Die Botschaft von Jesus Christus weitersagen

Tagesleitzettel
die tägliche Bibellese / Kurzandacht

Wegweiser zum Himmelreich

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 16.12.2019

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.
Gib willig Deine Gabe, nicht berechnend!

Und sie empfingen von Mose alle freiwilligen Gaben, welche die Kinder Israels zu dem Werk des Dienstes am Heiligtum gebracht hatten, damit es ausgeführt werde; und sie brachten immer noch jeden Morgen ihre freiwilligen Gaben.

2. Mose 36,3

Gern will ich Dir alles geben:
Meine Zeit, mein Herz, mein Leben!
Es gehört Dir ja ohnehin,
Du schenkst ja auch den Lebenssinn!

Frage: Geben wir dem HERRN ungern und nur aus Berechnung was Ihm gebührt - oder freiwillig und gern?

Tipp: Damals brachten die Gläubigen ihre Habe willig zum Bau des Heiligtums hin; heute ist man dagegen berechnender: Man fragt sich, was es einen selbst bringt. Wenn man schon keinen Profit macht, möchte man wenigstens an Ansehen gewinnen. Doch was wir für Gott tun, dass sollen wir willig und wirklich nur für Ihn tun - und das ohne Berechnung! Denn durch Berechnung ist die Tat als solche vor Gott nicht mehr genehm!

Tagesleitzettel-Archiv

Kategorie:

' Bekehrungsaufruf und evangelistische Weisheiten '

- Jesaja -

Ausdrucken einer ausgewählten Liste von Tagesleitzetteln
Durch markieren (Häkchen setzen) der gewünschten Tagesleitzettel im gesamten Archivbereich stellen Sie die Liste zusammen (Markierungen auch wieder entfernbar). Anschließend können Sie die Liste ausdrucken.
Hinweis: Der Internet-Explorer unterstützt die Markierfunktion, bei anderen Browsern könnte es Probleme geben.

Hinweis: Sie können auch in der Stichwortsuche nach Begriffen im Tagesleitzettel-Archiv suchen!

Zurück zur Liste


Jesaja 5,20-21

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Gut und Böse verdrehen

Weh denen, die Böses gut und Gutes böse nennen, die aus Finsternis Licht und aus Licht Finsternis machen, die aus sauer süß und aus süß sauer machen! Weh denen, die weise sind in ihren eigenen Augen und halten sich selbst für klug!

Jesaja 5,20-21

Der Tor spricht in seinem Übermut:
„Ich will Spaß, ich will so richtig leben.
Was ich tu ist schon OK und gut“.
Oh weh – Leid und Unheil wird es geben!

Frage: Drehe ich Gottes Wort für mich so zurecht wie es mir passt, um meine Sünden zu rechtfertigen? Wie will ich einmal so vor Gott bestehen?


Jesaja 6,3

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Sich vor Gott beugen

Und einer rief zum andern und sprach: Heilig, heilig, heilig ist der HERR Zebaoth, alle Lande sind seiner Ehre voll!

Jesaja 6,3

Gott ist gegenwärtig, dem die Cherubinen
Tag und Nacht gebücket dienen.
Heilig, heilig, heilig! singen ihm zu Ehre
aller Engel hohe Chöre.
Herr, vernimm - unsre Stimm,
da auch wir Geringen - unsre Opfer bringen.

Frage: Bin ich mir Gottes absoluter Heiligkeit ausreichend bewusst? Gebe ich Gott auch die gebührende Ehre?

Tipp: Im heutigen Bibelabschnitt sieht Jesaja zunächst Gott auf seinem hohen und erhabenen Thron sitzen. Seraphim mit 6 Flügeln stehen über ihm. Mit 2 Flügeln bedecken sie ihr Angesicht, mit 2 weiteren ihre Füße. Es ist keine Kleinigkeit den heiligen Gott zu schauen. Elia verhüllte sein Angesicht mit seinem Mantel ehe er aus der Höhle trat um Gott gegenüber zu treten (1. Könige. 19,13). Zu Mose sagte Gott, dass kein Mensch es ertragen kann Gott zu sehen (2. Mose 33,20). Auch unsere schmutzigen Füße können vor Gott nicht bestehen (siehe Jesu Fußwaschung). Jesaja erkannte auch sogleich (Vers 5) seine Sündhaftigkeit, welche in Gottes Licht nicht bestehen kann! Daher: Ohne Jesu reinigendem Blut (1. Joh. 1,7), haben wir keine Chance vor dem heiligen Gott zu bestehen! Lasst uns Jesus Christus unsere Sünden bekennen – aber auch Ihm von Herzen für seine Erlösungstat danken!


Jesaja 26,11

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Gottes erhobene Hand sieht kaum ein Mensch!

HERR, deine Hand ist erhoben, doch sie sehen es nicht. Aber sie sollen sehen den Eifer um dein Volk und zuschanden werden. Mit dem Feuer, mit dem du deine Feinde verzehrst, wirst du sie verzehren.

Jesaja 26,11

Ungehorsam führt hin zum Tod,
ja, Sünde bereitet immer Not,
doch kaum einer will dies sehen,
und bußfertig zu Jesus gehen!

Frage: Sehen Sie die erhobene Hand Gottes?

Tipp: In Jesaja 1,5 lesen wir: “Wohin soll man euch noch schlagen, die ihr doch weiter im Abfall verharrt?“ Kirche, Politik und Gesellschaft haben sich in den letzten Jahrzehnten immer weiter von Gottes Wort abgewandt. Auf Gottes Wort basierende Gesetze wurden durch neomarxistisch-satanische Gesetze ersetzt und vieles mehr. Genauso wie der Abfall von der göttlichen Ordnung zu beobachten war, nahmen weltweit Katastrophen zu. Noch nie schaute Gott dauerhaft tatenlos zu sondern ließ strafende Gerichte kommen – aber die wenigsten Menschen sahen und sehen auch heute Gottes Hand dahinter! Wir erleben jetzt schon schlimme Katastrophen, wenn aber auch die „Aufhaltenden“ (2. Thess. 2,6-7) durch Entrückung weggetan sind (ähnlich wie einst Lot in Sodom), wie furchtbar werden dann erst die Zorngerichte Gottes sein? Lasst uns die Mitmenschen warnen, für sie beten und selbst im Glaubensgehorsam leben!


Jesaja 28,29

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Der Rat Gottes ist weise!

Solches geschieht auch vom Herrn Zebaoth; denn sein Rat ist wunderbar, und er führt es herrlich hinaus.

Jesaja 28,29

Es gibt nichts Schöneres auf Erden
als von Gott geliebt zu werden.
Sieh nur, was Jesus für dich tat!
Er gibt dir immer guten Rat.

Frage: Ratlosigkeit prägt die heutige Zeit.Unsicherheit, Finanzkrise, Arbeitslosigkeit, Umweltverschmutzung, Kriege, Terrorismus und viele andere Uebel plagen die Menschen. Woran sollen wir uns denn orientieren? Besinnen wir uns doch zurück auf den Gott der Bibel, er kennt die echten, tragfähigen und beständigen Lösungen.


Jesaja 53,6

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Schaf

Wir gingen alle in der Irre wie Schafe, ein jeglicher sah auf seinen Weg aber der Herr warf unser aller Sünde auf ihn.

Jesaja 53,6

Gott sah dich lange schon irrend zu geh’n.
Es ist ihm wichtig heut’ bei dir zu steh’n.
Fass’ seine starke Hand, sie hebt dich hoch;
zieht dich heraus aus dem finsteren Loch.

Frage: Trotten wir auch kurzsichtig wie ein Schaf mal hier und mal dorthin durchs Leben, oder lassen wir uns vom "guten Hirten" zu einem erfüllten Leben leiten?


Jesaja 53,6 + Hes. 34,15

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Der Herr ist unser Hirte

Wir gingen alle in die Irre wie Schafe, ein jeder sah auf seinen Weg. Aber der HERR warf unser aller Sünde auf ihn.
Ich will selbst meine Schafe weiden und sie lagern, spricht Gott, der HERR.

Jesaja 53,6 + Hes. 34,15

Guter, treuer Hirt!
Ich bin ganz verirrt,
ein verlornes Schaf auf Erden;
führe mich zu Deinen Herden,
führe mich dahin,
wo ich bei Dir bin!

Frage: Verhalte ich mich auch oft wie ein Schaf: Schaue nur auf meinen Weg - denke aber weder an Ziel noch Sinn meines Lebens? Wann werde ich dazu bereit sein, mich von meinem Schöpfer zu einem sinnerfüllten Leben führen zu lassen?


Jesaja 54, 10

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Frieden mit Gott machen

Denn es sollen wohl Berge weichen und Hügel hinfallen, aber meine Gnade soll nicht von dir weichen, und der Bund meines Friedens soll nicht hinfallen, spricht der Herr, dein Erbarmer!

Jesaja 54, 10

Unser Gott ist ein Erbarmer,
der dir seine Liebe zeigt.
Wend` dich zu ihm hin, du Armer,
trete vor ihn hin gebeugt.

Frage: Habe ich schon Gott meine Schuld bekannt und bin auf seinen Friedensbund eingegangen? Dann darf ich glückselig sein, denn dieser Bund hält ewig!


Jesaja 55,6-7

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Kontakt mit Gott suchen

Suchet den HERRN, solange er zu finden ist; ruft ihn an, solange er nahe ist. Der Gottlose lasse von seinem Wege und der Übeltäter von seinen Gedanken und bekehre sich zum HERRN, so wird er sich seiner erbarmen, und zu unserm Gott, denn bei ihm ist viel Vergebung.

Jesaja 55,6-7

Suche Jesum – sei gescheit,
noch haben wir Gnadenzeit!
Drum rufe an, Gott, den Herrn,
er befreit von Sünden gern!

Frage: Was suche ich im Leben: Erfolg, Macht, Ansehen, Geld oder sonstige persönliche Ziele – oder Frieden mit meinem Schöpfer?


Jesaja 55, 7

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Umkehr zu Gott

Der Gottlose lasse von seinem Wege und der Übeltäter seine Gedanken, und bekehre sich zum Herrn, so wird er sich sein erbarmen, und zu unserm Gott, denn bei ihm ist viel Vergebung.

Jesaja 55, 7

Hier steh` ich, Herr, und mein Gewissen, -
das klagt mich ständig, kräftig an.
Ach mein Herr Jesus, ich eil` zu Dir,
weil ich bei Dir erlöst sein kann.

Frage: Gehe ich noch weiter „meinen Weg“ in die Irre – oder habe ich schon eine Lebensänderung hin zu Gott vollzogen die sich bis in die Gedankenwelt erstreckt?



Zurück zur Liste



  Copyright © by FCDI, www.fcdi.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden

Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder
Christliche Gedichte & Lieder
Christliche Themen
Christliche Lyrik
Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese

tägliche Bibellese

Christen heute
Christen heute
Christliche Unternehmen stellen sich und ihre Leistungen vor
Christliches Branchenverzeichnis
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis

Buß-Aufruf


www.die10gebotegottes.de

Topaktuelle Bibelarbeiten

Bibelarbeiten mit Fragen und Antworten zu topaktuellen endzeitlichen Themen:

Das Zeichen des Menschensohn
Das Zeichen des Menschensohns

Offenbarung 12 und der vergangene 23.09.2017

Die 7 Sendschreiben Jesu an die Endzeitgemeinden

Die Bedeutung der Sterne in der Zeit des Endes

Das Gleichnis von den zehn Jungfrauen (Matth. 25,1-13)

Vorbereitung gläubiger Christen auf die Erstlings-Entrückung

Das Preisgericht

Die Hochzeit des Lammes

Das neue Jerusalem