Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

vom Freundeskreis christlicher Dichter und Internetevangelisten (FCDI)

Autor: Heinrich Ardüser

Sehr viele Menschen leben ohne Gott und überlegen sich nicht, dass sie eines Tages vor ihrem Schöpfer Rechenschaft ablegen müssen über ihr Tun und Lassen auf dieser Welt.

Siehe, es kommt die Zeit, spricht Gott der Herr, dass ich einen Hunger ins Land schicken werde, nicht einen Hunger nach Brot oder Durst nach Wasser, sondern nach dem Wort des Herrn, es zu hören.

Amos 8,11



Es leben viele in den Tag hinein;
sie denken: So wie heute wird es immer sein.
Sie haben kein Verlangen nach dem Wort des Herrn,
der ihnen helfen möchte liebend gern.
Doch einst wird Gott mit starker Hand
den Hunger senden hin in jedes Land:
das Verlangen nach des Herrn Gebot.
"Ja, Vater, solch ein Hunger, der tut not!"

von Heinrich Ardüser


Frage:

Forschen Sie täglich in der Bibel? Ist das Wort Gottes Ihre geistliche Speise?

Vorschlag!:

Falls bei Ihnen ein Mangel an Hunger nach dem Wort Gottes besteht, fragen Sie Gott in einem aufrichtigen Gebet: "Herr, was muss ich bei mir ändern, dass ich hungrig nach deinem Willen werde?" Bei Menschen, die schon länger im Glauben leben und vielleicht schläfrig geworden sind, ist es auch dringend nötig, dass sie sich vor Gott beugen und ihn bitten, dass er ihnen die Fehlerquellen mit seinem Heiligen Geist aufdeckt, welche die Freude und das Verlangen nach der Bibel hemmen. Lasst uns solche Hindernisse ausräumen und Gott mit ungeteiltem Herzen dienen!