Die Botschaft von Jesus Christus weitersagen

Tagesleitzettel
die tägliche Bibellese / Kurzandacht

Wegweiser zum Himmelreich

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 16.12.2019

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.
Gib willig Deine Gabe, nicht berechnend!

Und sie empfingen von Mose alle freiwilligen Gaben, welche die Kinder Israels zu dem Werk des Dienstes am Heiligtum gebracht hatten, damit es ausgeführt werde; und sie brachten immer noch jeden Morgen ihre freiwilligen Gaben.

2. Mose 36,3

Gern will ich Dir alles geben:
Meine Zeit, mein Herz, mein Leben!
Es gehört Dir ja ohnehin,
Du schenkst ja auch den Lebenssinn!

Frage: Geben wir dem HERRN ungern und nur aus Berechnung was Ihm gebührt - oder freiwillig und gern?

Tipp: Damals brachten die Gläubigen ihre Habe willig zum Bau des Heiligtums hin; heute ist man dagegen berechnender: Man fragt sich, was es einen selbst bringt. Wenn man schon keinen Profit macht, möchte man wenigstens an Ansehen gewinnen. Doch was wir für Gott tun, dass sollen wir willig und wirklich nur für Ihn tun - und das ohne Berechnung! Denn durch Berechnung ist die Tat als solche vor Gott nicht mehr genehm!

Tagesleitzettel-Archiv

Kategorie:

' Nachfolge und Glaubensleben '

- Apostelgeschichte -

Ausdrucken einer ausgewählten Liste von Tagesleitzetteln
Durch markieren (Häkchen setzen) der gewünschten Tagesleitzettel im gesamten Archivbereich stellen Sie die Liste zusammen (Markierungen auch wieder entfernbar). Anschließend können Sie die Liste ausdrucken.
Hinweis: Der Internet-Explorer unterstützt die Markierfunktion, bei anderen Browsern könnte es Probleme geben.

Hinweis: Sie können auch in der Stichwortsuche nach Begriffen im Tagesleitzettel-Archiv suchen!

Zurück zur Liste


Apg. 4,12

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Name über alle Namen: Jesus Christus

In keinem andern ist das Heil, auch ist kein andrer Name unter dem Himmel den Menschen gegeben, durch den wir sollen selig werden.

Apg. 4,12

Nur im Namen Jesu liegt die Seligkeit.
Darum, lieber Freund, sei doch gescheit,
und suche Jesus Christus und Sein Licht,
denn alles andere hilft dir nicht!

Frage: Ist es egal, welchen Gottesnamen wir anrufen bzw. an welchen Gott wir glauben?

Tipp: Nein! Das erste der Zehn Gebote sagt klar (2. Mose 20,3): „Du sollst keine anderen Götter haben neben mir“, egal wie sie auch heißen mögen. Wie wir im heutigen Bibelvers lesen, gibt es auch nur einen einzigen Namen, durch den wir selig werden, der zwei Verse zuvor genannt wird: Jesus Christus!
Lassen wir uns also nicht täuschen: Keine Religion, Ideologie oder scheinbare Kraft, welche Namen sie auch tragen mögen, kann uns retten – nur unser Schöpfer und "König aller Könige und Herr aller Herren" (Offenbarung 19,16): Jesus Christus! Jesus allein dürfen wir anbeten!


Apg. 7,2

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Gott anbeten

Er aber sprach: Ihr Männer, Brüder und Väter, hört! Der Gott der Herrlichkeit erschien unserem Vater Abraham, als er in Mesopotamien war, bevor er in Haran wohnte

Apg. 7,2

Lobt Gott, den Herrn der Herrlichkeit,
ihr seine Knechte, steht geweiht
zu seinem Dienste Tag und Nacht;
lobsinget seiner Ehr und Macht.

Frage: Gott hat viele Namen (Allmächtiger, Höchster, HERR, Sonne, Bräutigam, Hirte, Fels, Arzt etc.). Wie nennen Sie Gott?

Tipp: Vor vielen Jahren hörte ich auf einer Missionsfreizeit Predigten über Abraham und den „Herrn der Herrlichkeit“. Diese Benennung berührt mich seitdem und gerne nenne ich Gott so, da ich ihn verherrlichen möchte. Alleine seine Schöpfung und die Aussichten auf die „Herrlichkeiten“ des Himmels bzw. neuen Jerusalems drängen geradezu hin, Jesus Christus zu verherrlichen und ihn auch so zu nennen. Interessant ist dabei, dass in Off. 21,10b-11a steht: „er zeigte mir die große Stadt, das heilige Jerusalem, die von Gott aus dem Himmel herabkam, welche die Herrlichkeit Gottes hat.“ In Vers 23 heißt es weiter: „Und die Stadt bedarf nicht der Sonne, noch des Mondes, dass sie in ihr scheinen; denn die Herrlichkeit Gottes erleuchtet sie“. Überall wo Gott ist, ist Herrlichkeit! Wie wunderbar! Lasst uns den „Herrn der Herrlichkeit“ mit unserem ganzen Leben, Tun und Reden mit ganzem Herzen verherrlichen, Ihm alle Ehre geben und Ihn anbeten!


Apg. 7,55

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
dem Heiligen Geist vollen Raum im Herzen geben

Er aber, voll Heiligen Geistes, blickte zum Himmel empor und sah die Herrlichkeit Gottes, und Jesus zur Rechten Gottes stehen

Apg. 7,55

Lasst uns ganz Jesus Christus hingegeben sein
für unseren Heiland nur Leben ganz allein,
dem Heiligen Geist vollen Raum im Herzen geben
und von ganzem Herzen nur für Jesus leben!

Frage: Gibt Du dem Heiligen Geist vollen Raum im Herzen?

Tipp: Über die klugen Jungfrauen lesen wir in Matth. 25,4, dass sie neben den Lampen auch einen mit Öl (Heiligen Geist) voll gefüllten Krug mitnahmen, weswegen sie auch letztlich Eintritt zur Hochzeit des Lammes (Off. 19,7) bekamen. Bei Stephanus lesen wir ebenfalls, dass er „voll Heiligen Geistes“ war. Er war sogar bereit in den Märtyrertod für seinen Herrn zu gehen! Normalerweise sitzt Jesus zur rechten Gottes (Lukas 22,69), hier konnte Jesus aber nicht sitzen bleiben als er sah was sein treuer Knecht für ihn tat und musste aufstehen! Brennst Du auch so für Jesus Christus, dass es ihn angesichts Deiner Treue und Liebe zu Ihm buchstäblich vom Stuhl reißt? Bist Du auch so „voll Heiligen Geistes“ – oder gehörst Du eher zu den törichten Jungfrauen: äußerlich fromm, aber der Heilige Geist bekommt keinen vollen Raum im Herzen?


Apg. 9,6

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Gott um Wegweisung bitten

Herr, was willst du, dass ich tun soll?

Apg. 9,6

Herr Jesus, helf mir treulich zu wandeln
und wie es Dein Wort sagt auch zu handeln.
Lehr mich Deinen Willen zu verstehen
und in Deinen Wegen stets zu gehen.

Frage: Fragen Sie nach Gottes Willen für Ihr Leben?

Tipp: Mit der Bekehrung ist ja bekanntlich nicht alles „erledigt“ und ein geruhsames Leben fängt schon gar nicht an, zumal Satan nicht schläft (1. Petrus 5,8) und Gotteskinder von Anfechtungen zu berichten wissen (2. Kor. 12,7). Dazu kommt aber auch noch, dass Gott Pläne für unser Leben hat und wir unsere „anvertrauten Pfunde“ zu nutzen haben (Lukas 19,11-27). Das „wo und wie“ ist hier aber die entscheidende Frage. Wo will Gott SIE gebrauchen? Wissen Sie es? Wenn ja: füllen Sie diesen Platz treu aus? Wenn nein: was hindert sie daran heute noch Jesus Christus ernstlich um Wegweisung zu bitten?


Apostelgeschichte 16,30+31

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Gotteskinder sind ein Segen für das ganze Haus

Und er führte sie heraus und sprach: Ihr Herren, was muss ich tun, dass ich gerettet werde? Sie aber sprachen: Glaube an den Herrn Jesus, und du wirst gerettet werden, du und dein Haus.

Apostelgeschichte 16,30+31

Lasst uns ganz fest im Glauben stehen
und treulich den Weg Gottes gehen.
Dies wird auch zum Segen für unser Haus,
und alle die dort gehen ein und aus!

Frage: Liegt es Ihnen auch am Herzen, dass Sie mit Ihrem ganzen Haus gerettet werden?

Tipp: Schon lange bete ich für die Rettung meines ganzen Hauses. Doch leider sind noch nicht alle in der „Arche“, die Jesus Christus für uns ist. Alle glauben an Jesus, aber sie sind noch nicht alle von neuem geboren. Ich bete im Glauben weiter und lass mich nicht entmutigen. Was Paulus dem Gefängnisaufseher gesagt hat, das nehme ich auch für mich und mein Haus in Anspruch. Noah wurde auch mit seinem ganzen Haus gerettet. Und sogar die Bitte der Hure Rahab, dass ihr Haus verschont bleibe von der Vernichtung, wurde erhört. Das spornt doch an, für die Rettung des ganzen Hauses zu beten und Gott zu vertrauen.


Apg. 17,23

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Gott redet auf unterschiedliche Weise

Ich bin umhergegangen und habe eure Heiligtümer angesehen und fand einen Altar, auf dem stand geschrieben: Dem unbekannten Gott. Nun verkündige ich euch, was ihr unwissend verehrt.

Apg. 17,23

Wenn Gott spricht, so höre ich gern,
Er spricht zu mir deutlich und klar.
Mein Leben gehört diesem Herrn,
Sein Wort ist lebendig und wahr.

Frage: Gott redet auf vielfältige Weise. Achte ich auch darauf?

Tipp: Es lohnt sich mal die Hintergründe zum heutigen Bibelvers zu erforschen und wie Gott in seiner großen Gnade und Liebe sogar an heidnische Verehrungen anknüpft um den Weg zum Heil zu weisen. Aktuell geht auch derartiges durch die Medien: Die NASA hat eine Raumsonde „Juno“ ausgerechnet zum Königsplaneten Jupiter (steht für Jesus Christus) geschickt, welcher bekanntlich zum Bild aus Off. 12 aktuell gehört und im September 2017 „geboren“ wird. Aber es kommt noch viel dicker: Juno ist der Name der Göttin der „Geburt“, dazu Gattin Jupiters (was an die „Brautgemeinde“ und die Entrückung erinnert) und „Warnerin“ und „Mahnerin“(was an das „Wachen“ und „Bereit sein“ erinnert). Lassen auch Sie Sich warnen: Jesus kommt bald um seine Gemeinde zu sich zu holen: Sind Sie bereit?!?


Apg. 24,14

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese

Tagesleitzettel druckenDruck
Gottes Wort ganz und gar vertrauen

Das bekenne ich dir aber, dass ich nach dem Weg, den sie eine Sekte nennen, dem Gott der Väter auf diese Weise diene, dass ich an alles glaube, was im Gesetz und in den Propheten geschrieben steht

Apg. 24,14

Lasst uns auf Gottes Wort vertrauen,
ganz darauf unser Leben bauen,
ohne Zweifel im Glauben stehen,
mit Jesus so durchs Leben gehen!

Frage: Glauben wir auch wie Paulus ALLES was in der Bibel geschrieben steht (ohne Umdeutung, Abstriche oder Hinzufügungen)?

Tipp: Glaube ist bekanntlich das, um was es bei der Gotteskindschaft geht. Darum heißt es auch „Ohne Glauben aber ist es unmöglich, ihm wohl zu gefallen; denn wer zu Gott kommt, muss glauben, dass er ist und dass er die belohnen wird, welche ihn suchen.“ (Hebräer 11,6) Somit geht es darum zu Gott über Buße und Bekehrung zu kommen, seinem Wort zu vertrauen und im Gebet die Gemeinschaft mit ihm beständig zu suchen. Wie befreiend ist dabei aber auch zu wissen, dass es nicht auf unser „Vollbringen“ sondern „wahres Wollen“ und letztlich die Liebe zu Gott ankommt (Römer 3,28 + 13,10). Lasst uns somit Jesus Christus von ganzem Herzen lieben und Seinem heiligen Wort, der Bibel, ganz und gar vertrauen!



Zurück zur Liste



  Copyright © by FCDI, www.fcdi.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden

Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder
Christliche Gedichte & Lieder
Christliche Themen
Christliche Lyrik
Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese

tägliche Bibellese

Christen heute
Christen heute
Christliche Unternehmen stellen sich und ihre Leistungen vor
Christliches Branchenverzeichnis
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis

Buß-Aufruf


www.die10gebotegottes.de

Topaktuelle Bibelarbeiten

Bibelarbeiten mit Fragen und Antworten zu topaktuellen endzeitlichen Themen:

Das Zeichen des Menschensohn
Das Zeichen des Menschensohns

Offenbarung 12 und der vergangene 23.09.2017

Die 7 Sendschreiben Jesu an die Endzeitgemeinden

Die Bedeutung der Sterne in der Zeit des Endes

Das Gleichnis von den zehn Jungfrauen (Matth. 25,1-13)

Vorbereitung gläubiger Christen auf die Erstlings-Entrückung

Das Preisgericht

Die Hochzeit des Lammes

Das neue Jerusalem