Die Botschaft von Jesus Christus weitersagen

Tagesleitzettel
die tägliche Bibellese / Kurzandacht

Wegweiser zum Himmelreich

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 16.12.2019

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.
Gib willig Deine Gabe, nicht berechnend!

Und sie empfingen von Mose alle freiwilligen Gaben, welche die Kinder Israels zu dem Werk des Dienstes am Heiligtum gebracht hatten, damit es ausgeführt werde; und sie brachten immer noch jeden Morgen ihre freiwilligen Gaben.

2. Mose 36,3

Gern will ich Dir alles geben:
Meine Zeit, mein Herz, mein Leben!
Es gehört Dir ja ohnehin,
Du schenkst ja auch den Lebenssinn!

Frage: Geben wir dem HERRN ungern und nur aus Berechnung was Ihm gebührt - oder freiwillig und gern?

Tipp: Damals brachten die Gläubigen ihre Habe willig zum Bau des Heiligtums hin; heute ist man dagegen berechnender: Man fragt sich, was es einen selbst bringt. Wenn man schon keinen Profit macht, möchte man wenigstens an Ansehen gewinnen. Doch was wir für Gott tun, dass sollen wir willig und wirklich nur für Ihn tun - und das ohne Berechnung! Denn durch Berechnung ist die Tat als solche vor Gott nicht mehr genehm!

Tagesleitzettel-Archiv

Kategorie:

' Nachfolge und Glaubensleben '

- 2. Petrus -

Ausdrucken einer ausgewählten Liste von Tagesleitzetteln
Durch markieren (Häkchen setzen) der gewünschten Tagesleitzettel im gesamten Archivbereich stellen Sie die Liste zusammen (Markierungen auch wieder entfernbar). Anschließend können Sie die Liste ausdrucken.
Hinweis: Der Internet-Explorer unterstützt die Markierfunktion, bei anderen Browsern könnte es Probleme geben.

Hinweis: Sie können auch in der Stichwortsuche nach Begriffen im Tagesleitzettel-Archiv suchen!

Zurück zur Liste


2. Petrus 3,3-4

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Weil Gott noch Gnadenzeit gibt werden seine Warnungen nicht ernst genommen

Ihr sollt vor allem wissen, dass in den letzten Tagen Spötter kommen werden, die ihren Spott treiben, ihren eigenen Begierden nachgehen und sagen: Wo bleibt die Verheißung seines Kommens? Denn nachdem die Väter entschlafen sind, bleibt es alles, wie es von Anfang der Schöpfung gewesen ist.

2. Petrus 3,3-4

Was Gott sagt wird auch geschehen,
die Zeichen sind bereits zu sehen.
Gott hält Wort – tu ihn dafür loben,
mögen auch Spötter noch so toben!

Frage: Lass ich mich vom Spott der Welt irritieren, nur weil Gott in seiner Gnade noch zeitlichen Aufschub gibt (2. Petrus 3,9)?

Tipp: Den zukünftigen Schwiegersöhnen Lots war die Warnung lächerlich (1. Mose 19,14). Auch Noahs Warnungen fanden kein Gehör. Genauso ist verheißen, dass unser Reden über Jesu Kommen und Gottes anschließendes Gericht oft Spott hervorrufen wird. Das sollte uns also nicht wundern! Möglicherweise werden sogar Christen nun verspottet: „Trotz vieler Zeichen passierte ja nichts“ – so wie die riesige Arche für jedermann sichtbar fertig war und erst in 1. Mose 7,1 Gott irgendwann Noah wieder Anweisungen gab und noch mal 7 Tage vergingen bis das Gericht Gottes dann auch tatsächlich einsetzte. Auch Jesu Wirken fing erst 30 Jahr nach dem Zeichen am Himmel an. Lasst uns also nicht wankend werden: Jesus hat Zeichen seines Kommens gesetzt und die Erfüllung WIRD kommen!



Zurück zur Liste



  Copyright © by FCDI, www.fcdi.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden

Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder
Christliche Gedichte & Lieder
Christliche Themen
Christliche Lyrik
Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese

tägliche Bibellese

Christen heute
Christen heute
Christliche Unternehmen stellen sich und ihre Leistungen vor
Christliches Branchenverzeichnis
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis

Buß-Aufruf


www.die10gebotegottes.de

Topaktuelle Bibelarbeiten

Bibelarbeiten mit Fragen und Antworten zu topaktuellen endzeitlichen Themen:

Das Zeichen des Menschensohn
Das Zeichen des Menschensohns

Offenbarung 12 und der vergangene 23.09.2017

Die 7 Sendschreiben Jesu an die Endzeitgemeinden

Die Bedeutung der Sterne in der Zeit des Endes

Das Gleichnis von den zehn Jungfrauen (Matth. 25,1-13)

Vorbereitung gläubiger Christen auf die Erstlings-Entrückung

Das Preisgericht

Die Hochzeit des Lammes

Das neue Jerusalem