Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

vom Freundeskreis christlicher Dichter und Internetevangelisten (FCDI)

Autor: Heinrich Ardüser

Wenn Gott sein Wort sendet und die Menschen gesund macht, wird vieles, das einstmals durch die Sünde zerstört war, wieder zurechtgerückt.

Zur selben Zeit will ich die zerfallene Hütte Davids wieder aufrichten und ihre Risse vermauern und, was abgebrochen ist, wieder aufrichten und will sie bauen, wie sie vorzeiten gewesen ist.

Amos 9,11



Was durch die Sünde einst zerstört,
das wird durch Gottes Macht geheilt.
Wer sich vom falschen Weg abkehrt,
der ist`s, dem Gott die Lieb` austeilt.

von Heinrich Ardüser


Frage:

Gibt es noch Hoffnung für eine verlorene Welt?

Vorschlag!:

In Römer 5,5 lesen wir: "Hoffnung lässt nicht zuschanden werden." Der Psalmist sagt in Psalm 62,9: "Hoffet auf den Herrn allezeit, liebe Leute!" Wenn die Sünde noch so tiefen Schaden angerichtet hat - gerade dort vermag das Blut Jesu Christi das größte Wunder zu vollbringen. Wer reumütig zu Jesus kommt und ihn im Glauben um Vergebung bittet, wird durch Jesu Macht umgestaltet und er wird eine neue Kreatur. Sagt diese herrliche Botschaft weiter, dass noch viele errettet werden!