Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

vom Freundeskreis christlicher Dichter und Internetevangelisten (FCDI)

www.fcdi.de

Paulus spricht Klartext. Wir als Christen haben die Pflicht, auch solche ernsten Worte  weiterzugeben.

Wisst ihr nicht, dass die Ungerechten das Reich Gottes nicht ererben werden? Lasset euch nicht irreführen! Weder Unzüchtige noch Götzendiener, Ehebrecher, Lustknaben, Knabenschänder, Diebe, Geizige, Trunkenbolde, Lästerer oder Räuber werden das Reich Gottes ererben.

1. Korinther 6,9-10



Der Paulus redet ernste Worte:
Such Gott und diene deinem Herrn,
sonst endest du an jenem Orte,
wo du der Seligkeit bist fern!
Heut gilt sie noch, die Gnadenfrist.
Ruf` Jesus an, der gnädig ist.

von Heinrich Ardüser


Frage:

Paulus spricht Klartext. Die gläubigen Christen sind verpflichtet, den Menschen auch solche warnenden Bibelverse vorzulegen. Gehören wir zu solchen Personengruppen, wie sie oben geschildert sind?

Vorschlag!:

Weil Gott heilig ist, kann er keine solchen Sünden tolerieren. Darum haben solche Menschen keinen Zutritt zum Reich Gottes. Aber heute haben wir alle noch die Möglichkeit, unsere Sünden vor Gott zu bereuen. Er wird uns vergeben und einst mit offenen Armen in sein Reich aufnehmen.