Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

vom Freundeskreis christlicher Dichter und Internetevangelisten (FCDI)

www.fcdi.de

Mit Pfingsten brach die Gemeindezeit an

Danach sollt ihr euch vom Tag nach dem Sabbat, von dem Tag, da ihr die Webegarbe darbringt, sieben volle Wochen abzählen, bis zu dem Tag, der auf den siebten Sabbat folgt, nämlich 50 Tage sollt ihr zählen, und dann dem HERRN ein neues Speisopfer darbringen.

3. Mose 23,15-16



Gottes Heilsplan wird ganz und gar geschehen,
einen Teil können wir bereits schon heute sehen:
Mit Pfingsten brach die Gemeinde-Gnadenzeit an
in welcher jeder wahrhaft Bußfertige leben kann.

von Rainer Jetzschmann


Frage:

Was bedeutet Ihnen „Pfingsten“?

Tipp:

Gestern und heute feiern wir Pfingsten, welches das 4te der 7 heilsgeschichtlichen Feste ist und die Geburtsstunde der Gemeinde darstellt. Wie stimmig alles in der Bibel ist erkennt man bereits an den Zahlen: 7 mal 7 Tage waren abzuzählen – und auch in Offenbarung 2 und 3 wird die Gemeindezeit wiederum in 7 Epochen eingeteilt, wobei wir am Ende der letzten Epoche stehen und auf die Erfüllung des 5ten Festes warten: Die Entrückung der Gemeinde hin zur Hochzeit des Lammes. Mit den ersten 3 Festen (Jesu Sühneopfer, Begräbnis und Auferstehung) wurde der Weg für die Gemeindezeit bereitet, welche auch gerne als „Gnadenzeit“ bezeichnet wird. Mit Pfingsten begann somit die Gnadenzeit in welcher wir aktuell (noch) leben. Da diese Gnadenzeit aber bald enden wird sei jeder aufgerufen: „Lasst euch versöhnen mit Gott!“ (2. Kor. 5,20)