Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

vom Freundeskreis christlicher Dichter und Internetevangelisten (FCDI)

Autor: Heinrich Ardüser

Eine Ermahnung von Gottes Geist gewirkt, ist ein wunderbares Hilfsmittel, das uns im Glauben weiterbringt.

Lasst uns nicht verlassen unsere Versammlungen, wie einige zu tu pflegen, sondern einander ermahnen, und das umso mehr, als ihr seht, dass sich der Tag naht.

Hebräer 10,25



Du großer Gott, dein heil`ger Name sei gepriesen,
wir brauchen dich, sind auf dich angewiesen.
Wir sind so froh, dass du uns stets begleitest,
uns nie verlässt und uns den Weg bereitest.

von Gabriele Brand


Frage:

Zieht es uns noch in die Gottesdienste, wo sich Gotteskinder zur Anbetung und zur Unterweisung treffen?

Vorschlag :

König David ruft in Psalm 26, 8 aus: Herr, ich habe lieb die Stätte deines Hauses und den Ort, da deine Ehre wohnt. Hier erleben wir eine wohltuende Zeit, wir werden auf Gottes Wort hingewiesen, auf dessen Kraft, Herrlichkeit und reinigende, heilende Wirkung für Leib, Seele und den Geist. Ermahnung und Ermunterung sollen sich ergänzen. Wir sollen einander auf die baldige Wiederkunft unseres Herrn und Heilandes Jesus Christus hinweisen.