Die Botschaft von Jesus Christus weitersagen

Tagesleitzettel
die tägliche Bibellese / Kurzandacht

Wegweiser zum Himmelreich

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 19.08.2019

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.
Jedes Gotteskind hat den Auftrag Gottes Reich zu bauen!

Da machten sich auf die Häupter der Sippen aus Juda und Benjamin und die Priester und Leviten, alle, deren Geist Gott erweckt hatte hinaufzuziehen, um das Haus des HERRN zu Jerusalem zu bauen.

Esra 1,5

Lasst uns Gottes Haus stets bauen
und sorgsam auf die Lehre schauen,
damit hier und heut auf der Erde
auch Gottes Reich gebauet werde!

Frage: Sind sie ein wahres vom Geist Gottes erwecktes Gotteskind und bauen Gottes Reich?

Tipp: Jesu letzte Worte beinhalten den Missionsauftrag (Markus 16,15) und daran hat sich bis heute nichts geändert. Auch heißt es für die Gemeindearbeit bzw. das „Haus Gottes“: „Dient einander, jeder mit der Gnadengabe, die er empfangen hat, als gute Haushalter der mannigfaltigen Gnade Gottes“ (1. Petrus 4,10). Jedes Gotteskind ist somit aufgefordert seine Gaben in den Dienst Gottes zu stellen und in Gotteshäusern und wo ihn Gott hingestellt hat zu wirken. Sind Sie Gott hierin gehorsam?

Tagesleitzettel-Archiv

Kategorie:

' Ermahnung in der Nachfolge '

- 1. Timotheus -

Ausdrucken einer ausgewählten Liste von Tagesleitzetteln
Durch markieren (Häkchen setzen) der gewünschten Tagesleitzettel im gesamten Archivbereich stellen Sie die Liste zusammen (Markierungen auch wieder entfernbar). Anschließend können Sie die Liste ausdrucken.
Hinweis: Der Internet-Explorer unterstützt die Markierfunktion, bei anderen Browsern könnte es Probleme geben.

Hinweis: Sie können auch in der Stichwortsuche nach Begriffen im Tagesleitzettel-Archiv suchen!

Zurück zur Liste


1. Timotheus 1,5

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Die Liebe Gottes verändert uns, macht uns fruchtbar für Gott und wirkt einladend, in die Nachfolge Jesu zu treten.

Die Hauptsumme aller Unterweisung aber ist Liebe aus reinem Herzen und aus gutem Gewissen und aus ungefärbtem Glauben.

1. Timotheus 1,5

Leiden und Hass oder Not
wolln uns vertreiben von Gott.
Doch sind`s der Liebe ewige Triebe,
die, wenn sie im Herzen klingen,
reichlich Früchte werden bringen.

Frage: Was geschieht mit einem Menschen, in dessen Herz die Liebe Gottes ausgegossen ist (nach Römer 5,5)?

Tipp: Ein Mensch, der sich zu Gott bekehrt hat, wird von dessen Liebe erfüllt, er wird von Grund auf verändert. Diese Liebe macht uns fruchtbar für Gott. Sie wirkt auf andere einladend, dem Gottessohn Jesus nachzufolgen..


1. Timotheus 1,15

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Sünde belastet immer. Aber Jesus ist gekommen, um uns die Lasten wegzunehmen.

Das ist gewisslich wahr und ein Wort, des Glaubens wert, dass Christus Jesus in die Welt gekommen ist, die Sünder selig zu machen, unter denen ich der erste bin.

1. Timotheus 1,15

O quälende Last, sie drückte mich hart,
bis ich von dir, Jesus, erlöset ward!
Ich rühme dein Blut, es wusch mich ganz weiß;
nun bring` ich dir lebenslang Ehre und Preis.

Frage: Leiden Sie noch unter unvergebener Sünde?

Tipp: Jesus hat Mitleid mit Ihnen. Wir möchten auch gerne, dass Sie von Ihren Lasten befreit werden. Wir haben es selbst erlebt, dass man frei werden kann vom bösen Gewissen. Jesus sagt: "Kommet her zu mir, alle, die ihr mühselig und beladen seid, ich will euch erquicken!" (Matthäus 11,28) Legen Sie Jesus Ihre Lasten vor die Füße, bitten Sie ihn um Vergebung und um ein neues Leben! Jesus heilt, er vergibt, er will Sie jetzt segnen!


1. Timotheus 2,1

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Lasst uns füreinander beten!

So ermahne ich nun, dass man vor allen Dingen zuerst tue Bitte, Gebet, Fürbitte und Danksagung für alle Menschen.

1. Timotheus 2,1

Wir woll`n für alle beten zu dem Herrn,
denn er hat alle unbeschreiblich gern.
Für unsre Nächsten sei das Heil erfleht -
wir wollen sie zu Jesus bringen im Gebet.

Frage: Sind wir treu in unserer Fürbitte?

Tipp: Versuchen Sie auch einmal, für Ihre Feinde zu beten! Vielleicht können Sie staunen, wie Gott Ihre schwierigen Bekannten verändert und sie plötzlich zugänglich werden.


1. Timotheus 2,

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Gott geht jedem Menschen nach und will ihn retten.

Gott will, dass allen Menschen geholfen werde und sie zur Erkenntnis der Wahrheit kommen.

1. Timotheus 2,

Dass doch Menschen Gott erkennen,
und ihn ihren Vater nennen!
Ihm zum Lobe und zur Ehre,
jeder sich zu Gott bekehre.

Frage: Kennen Sie die Beweggründe Gottes für sein Verhältnis zu den Menschen?

Tipp: Die Bibel, Gottes Wort, klärt uns auf. Sie zeigt uns, wie Gott über uns Menschen denkt. Er ist traurig, dass viele lieber in ihren Sünden und gottfernen Bindungen verharren, anstatt dass sie sich an ihn wenden und ihn um Erlösung bitten. Gott will ja nicht, dass wir zugrunde gehen, sondern dass wir uns zu ihm kehren und uns helfen lassen. Jesus Christus, der Sohn Gottes, macht uns frei von Schuld und Sündenfesseln. Wer Jesus um Vergebung der Sünden und um die weitere Führung seines Lebens bittet, der hat die rechte Wahrheit erkannt.


1. Timotheus 2,4

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Gottes Wort ist die untrügliche Wahrheit. Wer die Bibel liest und befolgt, der findet Jesus, der  von sich sagt: "Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich."

Gott will, dass allen Menschen geholfen werde und sie zur Erkenntnis der Wahrheit kommen.

1. Timotheus 2,4

Gottes Liebe reicht für alle, die in diese Welt geboren.
Er will jeden retten, will nicht, dass jemand geht verloren.
Komm zu ihm und glaube Jesus! Gottes Liebe ist so groß;
er befreit dich von den Sünden, und er lässt dich niemals los.

Frage: Gibt es nicht verschiedene Wege, wie man zur Erkenntnis der Wahrheit gelangen kann?

Tipp: Nein, die Bibel sagt in Apostelgeschichte 4,12: "In keinem andern ist das Heil, auch ist kein andrer Name unter dem Himmel den Menschen gegeben, durch den wir sollen selig werden." (als der Name Jesus) Esoterik und östliche Religionen wähnen sich im Streben nach Weisheit; für sehr viele ist es eine immerwährende Suche. Solche Wege führen in die Irre und enden in der Ziellosigkeit. Der lebendige Gott will nicht, dass wir andere Götter neben ihm haben. (2. Mose 20,3)


1.Timotheus 2,5+6

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Niemand anders als Jesus Christus kann uns den Weg zu Gott bahnen.

Denn es ist ein Gott und ein Mittler zwischen Gott und den Menschen, nämlich der Mensch Christus Jesus, der sich selbst gegeben hat, für alle zur Erlösung, dass dies zu seiner Zeit gepredigt werde.

1.Timotheus 2,5+6

Ich will nur ruhn an Jesu Herzen,
der einst für mich in Todesschmerzen
viel grosse Qual erduldet hat,
mich ganz einhüllt in Lieb` und Gnad`.

Frage: Gibt es aber nicht verschiedene Heilswege um glücklich zu werden im Leben?

Tipp: Oh nein, Jesus lehrt uns in Johannes 14,6: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich. Wir kommen alle in unserer Lebenszeit nicht an Jesus vorbei. Wer meint, er brauche Jesus nicht, der wird in der Ewigkeit von ihm gerichtet werden. Lasst uns ihn als Erlöser annehmen, lasst uns ihm unser verfehltes Leben, das sündenbefleckt ist, bringen. Lasst uns Busse tun und ihm in Zukunft gehorsam sein. Der Glaube an Jesus heilt unsere Seele, ja, er wirkt Neues in uns. Darum ist jemand in Christus, so ist er eine neue Kreatur; das Alte ist vergangen, sie, Neues ist geworden. 2. Korinther 5, 17.


1. Timotheus 4,7

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Gottesfurcht und Frömmigkeit sind eine gute Zusammenstellung.

Die ungeistlichen Altweiberfabeln weise zurück; übe dich selbst aber in der Frömmigkeit.

1. Timotheus 4,7

Herr, erhör` mein innig Flehen,
immer nur auf dich zu sehen,
DU alleine nur bist wichtig,
was DU sagst, mein Gott, ist richtig.

Frage: Wie übt man sich in der Frömmigkeit?

Tipp: Gott ist der Vater der Gläubigen und Jesus ist der Erlöser dieser Gläubigen. Als Gottes und Jesu Nachfolger ist es doch unser Verlangen, möglichst viel Zeit mit ihnen zu verbringen. Jeden Tag in der Heiligen Schrift, der Bibel zu suchen, zu forschen - hier spricht Gott selbst zu uns. Und in der Stille, der Zurückgezogenheit mit Jesus zu sprechen, - das wollen wir nicht vergessen! So will uns der Herr segnen.


1. Timotheus 6,8

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Wir sollen Gott für unser tägliches Brot dankbar sein.

Wenn wir aber Nahrung und Kleider haben, so wollen wir uns daran genügen lassen.

1. Timotheus 6,8

Alle Gaben sind uns, o HERR von dir gegeben.
Du schenkst deinen reichen Segen unserem Leben.
Nicht in weltlichem Reichtum liegt unser Heil,
vielmehr wenn Seelenfrieden uns wird zuteil.
Allein in deiner Gnade und Barmherzigkeit
finden wir ihn für Zeit und Ewigkeit.

Frage: Benötigen Sie, um Zufriedenheit in Ihrem Herzen zu erlangen, immer mehr Reichtum? Davor sei gewarnt, denn Jesus sagt: "Es ist leichter, dass ein Kamel durch ein Nadelöhr gehe, als dass ein Reicher ins Reich Gottes komme." (Markus 10,25)

Tipp: In Jesus Christus haben Sie unermesslich großen Reichtum, den diese Welt uns niemals bieten kann. Hören Sie auf Jesus, der da sagt: "Verkauft, was ihr habt, und gebt Almosen. Macht euch Geldbeutel, die nicht veralten, einen Schatz, der niemals abnimmt, im Himmel, wo kein Dieb hinkommt, und den keine Motten fressen." (Lukas 12,33)


1. Tim. 6,8

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Genügsamkeit ist wichtig!

Wenn wir aber Nahrung und Kleidung haben, soll uns das genügen!

1. Tim. 6,8

Lasst uns in Gottesfurcht hier genügsam leben,
und nicht nach „mehr und mehr“ an Gütern streben,
Gott für seine Wohltaten stets loben und preisen,
und Ihm mit unserem Leben Ehre erweisen!

Frage: Sind Sie ein genügsamer Mensch?

Tipp: Der „Satz des Pythagoras“ dürfte einem jeden aus der Schulzeit noch bekannt sein. Weniger bekannt ist wohl der Becher den er entwarf (und dessen Nachbau ich im Regal stehen habe): Wenn man den Becher mehr als ca. 2/3 füllt, fließt plötzlich der gesamte Inhalt durch ein Loch im Boden ab. Damit lehrte er seine Schüler: „Lasst Euch genügen – wer mehr will verliert am Ende alles!“ Lasst uns von diesem Mann lernen und auch nicht nach mehr und mehr weltlichen Gütern trachten sondern viel mehr Jesu Anweisung befolgen: „Sammelt euch vielmehr Schätze im Himmel“ (Matth. 6,20)!


1. Timotheus 6,11

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Wir sollen vor der Sünde fliehen, das bewahrt vor vielem Herzeleid.

Aber du Gottesmensch fliehe das! Jage aber nach der Gerechtigkeit, der Frömmigkeit, dem Glauben, der Liebe, der Geduld, der Sanftmut!

1. Timotheus 6,11

Such alle Zeit den Willen des Herrn!
Dann wirst du seine Weisheit stets finden.
Sein Wort nimm zu Herzen, gehorche ihm gern,
such seine Nähe und fliehe die Sünden!

Frage: Ist denn ein wenig Spielerei oder Kokettieren mit der Sünde nicht harmlos?

Tipp: Nein, wir sollen vor der Sünde fliehen wie vor einer giftigen Schlange. Das Spielen mit der Sünde ist schrecklich. Unbereinigte, verheimlichte Sünde zieht den geistlichen Tod und die Verdammnis nach sich. Jesus Christus ist gekommen, "dass er die Werke des Teufels zerstöre". (1. Johannes 3,8) Sünden, die wir bereuen und vor Jesus bekennen, wird er austilgen und vergeben.


1. Timotheus 6,11

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Gott nacheifern und Jesu Vorbild, dann. kommt`s  gut!

Aber du, Mensch Gottes, fliehe das! Jage aber nach der Gerechtigkeit, der Frömmigkeit, dem Glauben, der Liebe, der Geduld, der Sanftmut!

1. Timotheus 6,11

Mit großer Liebe und Geduld,
will Gott die Seinen leiten.
Vergibt in Jesus alle Schuld
und wird sie stets begleiten.

Frage: Was wird uns von der Bibel zu tun empfohlen, um in den Geboten Gottes zu leben und seinen Willen auszuführen?

Tipp: Wir sollen nicht wie die Habgierigen handeln und trachten, denn Geiz ist die Wurzel allen Übels. Wir sollen besser der Gerechtigkeit nachjagen, der Frömmigkeit, dem Glauben, der Liebe, der Geduld und der Sanftmut. Das ist der Wille Gottes! Jesus lehrte uns: Lernet von mir, denn ich bin sanftmütig und von Herzen demütig (Matthäus 11,29).


1. Tim. 6,12

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Glaubenskampf

Kämpfe den guten Kampf des Glaubens; ergreife das ewige Leben, dazu du auch berufen bist und bekannt hast ein gutes Bekenntnis vor vielen Zeugen.

1. Tim. 6,12

Glauben bedeutet auch immer Kampfesleben,
nach Heiligung gilt es für Christen allzeit zu streben.
Die toten Fische schwimmen immer nur mit dem Strom,
Lebendige kämpfen dagegen – und erreichen Ziel und Lohn!

Frage: Zu welchen Menschen gehörst Du? Gehst Du den biblischen Weg, oder lässt Du Dich in von der Meinung der Masse beeinflussen und treiben?


1. Timotheus 6,17

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
In den Augen Gottes ist Nächstenliebe viel wichtiger als irdischer Reichtum.

Den Reichen in dieser Welt gebiete, dass sie nicht stolz seien, auch nicht hoffen auf den unsicheren Reichtum, sondern auf Gott, der uns alles reichlich darbietet, es zu genießen.

1. Timotheus 6,17

Jesus gibt mir so viel mehr,
als es Macht und Reichtum sind.
Ist auch das Leben manchmal schwer,
so bin ich dennoch Gottes Kind.

Frage: Ja, aber: Ein gut gepolstertes Bankkonto ist doch auch ganz nett, oder nicht?

Tipp: Oftmals beschenkt uns Gott auch mit irdischen Gütern, aber für so viele werden irdischer Besitz, viel Geld und Ansehen zum Fallstrick. Jesus selbst wurde arm um unseretwillen, damit wir durch seine Armut reich würden. (2. Korinther 8,9) Wenn uns Gott viele materielle Güter gegeben hat, sollen wir auch andere daran teilhaben lassen und gute Verwalter Gottes sein.


1. Timotheus 6,17

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Irdischer Reichtum ist unsicher, - Vertrauen auf Gott ist Felsengrund.

Den Reichen in dieser Welt gebiete, dass sie nicht stolz seinen, auch nicht hoffen auf den unsicheren Reichtum, sondern auf Gott, der uns alles reichlich darbietet, es zu geniessen.

1. Timotheus 6,17

Güter, Geld und all die Sachen,
können niemand glücklich machen.
Glücklich und auch frei von Schuld,
das macht Jesu Gnad` und Huld.

Frage: Ist es denn von Gott verboten, materielle Güter zu besitzen?

Tipp: Nein,keineswegs. Aber es besteht die Gefahr, dass uns irdischer Reichtum zum Gott wird, so wie vieles andere auch. In den folgenden Versen des Tagesverses ermahnt uns Paulus, wenn wir mit finanziellen Gütern gesegnet wurden, sollen wir in Liebe auch mit andern teilen und so den Segen Gottes weitergeben. Auch hier können wir Liebe üben, so wie Gott es uns gebietet.



Zurück zur Liste



  Copyright © by FCDI, www.fcdi.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden

Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder
Christliche Gedichte & Lieder
Christliche Themen
Christliche Lyrik
Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese

tägliche Bibellese

Christen heute
Christen heute
Christliche Unternehmen stellen sich und ihre Leistungen vor
Christliches Branchenverzeichnis
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis

Buß-Aufruf


www.die10gebotegottes.de

Topaktuelle Bibelarbeiten

Bibelarbeiten mit Fragen und Antworten zu topaktuellen endzeitlichen Themen:

Das Zeichen des Menschensohn
Das Zeichen des Menschensohns

Offenbarung 12 und der vergangene 23.09.2017

Die 7 Sendschreiben Jesu an die Endzeitgemeinden

Die Bedeutung der Sterne in der Zeit des Endes

Das Gleichnis von den zehn Jungfrauen (Matth. 25,1-13)

Vorbereitung gläubiger Christen auf die Erstlings-Entrückung

Das Preisgericht

Die Hochzeit des Lammes

Das neue Jerusalem