Tagesleitzettel

die tägliche Bibellese / Kurzandacht

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 18.10.2021

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.

Wir haben die Wahl zwischen Sünde und Gerechtigkeit.

Wer Sünde tut, der tut auch Unrecht, und die Sünde ist das Unrecht.

1. Johannes 3,4

Wer die Sünde tut,
der ist nicht gut,
begeht das Unrecht,
ist verdorben und schlecht.

Frage: Ist uns bewusst, dass jede noch so kleine Sünde Unrecht ist?

Tipp: Jede Sünde entfernt uns von Gott, und selbst die Allerkleinste verdirbt den Charakter und verdirbt den Menschen mehr und mehr. Lasst uns vielmehr nach einem geheiligten Leben streben!

Tagesleitzettel-Archiv

Kategorie:

' Nachfolge und Glaubensleben '

- Daniel -

Ausdrucken einer ausgewählten Liste von Tagesleitzetteln
Durch markieren (Häkchen setzen) der gewünschten Tagesleitzettel im gesamten Archivbereich stellen Sie die Liste zusammen (Markierungen auch wieder entfernbar). Anschließend können Sie die Liste ausdrucken.
Hinweis: Der Internet-Explorer unterstützt die Markierfunktion, bei anderen Browsern könnte es Probleme geben.

Hinweis: Sie können auch in der Stichwortsuche nach Begriffen im Tagesleitzettel-Archiv suchen!

Zurück zur Liste


Daniel 2,17-19

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Ein aufrichtiges Gebetsleben ist wichtig!

Darauf zog sich Daniel in sein Haus zurück und teilte die Sache seinen Gefährten mit, Hananja, Misael und Asarja, damit sie von dem Gott des Himmels Erbarmen erflehen möchten wegen dieses Geheimnisses, damit nicht Daniel und seine Gefährten samt den übrigen Weisen von Babel umkämen. Hierauf wurde dem Daniel in einem Gesicht bei Nacht das Geheimnis geoffenbart. Da pries Daniel den Gott des Himmels.

Daniel 2,17-19

Lasst uns vor Gott im Glauben treten
und flehend zu ihm rufend Beten!
Gott ist voll Güte, Gnade und hört zu
drum gönne Dir im Gebet keine Ruh!

Frage: Wie sieht Ihr Gebetsleben aus?

Tipp: Gestern hatten wir bereits schon auf die Kraft des Gebets hingewiesen. Daniel war ein von Gott „vielgeliebter Mann“ (Daniel 10,19) und erlebte Gebetserhörungen – aber in Daniel 6,11 lesen wir auch: „und er fiel dreimal am Tag auf seine Knie, betete, lobte und dankte seinem Gott“. Daniel hatte als hoher Staatsmann viel Macht – aber er setzte vor allem auf die Kraft des Gebets! Setzen wir auch aufs Gebet oder schlagen wir, angesichts von z.B. Ungerechtigkeiten, lieber mit eigener Kraft zu? Im Lied „Kennt ihr schon den Bericht von Petrus“ greift Petrus zum Schwert, dann wird ihm aber gesagt: „Tu es nicht: Du hast eine andere ‚Macht‘“. Dies erinnert auch an Gottes Worte in Sach. 4,6: „Es soll nicht durch Heer oder Kraft, sondern durch meinen Geist geschehen“. Lasst uns ein Gebetsleben führen und bei allen Nöten auf die Knie gehen und Gott, dem nichts unmöglich ist, anflehen!


Daniel 6,11

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Jerusalem zu lieben sollte eine Selbstverständlichkeit für jedes Gotteskind sein!

Als nun Daniel erfuhr, dass ein solches Gebot ergangen war, ging er hinein in sein Haus. Er hatte aber an seinem Obergemach offene Fenster nach Jerusalem, und er fiel dreimal am Tag auf seine Knie, betete, lobte und dankte seinem Gott, wie er es auch vorher zu tun pflegte.

Daniel 6,11

Ich liebe dich, du schöne Stadt Jerusalem.
In dir erzählt mir jeder Stein eine Geschichte.
Du hast Regenten und Propheten schon geseh`n.
Du gingst durch Friedenszeiten und auch durch Gerichte.

Frage: Haben wir auch ein offenes Fenster Richtung Jerusalem und gehen täglich auf die Knie zum Gebet?

Tipp: Beim Gedanken an Jerusalem sollte das Herz eines jeden Gotteskindes höher schlagen – ist doch das Ziel einmal im Neuen Jerusalem zu sein. Der Psalmist sagt sogar: „Meine Zunge soll an meinem Gaumen kleben, wenn ich deiner nicht gedenke, wenn ich nicht lasse Jerusalem meine höchste Freude sein.“ (Psalm 137,6) Lasst uns für die umkämpfte Stadt Jerusalem beten und Gottes Segen für sie erbitten und sie unsere höchste Freude sein!


Daniel 6,27-28

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Allmacht Gottes - auch über das Weltall hinaus!

Er ist ein lebendiger Gott, der ewig bleibt, und sein Reich ist unvergänglich, und seine Herrschaft hat kein Ende. Er ist ein Retter und Nothelfer, und er tut Zeichen und Wunder im Himmel und auf Erden.

Daniel 6,27-28

Alle Macht ist Dir, HERR Jesus, gegeben,
drum sollen wir auch im Gehorsam leben,
denn Du wirst dann auch für uns sorgen:
Nicht nur heute, sondern auch morgen!

Frage: Sind Sie sich der gewaltigen Aussage des obigen Verses bewusst?

Tipp: Sicher kennen wir alle Jesu Missionsauftrag auf Grundlage dieser Worte: „Mir ist gegeben alle Gewalt im Himmel und auf Erden. Darum gehet hin und lehret alle Völker“ (Matth. 28,18-19a). Könnte es sein, dass Glaube und Vertrauen zu Jesus Christus zu klein sind und wir uns der Dimension nicht recht bewusst sind? Der einleitende Bibelvers spricht nicht nur von der Macht Gottes Zeichen und Wunder zu tun, sondern auch Zeit bzw. Ewigkeit seiner Allmacht an. Sollten wir dem allmächtigen Gott nicht voller Vertrauen treu dienen und Jesus Christus folgen wohin ER geht (Off. 14,4)? Lasst uns dies ab heute tun und Jesus Christus um Mut und Glaubensstärke dazu bitten!


Daniel 7,9

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Gott schauen

Da sah ich: Throne wurden aufgestellt, und Einer, der uralt war, setzte sich. Sein Kleid war so weiß wie der Schnee und das Haar auf seinem Haupt wie reine Wolle, Feuerflammen waren sein Thron und dessen Räder loderndes Feuer.

Daniel 7,9

Gnadenzeit und Weltgericht,
alles Dunkle kommt ans Licht.
Denn vor Gottes Angesicht,
kann der Sünder fliehen nicht.

Frage: Wie werden wohl die Stolzen, die Spötter dort stehen, - die Atheisten mit ihren dürftigen Argumenten?

Tipp: Die Bibel sagt, dass die Menschen auf tausend Fragen Gottes nicht eine Antwort mehr haben werden. Wohin wollen sie dann noch fliehen? Die Antwort heute und jetzt ist allein nur Jesus Christus! Er gibt heute noch dem reuigen Sünder Vergebung, Frieden mit Gott und ein neues, ewiges Leben. Wer dieses Geschenk annimmt und Jesus treu nachfolgt, muss keine Angst mehr vor Gottes Gericht haben. Jesus wurde auf Golgatha für unsre Schuld hingegeben und wir sind gerecht gesprochen vor Gott. Gepriesen sei er!


Daniel 9,24-27

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Jerusalems Mauer

Über dein Volk und über deine heilige Stadt sind 70 Wochen bestimmt … Vom Erlass des Befehls zur Wiederherstellung und zum Aufbau Jerusalems bis zu dem Gesalbten, dem Fürsten, vergehen 7 Wochen und 62 Wochen … Und nach den 62 Wochen wird der Gesalbte ausgerottet werden

Daniel 9,24-27

Der Herr bricht ein um Mitternacht,
jetzt ist noch alles still.
Wohl dem, der sich nun fertig macht
und ihm begegnen will!

Frage: Feiern Sie lediglich nur Advent (=“Ankunft“) mit Blick zurück - oder rechnen Sie auch mit Jesu erneutem Kommen um Seine Brautgemeinde zu sich zu holen?

Tipp: Heute feiern wir den 3ten Advent im Blick auf Jesu damalige „Ankunft“. Die Bibel sagte zwar nicht das Geburtsjahr, aber das öffentliche Auftreten des Messias voraus: Da der Erlass zum Aufbau Jerusalems 458/457 v. Chr. erfolgte, muss Jesu „öffentliches Kommen“ nach 69x7=483 Jahren erfolgt sein d.h. im Jahr 26/27 n. Chr. Nun warten wir wieder auf Jesus Kommen um Seine Brautgemeinde zu sich zu holen. Besonders interessant ist dabei, dass Jerusalem nochmals zerstört und laut Geschichtsschreibung ab 1537 n. Chr. unter Sultan Suleiman I wiederaufgebaut wurde. Sollte sich die Prophetie (wie vieles in der Bibel) mehrfach erfüllen, würde das bedeuten: 1537 + 483 = 2020 n. Chr. Jedenfalls häufen sich die Zeichen und jedes Gotteskind sollte seine „Lampen reinigen und bereit sein“ (Matth. 25)!


Daniel 9,27

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Jerusalem wurde 70 n. Chr. zerstört

Er wird aber vielen den Bund schwer machen eine Woche lang. Und in der Mitte der Woche wird er Schlachtopfer und Speisopfer abschaffen. Und im Heiligtum wird stehen ein Gräuelbild, das Verwüstung anrichtet, bis das Verderben, das beschlossen ist, sich über den Verwüster ergießen wird.

Daniel 9,27

Gottes Wort ist wunderbar,
jedes Wort darin ist wahr!
Lasst uns Gott dafür preisen
und ihm unsern Dank erweisen!

Frage: Staunen Sie auch wie sich Gottes Wort stets erfüllt – selbst über große Zeiträume hinweg?

Tipp: In der „Geschichte des Jüdischen Kriegs“ berichtet Flavius Josephus von schweren 3 ½ Jahren (66 bis 70 n. Chr.). Jesus sagte diese Trübsalzeit unter explizitem Verweis auf obigen Bibelvers voraus (Matth. 24). Es wird berichtet, dass sich Christen warnen ließen und entkamen. Nicht nur Schlacht- und Speisopfer wurden in der Mitte der Jahrwoche abgeschafft (später dann auch noch das Gräuelbild aufgestellt), sondern Jerusalem völlig zerstört und damit die Jahrwoche zeitlich gestoppt. Einiges deutet darauf hin, dass diese Uhr ab Sep. diesen Jahres wieder weiterlaufen könnte und die restlichen 3 ½ Jahre beginnen werden, wie es im Buch der Offenbarung steht. 70 Jahre Israel, 50 Jahre Jerusalem und das Zeichen des Menschensohns (Off. 12) im Sep. deutet jedenfalls darauf hin. Lasst uns also klug wie die Christen damals sein und Jesu Worte ernst nehmen und uns bereit machen für Jesu Kommen!


Daniel 10,12

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Gott erhöhrt demütige, treue Gotteskinder

Da sprach er zu mir: Fürchte dich nicht, Daniel! Denn von dem ersten Tag an, da du dein Herz darauf gerichtet hast, zu verstehen und dich vor deinem Gott zu demütigen, sind deine Worte erhört worden, und ich bin gekommen um deiner Worte willen.

Daniel 10,12

Fest und treu, wie Daniel war
nach des Herrn Gebot,
sei der Kinder Gottes Schar
in der größten Not.
Bleibe fest, wie Daniel,
stehst du auch allein;
wag es treu vor aller Welt,
Gottes Kind zu sein!

Frage: Möchten Sie auch Gebetserhörungen erleben?

Tipp: Welche wunderbar sanften Worte durfte doch Daniel hören und zudem erfahren, dass seine Gebete erhört wurden. Aber schauen wir uns mal sein Leben und seine Hingabe an Gott an: treu und demütig vor Gott, egal ob es in seinem extrem hohen Staatsposten oder der Löwengrube war. Bei ihm gab es keine Menschenfurcht sondern ausgeprägte Gottesfurcht. Speziell im heutigen Bibelvers wird sein Verlangen erwähnt göttliche Worte zu verstehen und dass er sich vor Gott demütigte – was er mit 3 Wochen Trauer und einem Fasten leckerer Speise etc. unterstrich. Es dürfte also nicht verwundern, dass Daniels Gerechtigkeit zusammen mit der von Noah und Hiob in Hesekiel 14,14+20 Erwähnung findet. Lasst uns Jesus Christus mit ganzem Herzen und allen Kräften nachfolgen und dem Vorbild Daniels nacheifern!


Daniel 10,14+21

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Gott kennt die Zukunft!

So bin ich nun gekommen, um dir Einblick darüber zu geben, was deinem Volk am Ende der Tage begegnen wird; denn das Gesicht bezieht sich wiederum auf fernliegende Tage! ... Doch zuvor will ich dir kundtun, was geschrieben ist im Buch der Wahrheit.

Daniel 10,14+21

Du, mein Gott, bist der HERR aller Zeiten
und wirst auch mich durchs Leben geleiten!
Du hast einen weisen Plan für mein Leben,
drum will ich mich willig Dir ganz hingeben!

Frage: Vertrauen Sie Gottes Zusagen, Führungen und Allmacht?

Tipp: In Psalm 139,16 wird über Gott gesagt: `Deine Augen sahen mich schon als ungeformten Keim, und in dein Buch waren geschrieben alle Tage, die noch werden sollten, als noch keiner von ihnen war` und in Jeremia 1,5: `Ich kannte dich, ehe ich dich im Mutterleibe bereitete, und sonderte dich aus, ehe du von der Mutter geboren wurdest, und bestellte dich zum Propheten für die Völker`. Gott hat also einen Plan für unser Leben – und wie haarfein Gott auch für deren Erfüllung selbst in kleinen Details sorgt, erkennt man erstaunlich eindrücklich, wenn man z.B. Daniel 11 mit der Weltgeschichte vergleicht. ( Vortragsempfehlung hierzu: www.youtube.com/watch?v=KP_hZJfXlhI ). Lasst uns unserem großen HERRN und Gott ganz vertrauen!



Zurück zur Liste



  Copyright © by FCDI, www.fcdi.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden

Covid-19 / Corona
Corona

Die COVID-19-Impfungen:
Wie sind sie geistlich einzuschätzen?

Gemeindehilfsbund: Wichtige Infos über Corona-Impfstoffe

Orientierung für Christen:
CORONAKRISE und CORONA-IMPFUNG biblisch nüchtern beurteilen

Weitere Infos ...

Aktuelle Endzeit-Infos aus biblischer Sicht

Matrix 4 Ausschnitt offizieller Trailer "Matrix 4: Resurrections"
und die Corona-Zeit

Jesu Anweisungen an seine Brautgemeinde für die Entrückung (Lukas 21,25-36)

Wann wird die Entrückung sein bzw. wie nah sind wir der Entrückung?

Die Entrückung des Elia und die der Brautgemeinde

Corona Die vier apokalyptischen Reiter und die Corona-Zeit

Left Behind – Zurückgeblieben bei der Entrückung

Endzeitliche News

Woher kommt Gott? ...

Woher kommt Gott? ... in 2 Minuten erklärt

Friede mit Gott finden

"„Lasst euch versöhnen mit Gott!“ (Bibel, 2. Kor. 5,20)"

Dieses kurze Gebet kann Deine Seele retten, wenn Du es aufrichtig meinst:

Lieber Jesus Christus, ich habe viele Fehler gemacht. Bitte vergib mir und nimm Dich meiner an und komm in mein Herz. Werde Du ab jetzt der Herr meines Lebens. Bitte heile mich und leite Du mich in allem. Lass mich durch Dich zu einem neuen Menschen werden und schenke mir Deinen tiefen göttlichen Frieden. Du hast den Tod besiegt und wenn ich an Dich glaube, sind mir alle Sünden vergeben. Dafür danke ich Dir von Herzen, Herr Jesus. Amen

Weitere Infos zu "Christ werden"

Agenda 2030 / NWO / Great Reset
Agenda 2030

Die UNO-AGENDA 2030 und die kommende WELTREGIERUNG!

Agenda 2030-Vortrag Teil 1

Agenda 2030-Vortrag Teil 2

Pastor Wolfgang Nestvogel:

Weltherrschaft als neue Weltordnung - The Great Reset?

Weitere Infos ...

Evangelistische Ideen
Evangelistische Ideen

„Jeder Christ – ein Evangelist!“ - so kann man Jesu Missions-Auftrag (Markus 16,15) auch betiteln. Ein paar praktische Anregungen finden Sie unter Spruchstein FISCH evangelistische Ideen.

Gospel


The Gospel

"Ich war einst verloren, aber Jesus streckte mir seine Hand entgegen - und dieses Glück möchte ich mit Ihnen teilen!"

(Text) - (youtube)

Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder
Christliche Gedichte & Lieder
Christliche Themen
Christliche Lyrik
Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese

tägliche Bibellese

Christen heute
Christen heute
Christliche Unternehmen stellen sich und ihre Leistungen vor
Christliches Branchenverzeichnis
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis