

Tipp: In Offb. 14,4 lesen wir von der Brautgemeinde Jesu im Himmel, den Überwindern, welche nicht nur jungfräulich-rein sind sondern auch Jesus Christus folgen, wohin dieses geht. Wenn Jesus unser HERR und Hirte sein soll, müssen wir ihm entsprechend überall hin folgen - und zwar nicht wohin wir es gerne hätten, sondern wohin ER uns leitet! Obiger Bibelvers hat aber auch eine Verheißung: Sollte Jesus unser HERR und Hirte sein, wird er uns auch versorgen! Wenn schon „normale“ Hirten auch im eigenen Interesse für ihre Schafe saftigste Weiden aussuchen und sie dorthin führen, wie viel mehr wird Jesus Christus seine Nachfolger recht führen (auch wenn es nicht immer gleich erkennbar ist)! Lasst uns Jesus Christus voll vertrauen und ihm folgen wohin er geht!


Psalm 23,4

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Manchmal lässt uns Gott durch finstere Zeiten gehen

Und ob ich schon wanderte im finstern Tal, fürchte ich kein Unglück; denn du bist bei mir, dein Stecken und Stab trösten mich.

Psalm 23,4

Geht es auch durch finstere Zeiten,
so weiß ich: Gott wird mich recht leiten!
Auch wird Sein Stecken und Stab schützen.
Nah bei Jesus sein wird mir nützen!

Frage: Wie oft habe ich schon Gottes Trost und Durchhilfe durch Nöte erfahren?

Tipp: Nur demütige Christen können vor Gott bestehen (Jakobus 4,6). Aber auch wegen sonstiger „Ecken und Kanten“ muss uns Gott mitunter „abschleifen“ und durch finstere Täler führen (Jesaja 48,10). Aber auch Prüfungen gehören zum Glaubensleben dazu, wie es in jeder Schule üblich ist (Hiob dürfte hier ein bekanntes Beispiel zu sein). Lasst uns fest an Gottes Verheißungen bleiben und Ihm ganz und gar vertrauen – und auch demütig „Ja Vater“, wie einst Jesus (Lukas 22,42), zu Gottes Wegen sagen! Standhaftes Ausharren wird uns zum großen Segen sein (Hebr. 10,36)! Viele Glaubensvorbilder mussten erst so geführt werden – man denke nur an Mose, welcher 40 Jahre in der Wüste „geschliffen“ wurde. Lasst es uns ihnen gleichtun und „Ja“ zu Gottes Wegführungen sagen, aber auch im Glauben um Gottes Hilfe und Durchtragen bitten!


Psalm 24,3-5

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Jesus vergibt gerne!

Wer darf auf des HERRN Berg gehen, und wer darf stehen an seiner heiligen Stätte? Wer unschuldige Hände hat und reinen Herzens ist, wer nicht bedacht ist auf Lug und Trug und nicht falsche Eide schwört: der wird den Segen vom HERRN empfangen und Gerechtigkeit von dem Gott seines Heiles.

Psalm 24,3-5

Wer darf da sehen Gottes Antlitz,
wer darf da stehn vor seinem Thron?
Nur der da ist reines Herzens,
und ist kein Falsch in seinem Tun!
Dem wird zuteil der Segen Gottes,
und Gerechtigkeit vom Herrn,
das sind die, die nach Ihm fragen,
ja, die erhört der HERR auch gern!

Frage: Haben wir unschuldige Hände und ein reines Herz um Gott schauen zu können?

Tipp: Gott ist absolut heilig und entsprechend können wir mit Sündenschmutz nicht vor Ihm bestehen! Aber wie wunderbar ist doch auch zu wissen: „Wenn wir aber unsre Sünden bekennen, so ist er treu und gerecht, dass er uns die Sünden vergibt und reinigt uns von aller Ungerechtigkeit.“ (1. Joh. 1,9). Lasst uns mit aufrichtig reuigem Herzen Jesus Christus aufsuchen, ihm unsere ganze Sündenlast bringen und um Vergebung bitten. Er vergibt gerne! Halleluja!


Psalm 25, 1

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Was lieben wir am meisten?

Nach dir, Herr verlangt mich!

Psalm 25, 1

Leben mit Gott, das sei meine Losung!
Alles sollst du mir im Lebensweg sein!
Du, - Ewig – Vater, dir will ich vertrauen,
will dir gehören für immer, - allein!

Frage: Was ist mein größtes Verlangen? Was liebe ich am meisten und wo hängt mein Herz am meisten dran?


Psalm 25,5 + 1 Samuel 2,1

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Mit Jesus zum himmlischen Ziel pilgern

Leite mich in deiner Wahrheit und lehre mich! Denn du bist der Gott, der mir hilft; täglich harre ich auf dich.
Mein Herz ist fröhlich in dem Herrn… ich freue mich Deines Heils.

Psalm 25,5 + 1 Samuel 2,1

Lass mich nicht entgleiten,
bleibe mein Geleit;
selig ist ein Schreiten
auch durch Dunkelheiten,
Herr, mit Dir zu zweit.

Frage: Gehe ich meine eigenen Wege oder beziehe ich Jesus in meinen Alltag mit ein und gehe mit Ihm freudig den Lebensweg?


Psalm 25,5

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Die Bibel ist die Wahrheit, möge Gott uns darin l,eiten!

Leite mich in deiner Wahrheit und lehre mich, denn du bist der Gott, der mir hilft, täglich harre ich dein.

Psalm 25,5

Der Herr will uns mit seinen Augen leiten
er ist ein Fels, gehorche ihm nur still.
Er ist voll Kraft, hilft uns zu allen Zeiten.
Er bringt uns sicher an des Lebens Ziel.

Frage: Achten wir auf den Herrn, wie er uns leiten will? Sind wir bereit, seinen Weg zu gehen, auch wenn er uns manchmal schwierig scheint?


Psalm 25,5

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Wie ein Flugdrachen sich von Gott bei Stürmen leiten lassen

Leite mich in deiner Wahrheit und lehre mich! Denn du bist der Gott, der mir hilft; täglich harre ich auf dich.

Psalm 25,5

Willst du geistige Höhen erreichen
und darin einem Flugdrachen gleichen,
musst du auch so mit Gott verbunden sein
und dich leiten lassen von ihm allein.

Frage: Haben wir eine feste und dauerhafte Verbindung mit Gott? Lassen wir uns von ihm allezeit durch die Stürme des Alltags leiten – oder ist der Kontakt unterbrochen und wir trudeln bereits wie ein Flugdrache, bei dem die Leine zerrissen ist, zu Boden?


Psalm 25,7

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Jesus seine Sünden bekennen

Gedenke nicht an die Sünden meiner Jugend und an meine Übertretungen; gedenke aber an mich nach deiner Gnade, um deiner Güte willen, o HERR!

Psalm 25,7

Ach gedenke an die Sünden
meiner Jugendjahre nicht,
laß mich Armen Gnade finden,
Gott, vor deinem Angesicht!
Alle Sünden, die uns reuen,
willst du, Vater, ja verzeihen.
O so höre denn auch mich,
meine Seele hofft auf dich.

Frage: Was sehen Sie, wenn Sie auf Ihr Leben zurück schauen: Durchweg ein Leben zur Ehre Gottes – oder erkennen Sie die vielen Verfehlungen?

Tipp: Gottes Wort sagt klar, dass wir alle Sünder sind und Gottes Ruhm nicht wert sind (Römer 3,23). Auch als Christen verfehlen wir uns immer wieder (Jak. 3,2). Mit welchem Recht könnten wir erwarten einmal in die Herrlichkeit aufgenommen zu werden bzw. bei der kommenden Entrückung dabei zu sein!? In Jeremia 31,3 lesen wir: „Mit ewiger Liebe habe ich dich geliebt; darum habe ich dich zu mir gezogen aus lauter Gnade“. Gottes Liebe ist unfassbar groß, ohne welche wir keine einzige Chance hätten vor Gott bestehen zu können. Aus Gnaden sind wir erlöst! Lasst uns unser Leben betrachten und auch die Schuld aus der Jugendzeit vor Jesus Christus bringen und Ihn um Vergebung und Gnade für alle Sünden bitten! Und dann lasst uns Jesus Christus für Seine Gnade von tiefsten Herzen danken und Ihn loben und preisen!


Psalm 28,9

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Israel - Gottes auserwähltes Volk

Hilf deinem Volk und segne dein Erbe und weide und trage sie ewiglich!

Psalm 28,9

Wer Israel segnet hier auf Erden,
wird auch letztlich selbst gesegnet werden!
Schon Abraham wurde dies verheißen,
und er konnte Gott schon dafür preisen.

Frage: Hast du dich schon zu Israel gestellt - vor Gott, Menschen und vor der ganzen Welt?

Tipp: Gestern kamen 70 (man beachte wieder die biblische, endzeitrelevante Zahl!) Außenminister aus der ganzen Welt in Paris zusammen, heute treffen sich die EU-Außenminister und morgen trifft sich der UN-Sicherheitsrat um die Zwei-Staaten-Lösung zur Zerschlagung Israels zu erreichen. Lasst uns für das auserwählte Volk Gottes in der Fürbitte eintreten!


Psalm 37,5

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Gott kenn unseren zukünftigen Weg

Befiehl dem Herrn deine Wege und hoffe auf ihn, er wird`s wohl machen.

Psalm 37,5

Ein neues Jahr beginnt,
es zieht mit Macht ins Land.
So vieles Neue liegt vor uns,
ist wage, - unbekannt.
Nur Eines ist bestimmt und wahr:
Gott, Vater führt uns wunderbar!

Frage: Haben wir unser Leben in Gottes Hand gelegt im vollen Vertrauen dass er nur das Beste für uns will, oder blicken wir ängstlich und ziellos in die Zukunft?


Psalm 37,5

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Jesus Christus vertrauen

Befiehl dem HERRN deine Wege und hoffe auf ihn, er wird`s wohlmachen

Psalm 37,5

Sei im übrigen ganz still,
du wirst schon zum Ziel gelangen;
glaube, dass sein Lebenswill
stillen werde dein Verlangen
Drum such Jesum und sein Licht,
alles andre hilft dir nicht!

Frage: Wie ist es um unseren Glauben bestellt? Befehle ich Gott meine Sorgen an und setze volle Hoffnung auf Gottes Handeln?

Tipp: Die Bibel ist voller Verheißungen für wahre Gotteskinder! Aber wie schnell geht es uns doch wie Petrus, welcher auf Wind und Wellen schaute anstatt auf Jesus Christus, dem alle Gewalt gegeben ist! Lasst uns „Glauben wagen“ und Gottes Anweisungen trotz aller denkbaren Schwierigkeiten befolgen. Selig ist wer nicht mit den irdischen Augen Absicherungen und Hilfen sieht, sondern einfach kindlich glaubt (siehe Joh. 20,29)!


Psalm 37,23

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Mit Gottvertrauen vorwärts gehen

Von dem HERRN kommt es, wenn eines Mannes Schritte fest werden, und er hat Gefallen an seinem Wege.

Psalm 37,23

Geh mutig nur den Glaubensweg,
Gott lässt dich niemals je allein!
Nur dann wirst du geistlich wachsen,
und dein Schritt immer fester sein!

Frage: Möchtest du innerlich und geistlich fest werden? Dann vertraue Gott - und wage die nächsten Schritte unter Seiner Leitung!


Hiob 39, 19

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Gott gibt allen Geschöpfen Kraft und Leben

Kannst du dem Ross Kräfte geben oder seinen Hals zieren mit seiner Mähne?

Hiob 39, 19

Schön wie ein Pferd mit der wallenden Mähne,
von starker Muskelkraft vorwärts bewegt,
genau gleich ist Gottes Kraft, - du darfst erleben,
dass sie dich immer und überall trägt.

Frage: Baue ich auf meine eigene Kraft – oder auf die meines Schöpfers?


Psalm 42,2-3

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Sehnsucht nach Gemeinschaft mit Gott

Wie der Hirsch lechzt nach frischem Wasser, so schreit meine Seele, Gott, zu dir. Meine Seele dürstet nach Gott, nach dem lebendigen Gott. Wann werde ich dahin kommen, dass ich Gottes Angesicht schaue?

Psalm 42,2-3

Ich suche Dein Antlitz, mein Herz ist bereit,
Herr, wohne und wandle in mir allezeit!
Ich suche dein Antlitz, mich dürstet nach Dir,
mein Gott und mein König, o neig Dich zu mir!

Frage: Sehnen Sie sich auch danach Gottes Angesicht zu schauen?

Tipp: Angesichts endzeitlicher Zeichen steigt zunehmend bei Jesus wirklich liebenden Christen die Sehnsucht nach Jesu Kommen. Man hört auch weltweit von häufigeren Gebetsversammlungen bei hingegebenen Gotteskindern, was ein geistlich sehr gutes Zeichen ist. Machen auch Sie mit! Suchen Sie das Gebet und den Kontakt mit Jesus Christus zu intensivieren – ob im stillen Kämmerlein oder in Gemeinschaft mit anderen Gläubigen! Es wird Ihnen zum Segen sein!


Psalmen 43,3

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Gottes Licht leitet uns

Sende dein Licht und deine Wahrheit, daß sie mich leiten, mich bringen zu deinem heiligen Berg und zu deinen Wohnungen.

Psalmen 43,3

Nimm in Deine Rechte
meine schwache Hand,
daß sie heim mich brächte
durch die finstern Nächte,
heim ins Vaterland.

Frage: Tappe ich noch im dunkeln, oder erleuchtet Gottes Wort meinen Weg?
Habe ich schon Ziel und Sinn des Lebens durch dieses Licht erkannt? Steuere ich täglich diesem Ziel zu?


Psalm 43,5

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Bei Gott Hilfe suchen

Was betrübst du dich, meine Seele, und bist so unruhig in mir? Harre auf Gott; denn ich werde ihm noch danken, dass er meines Angesichts Hilfe und mein Gott ist.

Psalm 43,5

Meine Seele ist unruhig,
ist unruhig in mir.
Sie sehnt sich nach Heilung
und schreit nach DIR.

Frage: Wende ich mich mit meinen Nöten vertrauensvoll an den lebendigen Gott, erlebe persönliche Zusagen und danke Gott bereits für seine Hilfe - oder ist meine Beziehung zu Gott gestört?


Psalm 63,2a

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Jesus Christus gleich morgens früh im Gebet aufsuchen!

O Gott, du bist mein Gott; früh suche ich dich! Meine Seele dürstet nach dir; mein Fleisch schmachtet nach dir

Psalm 63,2a

Jesus suchen, schon früh am Morgen,
ist ein Segen bei unseren Sorgen.
Sein Wort gibt uns die Wegweisung dazu
und schenkt unserer Seele Fried und Ruh!

Frage: Suchen Sie auch Gott gleich morgens in der Frühe?

Tipp: In der Ostergeschichte lesen wir in Lukas 24,1a: „Am ersten Tag der Woche aber kamen sie am frühen Morgen zum Grab“. Die Frauen hatten keine Ruhe und suchten gleich am frühen Morgen Jesu Grabstätte auf. Wie segensreich ist es doch, wenn wir auch gleich morgens, bevor das Tagewerk beginnt, Jesus im Gebet aufsuchen, die Bibel lesen und so Wegweisung für den Tag suchen. Es ist ein Segen! Genauso war es ein Segen für die Frauen so früh ans Grab zu kommen: Sie waren die Ersten, die von Jesu Auferstehung erfuhren. Obwohl sie Jesus selbst nicht sahen, glaubten sie den zwei Boten, denn was sie sagten, hatte Jesus bereits prophezeit: Er würde auferstehen! Lasst uns auch Gottes Wort ganz und gar vertrauen und Prophetien darin ernst nehmen und den Tag mit Gebet und Bibellese beginnen!


Psalm 73,25

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Jesus anbeten und Gemeinschaft mit ihm suchen

Wenn ich nur dich habe, so frage ich nichts nach Himmel und Erde.

Psalm 73,25

Völlig Sein Eigen! Nichts such ich mehr,
Jesus, Er stillet all mein Begehr!
Treu will ich dienen Ihm immerdar;
Bis ich gelang zur oberen Schar!

Frage: Wonach frage ich? Was suche ich am meisten? Meine Ehre, Reichtum, Macht, weltliche Freuden - oder den engen Kontakt mit meinem Heiland?


Psalm 86,11a

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Gottes Wort zeigt uns den Weg

Weise mir, HERR, deinen Weg, damit ich wandle in deiner Wahrheit

Psalm 86,11a

Zeig mir den Weg, Jesus Christ,
weil es dunkel um mich ist.
Ich sehe nicht den nächsten Schritt
und bitte Dich: Komm mit mir mit!

Frage: Ist es auch unser tiefstes Verlangen Gottes Wegweisung zu erhalten und Gott zu gehorchen?

Tipp: Unser Schöpfer und Erlöser Jesus Christus sagt zu Recht von sich: „Ich bin DER Weg, DIE Wahrheit und DAS Leben; niemand kommt zum Vater als nur durch mich!“ Wie werden wir doch heute belogen und betrogen! Ob Werbungsmacher, Politiker, Medien usw. – jeder sucht seinen eigenen Vorteil und will seine (oft falsche) Sicht der Dinge darlegen. Kritisches hinerfragen wird dabei abgestraft. Die Geschichte zeigt, wie sehr sich Menschen täuschen, zumal wenn sie den Bezug zu Jesus Christus und Seinem Wort, die Bibel, und somit zur Wahrheit bzw. Realität verloren haben! Lasst uns Gottes Wort ernst und letztlich als Richtschnur für unser Leben nehmen! Dort finden wir die rechte Wegweisung und Durchblick in den Wirren unserer Zeit!


Psalm 103:6

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Gott schafft am Ende Gerechtigkeit!

Der HERR schafft Gerechtigkeit und Gericht allen, die Unrecht leiden.

Psalm 103:6

Sicher nicht lange mehr,
dann kommt endlich die Zeit:
Es endet was uns schwer -
die Ungerechtigkeit.

Frage: Stöhnen wir unter der zunehmenden Ungerechtigkeit? Können wir Sein Friedensreich nicht mehr erwarten?

Tipp: Von Natur aus ist der Mensch Böse (1. Mose 8,21) und versucht somit auch ungerechte eigene Vorteile zu erlangen und vieles mehr. Lesen wir das Wort Gottes, nehmen wir den Herrn Jesus als unseren ganz persönlichen Retter und Erlöser an, dann haben wir eine ganz andere Ausrichtung. Die Bibel spricht von einer „neuen Kreatur“ (2. Kor. 5,17). Wunderbar wird es sein, wenn Jesus die 1000 Jahre hier auf Erden herrschen und der heute noch herrschenden Ungerechtigkeit wehren wird. Absolute Herrlichkeit muss es aber sein wenn Jesus nicht nur unsere Herzen neu machen durfte sondern alles neu macht (Himmel und Erde; Off. 21) und nur noch Menschen mit „neuen“ Herzen im neuen Jerusalem sein werden! Lasst uns Jesus Christus nachfolgen, aller Lauheit wehren und so leben, dass wir diese Herrlichkeit erlangen dürfen!


Psalm 107,35+136,16

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Jesus möcht emich führen

Er machte die Wüste zum Wasserteich und dürres Land zu Wasserquellen.
Der sein Volk durch die Wüste führte; denn seine Güte währet ewiglich!

Psalm 107,35+136,16

Hand in Hand mit Jesu bin ich nie allein.
Freunde mögen scheiden, Er bleibt ewig mein;
Wenn er mich auch manchmal in die Wüste bringt,
Hand in Hand mit Jesu jauchzt mein Herz und singt.

Frage: Habe ich Jesus mein Leben anvertraut - und wunderbare Führungen erleben dürfen, selbst wenn erst alles unmöglich aussah? Oder verlasse ich mich lieber auf meinen kurzssichtigen Blick als auf die Allwissenheit Gottes?


Psalm 118, 7

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Wir sollen uns fürchten sondern auf Gott vertrauen

Der HERR ist mit mir, mir zu helfen; und ich werde herabsehen auf meine Feinde

Psalm 118, 7

Siehst du die Tierwelt, wie Gott sie erschaffen,
Er, der sie machte, Er sorgt auch für sie.
Und auch zum Kampf gibt er ihnen die Waffen,
so hilft er Dir auch, -- bezweifle es nie!

Frage: Wenn meine Beziehung zu Gott nicht gestört ist kann ich mit Gottes Hilfe, Leitung und Eingreifen rechnen! Vertraue ich Ihm – oder vergesse ich alle Glaubenserfahrungen und bin erneut am zweifeln?


Psalm 119, 11

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Gottes Wort lieben

Ich behalte dein Wort in meinem Herzen, auf dass ich nicht wider dich sündige.

Psalm 119, 11

Gottes Wort das ist ein Brunnen,
darin kannst auch du gesunden.
Lies’ nur fleissig, - denn dort steht, -
dass Gottes Liebe nie vergeht!

Frage: Wie kostbar ist uns Gottes Wort? Wie gehen wir damit um?


Psalm 119,18

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Das Gesetz Gottes ist nicht eine Geißel, sondern ein Schatz seiner Wunder

Öffne mir die Augen, dass ich sehe die Wunder an deinem Gesetz.

Psalm 119,18

Wird dein Gesetz auch oft verkannt
- es sei zu hart, es sei zu schwer -,
hab`ich im Glauben doch erkannt:
Es ist ein wahres Wundermeer!
Es zeigt mir deine Liebe groβ,
dass du mich, Herr, beschützen willst,
befolg` ich deine Rechte bloβ,
du all mein tiefes Sehnen stillst.

Frage: Gehören Sie auch zu jenen, die sich beklagen über Gottes Gebote?

Tipp: Bitten auch Sie Gott, dass er Ihnen die Augen öffne. Sie werden ungeahnte Herrlichkeiten entdecken.


Psalm 119,40

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Die Liebe zu Gott und Seinem Wort muss über allem anderen stehen!

Siehe, ich sehne mich nach deinen Befehlen; belebe mich durch deine Gerechtigkeit!

Psalm 119,40

Manch Sehnsucht liegt tief im Herzen,
nach einem Menschen, voller Schmerzen,
doch Gottes Wort, ganz heilig und rein,
muss unsere größte Sehnsucht sein!

Frage: Kennen Sie die sehr tiefe Sehnsucht nach einem geliebten Menschen?

Tipp: Es gibt viele Gründe die ein Zusammensein von sich liebenden Menschen unmöglich machen und die ungestillte Sehnsucht kann einen geradezu innerlich zerreißen. Manche Gotteskinder nehmen dies sogar um Jesu Willen in Kauf und werden um ihres Glaubens willen verfolgt und von der Familie getrennt. Hier stellt sich die Frage, ob uns Jesus Christus wichtiger ist als ein geliebter Mensch (siehe Lukas 14,26)! Nicht jeden Menschen stellt Gott auf eine solch harte Probe. Aber eines muss in jedem Fall bei uns gelten: Die Sehnsucht nach Gott und Seinem Wort muss an erster Stelle bei uns stehen. Sicher haben Sie eine eigene Bibel, prüfen Sie sich daher mal selbst: Wie viel Zeit verbringen Sie mit Gebet und Bibelstudium? Lasst uns hier noch viel fleißiger werden!


Psalm 119,99

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Gottes Wort lieben!

Ich habe mehr Einsicht als alle meine Lehrer; denn über deine Mahnungen sinne ich nach.

Psalm 119,99

Sammle den zerstreuten Sinn,
lass ihn sich zu Gott aufschwingen,
richt ihn stets zum Himmel hin,
lass ihn in die Gnad eindringen.
Suche Jesum und sein Licht,
alles andre hilft dir nicht!

Frage: Ist unser Sinn auf Jesus Christus uns Sein kostbares und heiliges Wort gerichtet?

Tipp: Man braucht sich nur in der Welt umzusehen, wie ziel- und sinnlos letztlich dahingelebt wird. Kein Wunder, wenn man die „Anleitung zum Leben“ d.h. Gottes Wort missachtet – dabei weiß unser Schöpfer logischer Weise am Besten was gut für uns ist! Entsprechend finden wir nur in der Bibel Einsicht, Weisheit und wahren Lebenssinn – ja, es lässt uns sogar die eigenen Lehrer in der Einsicht überflügeln! Lasst uns also fleißig und mit betendem Herzen Gottes heiliges Wort, die Bibel, lesen und Gottes Wegweisung darin suchen!


Psalm 119,105

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Gottes Wort ist ein Licht auf meinem Weg

Dein Wort ist meines Fußes Leuchte und ein Licht auf meinem Wege.

Psalm 119,105

Gottes Wort ist mir ein Licht,
auf dem manchmal düstren Wege,
ich befolg` es, und ich spür`,
hier find` ich die rechte Pflege.

Frage: Tappe ich ins Ungewisse oder hat mein Leben Ziel und Sinn, weil Gottes Wort mir hilft den rechten Weg zu erkennen?


Psalm 119,108

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Wenn  wir Gott loben, ehren wir ihn!

Lass dir gefallen, Herr, das willige Opfer meines Mundes und lehre mich deine Rechte.

Psalm 119,108

Mein Mund soll laut und klar erheben
den Namen Gottes - er ist gut!
Der Herr schenkt mir das ew`ge Leben.
Preist den, der solche Wunder tut!
Ich will noch viel mehr wachsen, Herr,
gehorchen dir und deiner Lehr`!

Frage: Ist es uns ein Bedürfnis, Gott anzubeten? Suchen wir seine Nähe?

Tipp: Prüfen wir uns aufrichtig vor ihm, legen wir alles Schädliche, das uns behindert, Jesus zu Füßen? Sein Blut macht rein von aller Sünde.


Psalm 127,3-4

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Kinder sind ein Segen

Siehe, Kinder sind eine Gabe des HERRN, und Leibesfrucht ist ein Geschenk. Wie Pfeile in der Hand eines Starken, so sind die Söhne der Jugendzeit.

Psalm 127,3-4

Wie schön ist es doch Kinder zu haben,
es ist ein Segen göttlicher Gaben!
Doch lass uns auch an all jene denken,
bei denen es Gott anders tut lenken!

Frage: Haben Sie einen unerfüllten Kinderwunsch?

Tipp: Wir lasen bereits wie Rahel leiden musste weil an ihrem Hochzeitstag ihre Schwester ihrem Geliebten zur Ehefrau gegeben wurde. Als sie endlich heiraten durfte zeigte sich zudem, dass sie unfruchtbar war (1. Mose 29,31), während ihre „Kontrahentin“ ihrem geliebten Jakob einen Sohn nach dem anderen gebar. Wie viel kann ein Mensch wohl ertragen? Sagt nicht Gottes Wort in Hohelied 2,5 und 5,8 „ich bin vor Liebe krank“ – und auf Rahel traf dies in bitterster Weise buchstäblich zu bis sie in ihrem großen Schmerz ausrief: „Schaffe mir Kinder oder ich sterbe!“ (1. Mose 30,1) Wer sollte das nicht verstehen! Als Folge gab sie Jakob ihre Magd Bilha zur Nebenfrau um durch sie Kinder zu bekommen. Wie groß muss doch die Liebe zu Jakob gewesen sein, dass sie (neben ihrer Schwester) nun selbst eine andere Frau ins Spiel brachte, nur um ihrem Geliebten Jakob auch Söhne zu schenken! Lasst uns von Rahel lernen und selbstlos Jesus Christus lieben! Er wird es segnen!


Psalm 138, 2

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Gott anbeten und auf ihn hören

Ich will anbeten vor Deinem heiligen Tempel und Deinen Namen preisen für Deine Güte und Treue; denn Du hast Deinen Namen und Dein Wort herrlich gemacht über alles.

Psalm 138, 2

Bete an mein Herz und singe,
ruf’s in alle Welt hinaus!
Er, der Vater aller Dinge,
bringt uns heim zu sich, - ins Haus.

Frage: Welche Sehnsucht haben wir im Herzen: Nach dem himmlischen Vaterhaus und der Gemeinschaft mit Gott – oder nach vergänglichen, irdischen Dingen?



Zurück zur Liste



  Copyright © by FCDI, www.fcdi.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden

Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder
Christliche Gedichte & Lieder
Christliche Themen
Christliche Lyrik
Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese

tägliche Bibellese

Christen heute
Christen heute
Christliche Unternehmen stellen sich und ihre Leistungen vor
Christliches Branchenverzeichnis
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis

Buß-Aufruf


www.die10gebotegottes.de

Topaktuelle Bibelarbeiten

Bibelarbeiten mit Fragen und Antworten zu topaktuellen endzeitlichen Themen:

Das Zeichen des Menschensohn
Das Zeichen des Menschensohns

Offenbarung 12 und der vergangene 23.09.2017

Die 7 Sendschreiben Jesu an die Endzeitgemeinden

Die Bedeutung der Sterne in der Zeit des Endes

Das Gleichnis von den zehn Jungfrauen (Matth. 25,1-13)

Vorbereitung gläubiger Christen auf die Erstlings-Entrückung

Das Preisgericht

Die Hochzeit des Lammes

Das neue Jerusalem