Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

vom Freundeskreis christlicher Dichter und Internetevangelisten (FCDI)

www.fcdi.de

Sünde und Gottes Heligkeit vertragen sich nicht! Nur wer Buße tut und zu Gott umkehrt, wird ihn einmal on Angesicht anbeten können.

Muss ich euch daran erinnern, dass die, die Unrecht tun, keinen Anteil am Reich Gottes bekommen werden, dem Erbe, das Gott für uns bereithält? Macht euch nichts vor: Keiner, der ein unmoralisches Leben führt, Götzen anbetet, die Ehe bricht, homosexuelle Beziehungen eingeht, stiehlt, geldgierig ist, trinkt, Verleumdungen verbreitet oder andere beraubt, wird an Gottes Reich teilhaben. (Neue Genfer Übersetzung)

1. Korinther 6,9 + 10



Sünde und Gott, die vertragen sich nicht!
Gott, er ist heilig - und Gott wohnt im Licht!
Wer seine Sünden ehrlich bereut und bekennt,
der hat Vergebung, weil Gnadenlicht brennt.

von Heinrich Ardüser


Frage:

Haben Sie Anteil am Erbe, das Gott für uns bereithält, wie es unser Tagesvers beschreibt?

Vorschlag :

Es gibt keinen andern Weg in die ewige Herrlichkeit als den Weg durch Beugung und Glauben an das Erlösungswerk Jesu Christi. Wir Menschen sind so tief in Sünde gefallen, dass wir einen Heiland brauchen. Aber bei ihm ist viel Vergebung!