Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

vom Freundeskreis christlicher Dichter und Internetevangelisten (FCDI)

Autor: Heinrich Ardüser

Jesus lebt!  Wir glauben keiner Phantasie, sondern viele Zeitgenossen des Paulus sahen ihn, den auferstandenen Herrn, mit eigenen Augen.

Danach ist er gesehen worden von mehr als fünfhundert Brüdern auf einmal, von denen die meisten noch heute leben, einige aber sind entschlafen. Danach ist er gesehen worden von Jakobus, danach von allen Aposteln.

1. Korinther 15,6+7



Was haben sie einst wohl gemeint,
als Jesus, da sie all` vereint,
leibhaft in ihre Mitte kam
und ihnen ihre Trauer nahm?
Sie sahen froh den auferstandnen Herrn,
der wieder nah war - nicht mehr todesfern!

von Heinrich Ardüser


Frage:

Wie viele Zeugnisse mehr noch wollen die Leute vom auferstandenen Herrn Jesus sehen, bis sie endlich an ihn glauben?

Vorschlag!:

Jesus sagte zu Thomas: "Selig sind, die nicht sehen und doch glauben!" (Johannes 20,29) Ich denke, die mehr als fünfhundert Brüder sowie auch Jakobus und alle andern Apostel waren überglücklich und zuerst wohl sprachlos, als Jesus in ihre Mitte getreten war. Wenn Sie ab heute Ihr Leben Jesus anvertrauen, dann wird er sich Ihnen ganz persönlich auf der geistlichen Ebene zeigen und zu erkennen geben.