Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

vom Freundeskreis christlicher Dichter und Internetevangelisten (FCDI)

Autor: Heinrich Ardüser

Widerspenstigkeit steht unter Gottes uUteil.

Ein Knecht des Herrn aber soll nicht streitsüchtig sein, sondern freundlich gegen jedermann, im Lehren geschickt, der das Böse ertragen kann und mit Sanftmut die Widerspenstigen zurechtweist. Vielleicht hilft ihm Gott zur Umkehr, die Wahrheit zu erkennen.

2. Timotheus 2,24+25



Widerspenstigkeit ist Rebellion.
gegen Gott, den Herrn und Jesus, seinen Sohn.
Ein Verweigern, seinen Willen gern zu tun,
und in den Verheissungen des Herrn zu ruhn.
Widerstand kommt von dem Widersacher, Satan selbst,
der ein Grossteil aller Menschen fest gefangen hält.
Aber Jesus schenkt uns Freiheit, - er gibt mehr!
"Lieber Heiland, du befreitest mich, - ich lieb` dich sehr!"

von Heinrich Ardüser


Frage:

Ja aber, ein Bisschen Opposition ist doch hilfreich und nötig in der heutigen Zeit, oder nicht?

Vorschlag:

Opposition in Ehren, was aber heute in der Gesellschaft abgeht, ist Widerstand gegen Ordnungen, die sich bisher sehr segensreich erwiesen haben. Widerstand der Kinder gegen die Eltern. Widerstand gegen die Behörden. Wderstand gegen bibeltreue Wortverkündiger. Im Grunde: Widerstand gegen Gott. In 5. Mose 21, 18 gebietet Gott, wenn ein widerspenstiger Sohn sich weigert, seinen Eltern zu gehorchen, soll er gesteinigt werden. So hart waren damals die Gesetze. Seit Jesus gekommen ist und für unsere Sünden geopfert wurde, ist der Weg frei zur Busse, zur Umkehr, zur Vergebung und zum Gehorsamsweg. Es wäre noch anzumerken, dass man jederzeit Opposition machen soll - auch Oeffentlich - gegen Gesetze oder menschliches Handeln, die im Widerspruch zur Bibel sind, das ist sogar unsere Pflicht!