Tagesleitzettel

die tägliche Bibellese / Kurzandacht

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 18.10.2021

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.

Wir haben die Wahl zwischen Sünde und Gerechtigkeit.

Wer Sünde tut, der tut auch Unrecht, und die Sünde ist das Unrecht.

1. Johannes 3,4

Wer die Sünde tut,
der ist nicht gut,
begeht das Unrecht,
ist verdorben und schlecht.

Frage: Ist uns bewusst, dass jede noch so kleine Sünde Unrecht ist?

Tipp: Jede Sünde entfernt uns von Gott, und selbst die Allerkleinste verdirbt den Charakter und verdirbt den Menschen mehr und mehr. Lasst uns vielmehr nach einem geheiligten Leben streben!

Tagesleitzettel-Archiv

Kategorie:

' Komplettansicht '

- Rut -

Ausdrucken einer ausgewählten Liste von Tagesleitzetteln
Durch markieren (Häkchen setzen) der gewünschten Tagesleitzettel im gesamten Archivbereich stellen Sie die Liste zusammen (Markierungen auch wieder entfernbar). Anschließend können Sie die Liste ausdrucken.
Hinweis: Der Internet-Explorer unterstützt die Markierfunktion, bei anderen Browsern könnte es Probleme geben.

Hinweis: Sie können auch in der Stichwortsuche nach Begriffen im Tagesleitzettel-Archiv suchen!

Zurück zur Liste


Rut 1,16

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck

Rut antwortete: Rede mir nicht ein, dass ich dich verlassen und von dir umkehren sollte. Wo du hingehst, da will ich auch hingehen; wo du bleibst, da bleibe ich auch. Dein Volk ist mein Volk, und dein Gott ist mein Gott.

Rut 1,16

„Dein Volk ist mein Volk“, so sagte sie klar,
und „Dein Gott ist mein Gott“ – wie wunderbar!
Man sieht, dass solch Glauben ein Segen ist:
Sie wurde Stammmutter von Jesus Christ!

Frage: Ist der Gott Israels auch mein Gott - und Gottes Volk mein Volk? Haben wir schon, wie einst Rut, der Welt den Rücken gekehrt und suchen den Gott Israels?


Rut 1,16

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Wer sich zu Gott hält, wird von ihm reich gesegnet.

Ruth antwortete: "Rede mir nicht ein, dass ich dich verlassen sollte und von dir umkehren. Wo du hingehst, da will ich auch hingehen; wo du bleibst, da bleibe ich auch. Dein Volk ist mein Volk, und dein Gott ist mein Gott."

Rut 1,16

Wie Ruth zu Naemi sich gesellt,
so halte dich zum Herrn der Welt!
Erwähl als Gotteskind allein
gesegnet von dem Herrn zu sein!

Frage: Zu welchem Volk wollen wir gehören: zur großen Masse, die ohne Gott durchs Leben geht, oder zu Gottes Volk, das unter seinem Segen steht?

Tipp: Treffen Sie eine gute Wahl! Wählen Sie gleich jetzt! Wohl Ihnen, wenn Sie sich jetzt aus ehrlichem Herzen für Gott entscheiden!


Rut 1,16

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck

Rut antwortete: Bedränge mich nicht, dass ich dich verlassen und von dir umkehren sollte. Wo du hingehst, da will ich auch hingehen; wo du bleibst, da bleibe ich auch. Dein Volk ist mein Volk, und dein Gott ist mein Gott.

Rut 1,16

Lasst uns den wahren Gott erwählen,
und uns zu Gottes Volk nun zählen!
Lasst uns allem was hindert entsagen
und es ganz mit Jesus Christus wagen!

Frage: Gibt es eine geistlich-gewaltigere Aussage als die der Stammmutter Jesu?

Tipp: Wie die meisten Christen hatte Rut keine jüdischen Wurzeln, ja, sie entstammte gar dem heidnischen Volk der Moabiter mit sexuell unrühmlichem Beginn (1. Mose 19,30-38) welches den Götzen Kemosch verehrte (1. Könige 11,7). Auch später fällt dieses Volk erneut negativ auf: Moabiterinnen verführten das jüdische Volk zu Unzucht und Abgötterei (4. Mose 25,1-2). Obwohl ihre Schwiegermutter sie gar ermutigte ihrem Gott Kemosch zu dienen und zurück zu bleiben, erwählt sich Rut den einzig wahren Gott: „DEIN Gott ist auch MEIN Gott!“. Sie brach mit ihrem Vaterhaus und dessen Religion und erwählte Gott und sein Volk als ihr Volk! Wohl einem jeden, der sich von Götzen abwendet und sich ganz und gar dem einzig wahren Gott verschreibt, der in Jesus Christus Fleisch wurde! Große Segensverheißungen liegen auf all denen! Im Fall Rut war es gar so, dass sie Stammmutter Davids und gar Jesu wurde!


Rut 2,4

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Wenn Gott segnet, dann gibt er Segensfülle.

Und siehe, Boas kam eben von Bethlehem und sprach zu den Schnittern: "Der Herr sei mit euch!" Sie antworteten: "Der Herr segne dich!"

Rut 2,4

Als Boas zu seinem Acker ging,
er Gottes Segen dort empfing.
Und Boas gab den Segen weiter,
ward Ruts Helfer und Begleiter,
sie ward seine Frau dann auch,
ganz nach der Familie Brauch.
So merkt: Des Herren Segen weitergeben,
bringt reiche Frucht im eignen Leben.

Frage: Wie oft kommt es uns gläubigen Christen in den Sinn, andere zu segnen? Warum segnen wir nicht häufiger?

Tipp: Gott überschüttet uns mit seinem Segen. Er gibt uns so viel davon, dass wir noch an andere weitergeben können. Seien wir damit doch nicht so knauserig!


Rut 2,15

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Liebe hilft einfach ohne den Anderen zu beschämen!

Und als sie wieder aufstand, um Ähren aufzulesen, gebot Boas seinen Knechten und sprach: Lasst sie auch zwischen den Garben auflesen und tut ihr nichts zuleide!

Rut 2,15

Hilfe nehmen, Hilfe geben:
Das gehört zu unserm Leben.
Nicht beschämen, dankbar sein:
Das bewahrt vor eitlem Schein!

Frage: Helfen wir, um uns selbst in ein gutes Licht zu stellen oder helfen wir aus der Bruderliebe heraus, die Gott uns geboten hat?

Tipp: Genauso, wie jeder Einzelne von uns immer wieder auf die Hilfe Anderer angewiesen ist, sind auch Andere auf unsere Hilfe angewiesen. Hilfe aber, die einen solchen Namen verdient, hilft einfach ohne zu beschämen. Genauso wenig, wie wir beschämt werden wollen, darf man Andere beschämen.


Rut 2,15-16

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Bruderliebe zeigt sich stets in der gelebten Praxis

Und als sie wieder aufstand, um Ähren aufzulesen, gebot Boas seinen Knechten und sprach: Lasst sie auch zwischen den Garben auflesen und tut ihr nichts zuleide! Und ihr sollt auch aus den Ähren-Bündeln etwas für sie herausziehen und es liegen lassen, damit sie es auflesen kann, und ihr sollt sie deswegen nicht schelten!

Rut 2,15-16

Jesus hat uns zuerst geliebt:
Er, der uns allezeit vergibt,
möchte, dass wir selber lieben,
dass wir segnen und vergeben,
dass wir Gutes stets erweisen,
womit wir Ihm dann klar beweisen,
dass wir Ihm, dem Herrn, gehören
ihm vertrau`n, stets auf Ihn hören!

Frage: Ist Liebe für Dich nur ein Wort mit vielleicht vielen Bedeutungen oder lebst Du die von Gott gebotene Bruderliebe im Alltag aus?

Tipp: Genauso, wie jeder Einzelne von uns immer wieder auf die Hilfe Anderer angewiesen ist, sind auch Andere auf unsere Hilfe angewiesen. Hilfe aber, die einen solchen Namen verdient, hilft einfach ohne zu beschämen. Genauso wenig, wie wir beschämt werden wollen, darf man Andere auch nicht beschämen.


Rut 2,20

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Andere segnen ist eine wunderschöne Form der Dankbbakeit!

Da sprach Naemi zu ihrer Schwiegertochter: Gesegnet sei er von dem HERRN, der seine Gnade den Lebendigen und den Toten nicht entzogen hat! Und Naemi sagte ihr: Der Mann ist mit uns nahe verwandt, er gehört zu unseren Lösern

Rut 2,20

Lass uns alle die segnen,
die uns täglich begegnen,
die Gutes für uns taten,
und die uns gut beraten!
Lasst uns dies tun Stück um Stück:
Solch Segen kommt zu uns zurück!

Frage: Sind wir bereit, andere Menschen zu segnen oder denken wir nur an uns selbst?

Tipp: Naemi, die Schwiegermutter Ruts, segnete den Mann, der ihrer Schwiegertochter und auch ihr selbst Gutes getan hatte: Das zeigt, dass Naemi ihm sehr dankbar gewesen ist. Auch uns steht Dankbarkeit gut zu Gesicht: Satt und gesund zu sein, ein Dach über den Kopf zu haben und ein Bett, in das man sich zum Schlafen legen kann, erscheinen uns selbstverständlich, doch verdanken wir das - wie alles Andere an Gutem auch - einzig der Gnade unseres Gottes.


Rut 2, 20

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Alle Menschen segnen, vor allem die, die gut zu uns sind!

Da sprach Naemi zu ihrer Schwiegertochter: Gesegnet sei er von dem HERRN, der seine Gnade den Lebendigen und den Toten nicht entzogen hat! Und Naemi sagte ihr: Der Mann ist mit uns nahe verwandt, er gehört zu unseren Lösern.

Rut 2, 20

Alle Menschen segnen,
allen Menschen sein ein Segen,
beten für die, die in Kummer und Not,
die noch sind im geistlichen Tod!
Dich, Herr Jesus, klar bekennen,
Deinen Namen stets benennen!
Das will ich stetig, mutig tun,
für Dich werben, nimmer ruhn!

Frage: Sind wir nur theoretisch dankbar oder auch ganz praktisch?

Tipp: Dankbarkeit besteht auch darin, dass wir diejenigen, die gut zu uns sind, segnen, indem wir für sie beten und ihnen - so wie wir es können - auch Gutes erweisen.


Rut 3, 1

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Schwiegereltern sind auch Eltern und kümmern sich fürsorglich um die Schwiegerkinder

Naemi aber, ihre Schwiegermutter, sprach zu ihr: Meine Tochter, sollte ich dir nicht Ruhe verschaffen, damit es dir gut gehen wird?

Rut 3, 1

Die Kinder zu Jesus führen
und sie auch geistlich nähren,
für die alten Eltern da sein,
und das recht - nicht nur zum Schein!
Einander tragen und ertragen,
anstatt einander anzuklagen!
Gott gebe uns allen dazu die Kraft,
die wahre, herzliche Gemeinschaft schafft!

Frage: Sind wir uns bewusst, dass wir innerhalb unserer Familien fürsorglich sein sollen?

Tipp: Gott gegenüber haben wir Verantwortung für unsere Familien: So, wie sich Eltern und Schwiegereltern um ihre Kinder und Schwiegerkinder kümmern sollen, so sollen sich auch die Kinder und Schwiegerkinder um ihre Eltern, Schwiegereltern und Geschwister kümmern. Dies gilt nicht allein für das materielle, sondern vor allem für das geistliche Wohl der Verwandten.


Rut 3, 5

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Wen der Geist Gottes treibt, hört auf das, was Gott sagt!

Sie sprach zu ihr: Alles, was du mir sagst, will ich tun.

Rut 3, 5

Herr Jesus: Auf Dich allein,
will ich nur allzeit hören!
Ich möchte Dir gehorsam sein
statt die Beziehung zu zerstören,
was ich so gnädig von Dir habe,
ist Liebe nur, Du Stifter jeder Gabe.

Frage: Hören wir auf Gott und tun wir das, was Er sagt?

Tipp: Rut hörte auf das, was ihre Schwiegermutter zu ihr gesagt hatte und setzte dies in die Tat um. So, wie Rut ihrer Schwiegermutter gegenüber gehorsam war, sollen wir Gott gegenüber gehorsam sein. Dazu gehört vor allem, dass wir beten und die Bibel intensiv studieren und uns über Sein Wort mit anderen wiedergeborenen Christen auszutauschen.


Rut 4,14

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Wir dürfen Jesus preisen und danken für Seine Fürsorge!

Da sprachen die Frauen zu Naemi: Gepriesen sei der HERR, der dir zu dieser Zeit einen Löser nicht versagt hat! Sein Name werde gerühmt in Israel!

Rut 4,14

Ich will Dir, Heiland, danken
und dabei auch nicht wanken,
Dich loben und Dich preisen,
dem einzig wahren Weisen!

Frage: Sagen wir Gott auch Dank für alles, was Er uns schenkt?

Tipp: Gott tut so viel Gutes für uns; Er versorgt uns mit Nahrung und durch Ihn haben wir ein Dach über den Kopf und Kleidung, um nur einige wenige Beispiele zu nennen. Da steht es uns gut an, dass wir Ihm gegenüber dankbar sind.



Zurück zur Liste



  Copyright © by FCDI, www.fcdi.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden

Covid-19 / Corona
Corona

Die COVID-19-Impfungen:
Wie sind sie geistlich einzuschätzen?

Gemeindehilfsbund: Wichtige Infos über Corona-Impfstoffe

Orientierung für Christen:
CORONAKRISE und CORONA-IMPFUNG biblisch nüchtern beurteilen

Weitere Infos ...

Aktuelle Endzeit-Infos aus biblischer Sicht

Matrix 4 Ausschnitt offizieller Trailer "Matrix 4: Resurrections"
und die Corona-Zeit

Jesu Anweisungen an seine Brautgemeinde für die Entrückung (Lukas 21,25-36)

Wann wird die Entrückung sein bzw. wie nah sind wir der Entrückung?

Die Entrückung des Elia und die der Brautgemeinde

Corona Die vier apokalyptischen Reiter und die Corona-Zeit

Left Behind – Zurückgeblieben bei der Entrückung

Endzeitliche News

Woher kommt Gott? ...

Woher kommt Gott? ... in 2 Minuten erklärt

Friede mit Gott finden

"„Lasst euch versöhnen mit Gott!“ (Bibel, 2. Kor. 5,20)"

Dieses kurze Gebet kann Deine Seele retten, wenn Du es aufrichtig meinst:

Lieber Jesus Christus, ich habe viele Fehler gemacht. Bitte vergib mir und nimm Dich meiner an und komm in mein Herz. Werde Du ab jetzt der Herr meines Lebens. Bitte heile mich und leite Du mich in allem. Lass mich durch Dich zu einem neuen Menschen werden und schenke mir Deinen tiefen göttlichen Frieden. Du hast den Tod besiegt und wenn ich an Dich glaube, sind mir alle Sünden vergeben. Dafür danke ich Dir von Herzen, Herr Jesus. Amen

Weitere Infos zu "Christ werden"

Agenda 2030 / NWO / Great Reset
Agenda 2030

Die UNO-AGENDA 2030 und die kommende WELTREGIERUNG!

Agenda 2030-Vortrag Teil 1

Agenda 2030-Vortrag Teil 2

Pastor Wolfgang Nestvogel:

Weltherrschaft als neue Weltordnung - The Great Reset?

Weitere Infos ...

Evangelistische Ideen
Evangelistische Ideen

„Jeder Christ – ein Evangelist!“ - so kann man Jesu Missions-Auftrag (Markus 16,15) auch betiteln. Ein paar praktische Anregungen finden Sie unter Spruchstein FISCH evangelistische Ideen.

Gospel


The Gospel

"Ich war einst verloren, aber Jesus streckte mir seine Hand entgegen - und dieses Glück möchte ich mit Ihnen teilen!"

(Text) - (youtube)

Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder
Christliche Gedichte & Lieder
Christliche Themen
Christliche Lyrik
Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese

tägliche Bibellese

Christen heute
Christen heute
Christliche Unternehmen stellen sich und ihre Leistungen vor
Christliches Branchenverzeichnis
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis