Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese
vom 14.04.2021
vom Freundeskreis christlicher Dichter und Internetevangelisten (FCDI)

Autor: Heinrich Ardüser

Gnädig, barmherzig, geduldig ist der Herr und er hat Erbarmen mit dem reuigen Sünder.

Siehe, wir preisen glückselig, die erduldet haben. Von der Geduld Hiobs habt ihr gehört, und habt gesehen, zu welchem Ende es der Herr geführt hat, denn der Herr ist barmherzig und ein Erbarmer.

Jakobus 5,11



Lobt und preist seinen heiligen Namen,
dankt ihm von Herzen für sein Erbarmen.
Der heilige, gnädige Herr Gott, Zebaoth,
beherrscht das Leben und auch den Tod.

von Gabriele Brand


Frage:

Übersieht Gott denn alle unsere Verfehlungen, wenn er doch ein Erbarmer ist?

Vorschlag:

Nein! Gott hat der verlorenen Menschheit sein Liebstes, seinen eingeborenen Sohn dahin gegeben, damit alle, die an ihn glauben, nicht verloren werden, sondern das ewige Leben haben (Johannes 3,16). Jedem Menschen ist es aber geboten, einmal in seinem Leben Buße zu tun für sein sündiges, verkehrtes Leben und sich für seine Zukunft ganz Gott hinzugeben. Jedoch auch als bekehrte Menschen werden wir trotzdem manchmal durch Ungehorsam schuldig vor Gott. Wie tröstlich ist es zu wissen, dass wir in solchen Zeiten immer wieder Gott um Vergebung bitten dürfen, die er uns gerne schenkt, denn er ist ein Erbarmer.