Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese
vom 19.08.2019
vom Freundeskreis christlicher Dichter und Internetevangelisten (FCDI)

www.fcdi.de

Der König Abija stand der feindlichen Heeresmacht des heidnisch lebenden Jerobeam gegenüber. Er bekannte vor seinen Feinden den Namen des lebendigen Gottes. Tun wir es ihm gleich!

Der Herr ist unser Gott; ihn haben wir nicht verlassen; denn die Priester, die dem Herrn dienen, sind die Söhne Aarons, und die Leviten stehen in ihrem Amt.

2. Chronik 13,10



Wenn wir dem Feind ins Auge sehn
und dabei glaubend vorwärtsgehn,
dann führt uns Gott von Sieg zu Sieg,
er steht uns bei im Glaubenskrieg.

von Heinrich Ardüser


Frage:

Wollen wir im Alltag ermutigende Erfahrungen mit Gott machen? Was ist dann zu beachten?

Vorschlag!:

Zuerst muss man an ihn glauben, seine Hoffnung ganz auf ihn setzen (Psalm 40,5) und seinen Namen vor den Menschen bekennen. Jesus lehrte uns: "Wer nun mich bekennt vor den Menschen, den will ich auch bekennen vor meinem himmlischen Vater." (Matthäus 10,32)