Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

vom Freundeskreis christlicher Dichter und Internetevangelisten (FCDI)

www.fcdi.de

Ohne eigenes Verdienst, ganz aus Gnade hat der Herr uns gerecht gemacht; wir sind nun Miterben Jesu Christi.

Und solche sind einige von euch gewesen. Aber ihr seid reingewaschen, ihr seid geheiligt, ihr seid gerecht geworden durch den Namen des Herrn Jesus Christus und durch den Geist unseres Gottes.

1. Korinther 6,11



Einst war ich sehr gebunden,
versklavt in Sündennot -
bis Jesus mich gefunden
und mir sein Heil anbot.
Er ist für mich gestorben,
macht so mein Leben neu,
hat mir das Heil erworben -
ich rühme seine Treu`.

von Heinrich Ardüser


Frage:

Jesus bietet den versklavten, leidenden Menschen seine göttliche Freiheit an. Wollen Sie dieses herrliche Geschenk nicht auch annehmen?

Vorschlag!:

Ich hörte von einem Prediger die wichtige Aussage: Jesus ist nur ein Gebet weit entfernt. Wie schön! Beten kann jeder. Beten ist Reden mit Gott und seinem Sohn. Gehen Sie jetzt zu einem ungestörten Ort und reden Sie jetzt ganz vertrauensvoll zum Herrn. "Herr, ich war bisher auch in Sünden verstrickt. Dein Wort lehrt mich, dass diejenigen, die in der Sünde verharren und dich ablehnen, nicht das Reich Gottes sehen werden. Ich kehre mich jetzt von meiner sündigen Vergangenheit ab und will von heute an deinen Willen tun. Bitte vergib mir meine Schuld und komm in mein Leben! Amen." Wenn Sie diesen Schritt tun, wird Ihr Leben frei von der Sünde, und es herrscht Freude im Himmel darüber.