Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.
Jerusalem wurde 70 n. Chr. zerstört

Er wird aber vielen den Bund schwer machen eine Woche lang. Und in der Mitte der Woche wird er Schlachtopfer und Speisopfer abschaffen. Und im Heiligtum wird stehen ein Gräuelbild, das Verwüstung anrichtet, bis das Verderben, das beschlossen ist, sich über den Verwüster ergießen wird.

Daniel 9,27

Gottes Wort ist wunderbar,
jedes Wort darin ist wahr!
Lasst uns Gott dafür preisen
und ihm unsern Dank erweisen!

Frage: Staunen Sie auch wie sich Gottes Wort stets erfüllt – selbst über große Zeiträume hinweg?

Tipp: In der „Geschichte des Jüdischen Kriegs“ berichtet Flavius Josephus von schweren 3 ½ Jahren (66 bis 70 n. Chr.). Jesus sagte diese Trübsalzeit unter explizitem Verweis auf obigen Bibelvers voraus (Matth. 24). Es wird berichtet, dass sich Christen warnen ließen und entkamen. Nicht nur Schlacht- und Speisopfer wurden in der Mitte der Jahrwoche abgeschafft (später dann auch noch das Gräuelbild aufgestellt), sondern Jerusalem völlig zerstört und damit die Jahrwoche zeitlich gestoppt. Einiges deutet darauf hin, dass diese Uhr ab Sep. diesen Jahres wieder weiterlaufen könnte und die restlichen 3 ½ Jahre beginnen werden, wie es im Buch der Offenbarung steht. 70 Jahre Israel, 50 Jahre Jerusalem und das Zeichen des Menschensohns (Off. 12) im Sep. deutet jedenfalls darauf hin. Lasst uns also klug wie die Christen damals sein und Jesu Worte ernst nehmen und uns bereit machen für Jesu Kommen!