Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

vom Freundeskreis christlicher Dichter und Internetevangelisten (FCDI)

www.fcdi.de

Werde ich mit leeren händen einst vor Gott stehen müssen?

Wird aber jemandes Werk verbrennen, so wird er Schaden leiden; er selbst aber wird gerettet werden, doch so wie durchs Feuer hindurch.

1. Korinther 3,15



Muss ich geh’n mit leeren Händen,
so vor meinem Herrn zu steh’n?
Kann ich keine Seel’ ihm bringen,
keine einz’ge Garbe seh’n?

aus 'Muss ich geh’n mit leeren Händen?' von C.C. Luther


Frage:

Werde ich mit leeren Händen vor Gott stehen müssen?

Tipp:

Christen freuen sich auf die Herrlichkeit im Himmel und die Entrückung. Es wird aber auch ein Preisgericht geben, an welchem unser Leben und unsere Taten beurteilt werden! In den Versen vor unserem heutigen Bibeltext lesen wir, dass sich der Tag des Gerichts mit Feuer offenbaren wird: Geläutertes, reines Gold (im demütigen Glaubensgehorsam trotz Anfechtungen gewirkt) wird bestehen bleiben, hingegen Holz und Stroh (eigene Werke – mögen sie auch noch so fromm scheinen) werden verbrennen! In Vers 14 wird uns Lohn verheißen, wenn die Werke bestehen bleiben! Lasst uns die Zeit auskaufen, nach Gottes persönlichen Willen für uns fragen und demütig im Glaubensgehorsam für unseren Heiland wirken!