Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese
vom 21.09.2020
vom Freundeskreis christlicher Dichter und Internetevangelisten (FCDI)

Autor: Heinrich Ardüser

Gott bedeckt uns mit seinen mächtigen Flügeln und unser Herz ist beschwingt und beglückt.

Wie köstlich ist deine Güte, Gott, dass Menschenkinder unter dem Schatten deiner Flügel Zuflucht haben! Sie werden satt von den reichen Gütern deines Hauses und du tränkest sie mit Wonne wie mit einem Strom.

Psalm 36,8+9



Von Gottes Güte umgeben,
pulsiert und gedeiht das Leben.
Es ist gelöst von seiner Hand,
herrscht auch grosse Not
und stirbt das Land.

von Gabriele Brand


Frage:

Wie ist das möglich dass wir trotz Terrorismus, Flüchtlingselend und Kriegen getrost in Gott sein können?

Vorschlag:

Jesus lehrte in Lukas 21, 28: Wenn aber dieses anfängt zu geschehen, dann seht auf und erhebt eure Häupter, weil sich eure Erlösung naht. Wer sein Leben Gott anvertraut hat, lernt ihn als liebenden Vater kennen, der treu für die Seinen sorgt. Je dunkler es in unserer Welt wird , desto näher sind wir dem Tag, an dem Jesus in Herrlichkeit in den Wolken erscheinen wird, um seine Gemeinde zu sich in den Himmel zu entrücken. Jeder, der seine Sünden bereut und Gott um Vergebung gebeten hat, darf sich auf diesen Tag freuen. Wenn er an Jesus als seinen Erlöser glaubt und ihm von ganzem Herzen dient, wird Jesus ihn mit seiner Gemeinde in Gottes Herrlichkeit heimführen.