Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese
vom 20.02.2020
vom Freundeskreis christlicher Dichter und Internetevangelisten (FCDI)

www.fcdi.de

Ein geistlich Armer kommt mit leeren Händen zu Jesus

Selig sind, die da geistlich arm sind; denn ihrer ist das Himmelreich.

Matthäus 5,3



Glücklich zu preisen, wer glaubend hingeht,
zum Friedefürsten, der ihn recht versteht.
Ein geistlich Armer mit zerschlagenem Gemüt,
wird hier beschenkt, dass die Seele aufblüht.
So wie der Zöllner im Tempel erlebt er das Heil,
Wunder der Gnade wird ihm da zuteil.

von Heinrich Ardüser


Frage:

Was verstehen wir unter einem geistlich Armen Menschen?

Vorschlaglll:

Gesegnet ist der Mensch, der wegen seiner Sünde Busse vor Gott tut. Ein Solcher hat aufgrund der Bibel gesehen, dass die Sünde uns von Gott trennt und dass das Ergebnis von einem sündigen Leben der geistliche Tod und die Verdammnis ist. Es gibt eine einzige Hoffnung für jeden, der von seinem verkehrten Weg umkehrt und sich zu Gott hinwendet. Die Bibel nennt das eine Bekehrung. Der Zöllner im Tempel bekannte sich schuldig vor Gott und betete: Gott, sei mir Sünder gnädig! Jesus lehrt uns: Dieser ging gerechtfertigt aus dem Tempel. Gott hat ihm vergeben.