Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese
vom 15.07.2024
vom Freundeskreis christlicher Dichter und Internetevangelisten (FCDI)

Autor: Heinrich Ardüser

Gott liebt uns Menschen, darum züchtigt er uns manchmal, um uns innerlich wieder zurechtzubringen.

Züchtige mich, Herr, doch mit Maßen, und nicht in deinem Grimm, auf dass du mich nicht zunichte machst.

Jeremia 10,24


Ach, züchtige mich mit Maßen,
o Herr, und nicht mit Grimm!
Will dir mich überlassen,
zürn` bitte nicht zu schlimm!

von Gabriele Brand


Frage:

Ist göttliche Zucht denn schlimm?

Vorschlag!:

Nein, diese Handlung ist ein Liebesbeweis Gottes. In Hebräer 12,8 steht: "Seid ihr aber ohne Züchtigung, die doch alle erfahren haben, so seid ihr Ausgestoßene und nicht Kinder." Wir sind Gott nicht egal. Er hat Gedanken des Friedens über uns und nicht Gedanken des Leides.