Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese
vom 26.05.2022
vom Freundeskreis christlicher Dichter und Internetevangelisten (FCDI)

Autor: Heinrich Ardüser

Jesus hat uns gezeigt, was wahre Liebe ist. Er lehrt uns aber auch, nach seinen Geboten zu leben. Auf diese Art und Weise können wir ihm auch zeigen, wie sehr wir ihn lieben.

Das ist mein Gebot, dass ihr euch untereinander liebt, wie ich euch liebe. Niemand hat größere Liebe als die, dass er sein Leben lässt für seine Freunde. Ihr seid meine Freunde, wenn ihr tut, was ich euch gebiete.

Johannes 15,12 - 14



Jesus, du hast mich geliebt,
so wie niemand konnte lieben.
Du bist es, der uns Frieden gibt,
sterbend bist du treu geblieben.
Deine Worte will ich ehren,
der du uns das Leben schufst,
will dein Lob auf Erd` vermehren,
einladen will ich, die du rufst.

von Heinrich Ardüser


Frage:

Hören wir Jesu Aufforderung: "Ihr seid meine Freunde, wenn ihr tut, was ich euch gebiete."? Was antworten wir ihm?

Vorschlag :

Was hat es Jesus gekostet, um uns zu erlösen? Jesus, der sündlose, heilige Sohn Gottes, nahm unsere Strafe auf sich und ließ sich für unsere Schuld ans Fluchholz nageln. Willig nahm er den Tod auf sich, um uns die Vergebung der Sünden zu ermöglichen. Meine Antwort an Jesus lautet: Lieber Heiland,die Strafe, die ich für meine vielen Sünden verdient hätte, hast du auf dich genommen. Durch deine Wunden bin ich frei und geheilt von der tödlichen.Sündenkrankheit. Ich glaube an dich und danke dir für deine Rettung. Amen.