Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese
vom 02.03.2024
vom Freundeskreis christlicher Dichter und Internetevangelisten (FCDI)

Autor: Heinrich Ardüser

Gottes Trost wirkt heilend und verbindend.

Ich will euch trösten, wie einen seine Mutter tröstet; ja, ihr sollt an Jerusalem getröstet werden.

Jesaja 66,13


Gelobt sei Gott, der trösten kann,
er nimmt sich meiner Aengste an.
Er weiss die Lösung sicherlich,
für alle Menschen, auch für mich.

von Gabriele Brand


Frage:

Wie wirkt sich Gottes Trost in unserm Leben aus?

Vorschlag:

Jeder Mensch ist von Natur aus von der Sünde versklavt. Wenn jemand plötzlich Sündenerkenntnis bekommt, die vom Heiligen Geist gewirkt ist, kehrt er um von seinem verkehrten Weg und übergibt sein Leben dem lebendigern Gott um ihm in Zukunft zu dienen. Oftmals haben bestimmte Menschen noch belastende Erinnerungen an früher, vielleicht haben ehemalige sündige Entscheidungen ihre Spuren hinterlassen, die uns immer wieder quälen wollen. Gott sagt aber in seinem Wort: Denn ich will ihnen ihre Missetat vergeben und ihrer Sünde nimmermehr gedenken. Jeremia 31, 34b. Ist das nicht ein Grund zum loben und danken?