Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese
vom 10.05.2021
vom Freundeskreis christlicher Dichter und Internetevangelisten (FCDI)

Autor: Rainer Jetzschmann

Das Beste für das Land suchen und dafür beten.

Suchet der Stadt Bestes, dahin ich euch habe wegführen lassen, und betet für sie zum HERRN; denn wenn`s ihr wohlgeht, so geht`s auch euch wohl.

Jeremia 29,7



Suchet das Wohl von Stadt und Land,
macht Gottes Wort darin bekannt.
Bittet Gott um Frieden, um Segen:
Er möge diesen auf uns legen.

von Rainer Jetzschmann


Frage:

Suchen wir das Beste für unser Land?

Tipp:

Gotteskinder haben ihre Heimat im Himmel, sind aber aktuell noch „in der Fremde“. In solch eine Situation spricht auch das obige Bibelwort hinein, wobei zu zweierlei aufgerufen wird: aktiv anzupacken sowie das Beste für das Land bzw. die Stadt zu erbitten. Lasst uns entsprechend für unser Land Fürbitte tun, aber auch aktiv zu dessen Wohl beitragen. Dazu gehört u.a., treu und gewissenhaft unserer Arbeit nachzugehen, Vorbild und Salz und Licht zu sein, aber mitunter auch an Petitionen gegen Unrecht teilzunehmen sowie bei Wahlen, so wie es uns Gott (und nicht der Zeitgeist/die Medienmeinung) eingibt, unsere Stimme abzugeben. Vor allem lasst uns aber am Gebet festhalten, denn es heißt: „Des Gerechten Gebet vermag viel, wenn es ernstlich ist.“ (Jakobus 5,16)